1611183-2022

Lean Complexity Management

Komplexität und Management


Präsenz Training
4 Tage
Austausch mit Experten
Modulare Weiterbildung
Präsenz Training

Die Entwicklung zu schlanken Organisationen birgt Risiken, aber auch großen Chancen. Das Seminar greift inhaltlich beide Aspekte auf. Die ganzheitliche Sichtweise auf die Wertschöpfungskette des Unternehmens bietet dabei gute Ansatzmöglichkeiten. Betrachtet werden dabei die Prozesse, deren vernetzte Auswirkungen und die jeweiligen Anforderungen. Die betrieblichen Lebenszyklen von Produkten, der richtige Einsatz der richtigen Mitarbeiter und das Berücksichtigen der gegebenen Mittel werden dabei im Denkprozess eingebettet. Nicht zu vergessen, die hohe Bedeutung der Einflüsse aus der Umwelt des Unternehmens auf Entscheidungen. Die Nutzung von Möglichkeiten und die Berücksichtigung von Grenzen schlanker Gefüge werden nur durch das Zusammenspiel vieler Bereiche im Unternehmen erreicht. Die Erkenntnisse zu diesem Gesamtverhalten bilden einen bedeutenden Teil im Seminar. Systemische und vernetzte Denkweisen kommen hier zur Wirkung und werden mittels Eigen- und Gruppenarbeiten vertieft.

Inhalte

  • Ganzheitliche Diagnose des Geschäftsmodells und der Organisation
    • Die Methode und Einordnung der ganzheitlichen systemischen Diagnose
    • Analyse komplexer Beziehungen
    • Organisation als Teil eines Gesamtsystems
    • Berücksichtigung der Markt- und Umwelteinflüsse mit der Erfolgsfaktoranalyse
    • Ableitung von Maßnahmen aus der Diagnose und Entwicklung einer Roadmap
  • Vernetzung im Wertstrom
    • Verknüpfung von Einflusselementen zwischen Auftragsabwicklung, Fertigung, Logistik, der gesamten Lieferkette und des Umfeldes
    • Indikatoren zur Früherkennung von Abweichungen und Beeinträchtigungen
    • Praktische Einsatzmöglichkeiten von Simulationssoftware in der Vernetzung
    • Bewertung des Netzwerkes, des Inputs und Outputs
    • Der Umgang mit Technologiesprüngen, Verschmelzung mit Substitutslösungen
  • Gruppenarbeiten: Analyse eines komplexen Fertigungsunternehmens
    • Analyse einer Stanz- und Biege-Fertigung mit Wettbewerbseinflüssen
    • Berücksichtigung interner Entscheidungswege
    • Sicherung der Motivation der Beteiligten und der Teamorientierung
    • Analyse der wirkungsvollsten Eingriffsmöglichkeiten in dem gesamten Netz
  • Praxis: Die Bearbeitung eigener Aufgaben innerhalb der Wertschöpfungskette
    • Übungen und Fallstudien zu den einzelnen Themen
    • Eigene Auftragsbearbeitung – Umsetzungswege hin zu schlanken Strukturen

Dauer

4 Tage

Trainer

Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Führungskräfte aus Vertrieb, Planung, Einkauf, Controlling und Qualitäts- bzw. Prozessmanagement, Projektmanager, Auftragsabwickler, Supply Chain Manager, die am Aufbau eines schlanken Unternehmens beteiligt werden, Lean-Beauftragte und -Manager, Unternehmen, die sich im Bereich Unternehmensentwicklung und weiteren organisatorischen Bereichen weiterentwickeln wollen.

Abschluss

Zertifikat der TÜV SÜD Akademie

Hinweis

Das Seminar kann einzeln oder als modulare Ausbildung zum Lean Organisation Manager 4.0 besucht werden. Nach Absolvierung der 4 Modulen und 3 Prüfungen erhalten Sie das Zertifikat zum Lean Organisation Manager 4.0 – TÜV.

Ihr Nutzen

  • Die Teilnehmer können ihr ganzheitliches Denken etablieren, um Wirkzusammenhänge zwischen Geschäftsmodell, Organisation und Management zu analysieren und zu erkennen.
  • Sie verstehen, wie sie durch vernetztes Denken den Wertstrom in der gesamten Lieferkette optimieren und Lenkungseingriffe erkennen können.
  • Sie können interne und externe Störgrößen im System erkennen, einschätzen und abfedern.

Seminar buchen: Ort & Termin wählen


Filter

Standort wählen

  • Von:

  • Bis:

Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


21.11.2022 - 24.11.2022
Augsburg

Genügend freie Plätze

2.163,42 €

Veranstaltungsnummer

1611183-22-0003

Veranstaltungsort

TÜV SÜD Akademie GmbH
Karl-Drais-Str. 4a
86159 Augsburg

Unterrichtsplan

21.11.2022 | 09:00 - 16:30 22.11.2022 | 09:00 - 16:30 23.11.2022 | 09:00 - 16:30 24.11.2022 | 09:00 - 16:30

Preis

Teilnahmegebühr
1.698,00 €
Prüfungsgebühr
120,00 €

Nettosumme

1.818,00 €
zuzüglich 19 % MwSt.
345,42 €

Endpreis inkl. 19 % MwSt.

2.163,42 €

Veranstaltung buchen

Teilnehmeranzahl



Inhouse-Seminar anfragenPersonalisiertes Angebot erstellen

  • 1