Informationen zum Online-Bestellvorgang


Der Bestellvorgang/Vertragsschluss gestaltet sich wie folgt:


Zunächst wählt der Kunde die gewünschten Vertragsleistung aus und gibt erforderliche Angaben ein. Bevor er eine verbindliche Bestellung aufgibt, kann der Kunde die Vertragsleistung unverbindlich in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Kunde jederzeit unverbindlich ansehen und Vertragsleistungen jederzeit wieder aus dem Warenkorb entfernen. Der gesamte Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.
Wenn der Kunde die Vertragsleistungen im Warenkorb bestellen möchte, kann er auf den Button „Fortsetzen“ klicken und unter der Website „Adressen“ auswählen, ob er den Vorgang als registrierter Kunde mit seinem Benutzerkonto der Plattform der TÜV SÜD Digital Service GmbH, als Gast die Bestellung unverbindlich fortsetzen möchte oder ein neues Benutzerkonto anlegen möchte.
Anschließend kann der Kunde auf der Website „Zahlung“ unverbindlich die Zahlungsmethode auswählen.
Wenn der Kunde die Vertragsleistungen im Warenkorb bestellen möchte, prüft er auf der entsprechenden Website („Bestelldaten prüfen“) nochmals die eingegebenen Daten und korrigiert ggf. Eingabefehler. Um seine Bestellung verbindlich abzugeben, kann der Kunde den Button „Kostenpflichtig bestellen“ anlicken und akzeptiert zuvor diese zur Verfügung gestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzinformationen und ggf. produktspezifische Nutzungsbedingungen.
Mit Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die im Webshop der Akademie dargestellten Vertragsleistungen ab („Bestellung“). Nach Erhalt der Bestellung kann die Akademie durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung die Bestellung per E-Mail innerhalb von drei Werktagen ab Absendung der Bestellung annehmen. Mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden ist der Vertrag geschlossen. Falls die Akademie die Bestellung nicht innerhalb der genannten Frist annimmt, wird die Bestellung gegenstandslos. In jedem Fall sendet die Akademie dem Kunden unmittelbar nach Zugang der Bestellung eine Bestellbestätigung durch eine automatisierte E-Mail. Diese bestätigt nur, dass die Bestellung bei der Akademie eingegangen ist. Sie stellt jedoch noch keine Vertragsannahme der Akademie dar.
Nach Vertragsschluss wird sich, je nach Vertragsleistung, ein Mitarbeiter der Akademie für die weitere Abwicklung (Terminabstimmung etc.) mit dem Kunden in Verbindung setzen oder der Kunde erhält eine Einladung via E-Mail zur Nutzung einer Service-Plattform.