IFS Food Version 8: Die wichtigsten Neuerungen

IFS Food Version 8: Die wichtigsten Neuerungen

IFS Food Version 8: Die wichtigsten Neuerungen

Konsistenter, klarer strukturiert und komfortabler in der Anwendung: Die neue Version des Standards für die Zertifizierung von Lebensmittelsicherheit und -qualität ist im April 2023 erschienen. Hier ein Überblick, was sich geändert hat.

Mit den Qualitätsansprüchen der Kunden steigen die Anforderungen des Einzelhandels und der Lebensmittelindustrie. Gleichzeitig müssen Lebensmittelhersteller jederzeit den gesetzlichen Vorgaben gerecht werden. In diesem Spannungsfeld hat sich über viele Jahre der International Food Standard (IFS Food) zur Auditierung der Produkt- und Prozesskonformität in Bezug auf Lebensmittelsicherheit und -qualität bewährt. Der IFS Food bewertet, ob ein Hersteller sichere, authentische, rechtskonforme und den Kundenanforderungen entsprechende Lebensmittel produzieren kann. Das Besondere: Von Anfang an waren Fachleute von Lebensmittellieferanten, Einzelhandelsunternehmen und Zertifizierungsstellen in die Schaffung und Fortschreibung des Standards eingebunden. Daher ist er sehr praxisorientiert, berücksichtigt die unterschiedlichen Bedürfnisse der Interessensgruppen – und genießt die Akzeptanz von führenden Einzel- und Großhandelsunternehmen rund um den Globus.

Im April 2023 veröffentlichte der Standardgeber die überarbeitete Version 8, die noch mehr die Effizienz und praktische Anwendbarkeit von IFS Food im Sinne der Produkt- und Prozessprüfung in den Fokus rückt. So wurde die Checkliste von IFS Food neu strukturiert, so dass diese dem Auditprozess konsequenter folgt. Food Defence beispielsweise ist jetzt Teil von Kapitel 4. Gleichzeitig erfolgte mit der neuen Version eine Anpassung des Standards an internationale Normen wie den Codex Alimentarius und die ISO 22003-2 sowie die GFSI-Benchmarking-Anforderungen. Das „Assessment“ beispielsweise heißt in Anlehnung an die ISO-Norm jetzt wieder „Audit“.

Wichtige Änderungen im Überblick

  • Unangekündigte Audits erhöhen die Glaubwürdigkeit eines Prüfprozesses. Mindestens jedes dritte IFS Food-Audit muss unangekündigt erfolgen. Version 8 präzisiert in Kapitel 2.4.2 die Zählung der unangekündigten Audits. Wichtig für unsere Kunden: Unangekündigte Audits müssen beim Zertifizierer jährlich mit vollständig und rechtzeitig eingereichtem Anmeldeformular beantragt werden, auch wenn sie erst in den Folgejahren stattfinden.
  • Neuer IFS-Star-Status. Lebensmittelhersteller, die unangekündigte Audits erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten das neue Label IFS-Star in der IFS-Datenbank und auf dem IFS-Zertifikat. Das macht ihr herausragendes Engagement auf einen Blick für Kunden sichtbar und belegt, dass die IFS-Anforderungen im Unternehmen an jedem einzelnen Tag erfüllt sind.
  • B-Score gilt als Abweichung. Im IFS-Bewerbungssystem wird auch die „Fast vollständige Übereinstimmung“ der Bewertungsstufe B jetzt wieder als Abweichung gekennzeichnet und ist damit für alle Beteiligten deutlicher zu erkennen. Für den Lebensmittelhersteller bedeutet dies: B-Abweichungen sind genauso durch eine Korrektur oder Abhilfemaßnahmen mit objektiven Nachweisen zu bearbeiten wie C- oder D-Bewertungen. Das bringt den Vorteil, dass sich das System auch bei geringfügigen Abweichungen kontinuierlich verbessern kann. Bei den K.O.-Kriterien ist die Vergabe des B-Scores ebenfalls möglich, hier wird dieser allerdings mit 0 Punkten bewertet (bei den anderen Anforderungen mit 15 Punkten).
  • Mehrdimensionale Lebensmittelsicherheitskultur. Gemäß IFS Food Version 8 müssen zertifizierte Lebensmittelhersteller jetzt für jede der vier Dimensionen der Lebensmittelsicherheitskultur Ziele angeben. Zur Lebensmittelsicherheitskultur gehören die „gemeinsamen Werte, Überzeugungen und Vorgaben, welche die Denkweise über und das Verhalten in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit innerhalb eines Unternehmens beeinflussen“. Weitere Details hierzu liefert Standardkapitel 2.

Neue IFS-Software für interne Berichterstattung und Hilfestellungen

Die neue Software IFS auditXpress Neo soll künftig die Berichterstattung über interne Audits und die Zusammenarbeit mit der Zertifizierstelle standardisieren und gleichzeitig erleichtern. Sie wird voraussichtlich zum Start der ersten Audits nach IFS Food Version 8 im Herbst kostenfrei verfügbar sein. Informationen zur Nutzung will IFS in einem separaten Handbuch zur Verfügung stellen.

Zu Themen, die bei Audits häufig eine Rolle spielen, stehen auf der IFS-Website zudem detaillierte Leitfäden und Arbeitshilfen kostenlos zum Download bereit – etwa zur Schädlingsbekämpfung, für das Management von Fremdkörpern sowie zur Listerien-Prävention. Deren Inhalte behalten unabhängig von der aktuellen Standardversion ihre Gültigkeit. Verweise auf die jeweiligen Standardanforderungen werden sukzessive aktualisiert.

Terminregelungen – standortübergreifende Audits, Ergänzungs- und Erweiterungsaudits

Ab Anfang Oktober 2023 sind Audits nach der neuen IFS Food Version 8 möglich – ab dem 1. Januar 2024 werden sie für alle zertifizierten Unternehmen verpflichtend. Abgesehen von einzelnen Ausnahmen endet dann auch die Anwendbarkeit von Version 7. Unangekündigte Audits werden nach Version 8 durchgeführt, wenn das Auditfenster am 1. Oktober 2023 oder danach beginnt. Wenn an mehreren Standorten geprüft wird, müssen alle Audits nach derselben Version erfolgen. Version 8 gilt dabei nach dem 1. Januar 2024 für alle Prüfungen, die in der Zentrale stattfinden. Sonderregelungen gibt es für die Ergänzungs- und die Erweiterungsaudits: Hat das jeweils damit verbundene „Haupt“-Audit nach Version 7 vor dem 1. Januar 2024 stattgefunden, so kommt auch für das entsprechende Ergänzungs- oder Erweiterungsaudit Version 7 zur Anwendung.

Ihre TÜV SÜD-Ansprechpartnerinnen und -Ansprechpartner stehen Ihnen bei Fragen rund um Ihre Auditplanung gern zur Verfügung.

 

Vertiefen Sie Ihr Wissen in unseren Lebensmittel Experten Meetings

Besuchen Sie unsere Veranstaltung „Lebensmittel Experten Meeting“ und lernen Sie mehr über IFS Food 8:

  • Wann? Donnerstag, 11.04.2024, 13 bis 17 Uhr
  • Wo? NEWTON-Gebäude, Ridlerstraße 57, München

Nutzen Sie die Gelegenheit für einen persönlichen Austausch mit Experten vor Ort und erhalten Sie praxisnahe Einblicke, was die Branche derzeit bewegt.

Jetzt kostenlos anmelden

 

Weiterführende Informationen zu IFS Food Version 8:

IFS Food Standardversion 8 auf Deutsch ist hier verfügbar.

Die geänderten Anforderungen in der Checkliste von IFS Food Version 7 und Version 8 sind hier im Detail gegenübergestellt. (Auf Englisch)

Ansprechpartner:

Dr. Andreas Daxenberger, Lebensmittelprofi, TÜV SÜD Management Service

Wissenswert

Eine Infografik mit Piktogrammen, die das Thema des Lebensmittel Experten Meeting München 2024 darstellt.
Veranstaltung

Lebensmittel Experten Meeting München, Do. 11.04.2024

IFS Food Version 8, IFS Logistics, FSSC 22000, Nachhaltigkeitsberichte. Melden Sie sich zu unserer kostenfreien Veranstaltung an.

Anmeldung

IFS FOOD

IFS FOOD

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Erfahren Sie mehr

IFS Logistics

IFS LOGISTICS

Die Lieferkette komplett unter Kontrolle

Erfahren Sie mehr

IFS Broker

IFS BROKER

Der Standard für Zwischenhändler und Importeure

Erfahren Sie mehr

IFS Wholesale/Cash&Carry

IFS WHOLESALE / CASH & CARRY

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Erfahren Sie mehr

IFS Global Markets Food

IFS PROGRESS FOOD

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Erfahren Sie mehr

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German