Der Führerschein – ein Stück Unabhängigkeit

Ob im Beruf oder in der Freizeit – für die meisten ist der Führerschein unentbehrlich. Für Menschen mit Behinderung bedeutet er einen Gewinn an Mobilität, für Berufskraftfahrer den sicheren Arbeitsplatz. TÜV SÜD sagt Ihnen, wie Sie den Führerschein (wieder)bekommen und unterstützt Sie aktiv dabei. Vom Online-Training für die Theorie-Prüfung bis hin zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU). Hier finden Sie nicht nur Infos zum Autoführerschein (Klasse B), sondern auch zu Bus, Taxi und Lkw sowie weitere interessante Hinweise und Angebote.

+++ HINWEIS AN ALLE FAHRSCHÜLER/INNEN UND FAHRSCHULEN +++

(Stand: 02.05.2022)

Aufgrund der nach wie vor sehr hohen Inzidenz und der steigenden Infektionszahlen empfehlen wir dringend verantwortungsvoll zu handeln und dem Sicherheitsbedürfnis aller beteiligten Personen am Betrieb von Fahrerlaubnisprüfungen gerecht zu werden.

Die Einhaltung der aktuellen Empfehlungen der Behörden zur Gesunderhaltung gilt für alle Beteiligten als Voraussetzung für die Prüfungsdurchführung. Prüfungen können nur bei zweifelsfreier Gesundheit aller Beteiligten stattfinden.

Um sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen, sind das Abstandhalten (mindestens 1,5 Meter), eine gute Händehygiene, Einhalten von Husten- und Niesregeln und das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder vorzugsweise FFP2-Maske) die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen.

Folgende Voraussetzungen bzw. Empfehlungen gelten für die Bundesländer in unserem Zuständigkeitsbereich für die Durchführung von Fahrerlaubnisprüfungen. Bei Nichteinhaltung der geltenden Voraussetzungen lehnt TÜV SÜD / TÜV Hanse die Prüfung kostenpflichtig ab.


Hamburg:

Nach der Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gelten ab 29.04.2022 folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

  • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Empfehlung zur Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

Baden-Württemberg:

Vorbehaltlich der Regelungen des §6, Abs. 7 der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 01.04.2022 gelten folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

  • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Empfehlung zur Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

Bayern:

Nach der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten ab 03.04.2022 folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

  • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Empfehlung zur Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter [email protected] zur Verfügung.

Zahlung der amtlichen Prüfungsgebühren für Ihre theoretische und praktische Fahrerlaubnisprüfung

Haben Sie Post in Form eines „Kostenvorschusses“ von TÜV SÜD erhalten? Dann kann Ihnen das folgende Video in knapp 2 Minuten erklären, was zu tun ist, um schnell und unkompliziert an Ihre Anmeldung zur theoretischen und praktischen Prüfung zu kommen.

Die Art des Zahlverfahrens der amtlichen Prüfungsgebühren ist abhängig davon, für welches Inkassoverfahren sich Ihre Fahrschule entschieden hat.

Sobald Sie einen Kostenvorschuss erhalten und die Gebühren bezahlt haben, ist eine Anmeldung zur Prüfung möglich.

Nimmt Ihre Fahrschule am sogenannten Sammellistenverfahren teil, erhalten Sie keinen Kostenvorschuss. Sie zahlen Ihre amtlichen Prüfungsgebühren dann direkt bei Ihrer Fahrschule.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem Video und viel Erfolg bei Ihrer Prüfung.


Neuerungen ab 01.01.2021

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German