Corona Covid-19 - FAQ

Informationen der Division Mobility

Informationen der Division Mobility

Was Sie aktuell bei der Hauptuntersuchung, im Bereich Führerscheinprüfung und anderen Bereichen in Bezug auf Corona wissen sollten, sowie alle Fragen beantworten wir Ihnen hier:

Privatkunden

  • Fahrschüler

    +++ HINWEIS AN ALLE FAHRSCHÜLER/INNEN UND FAHRSCHULEN +++

    (Stand: 01.10.2022)

    Aufgrund der nach wie vor sehr hohen Inzidenz und der steigenden Infektionszahlen empfehlen wir dringend verantwortungsvoll zu handeln und dem Sicherheitsbedürfnis aller beteiligten Personen am Betrieb von Fahrerlaubnisprüfungen gerecht zu werden.

    Die Einhaltung der aktuellen Empfehlungen der Behörden zur Gesunderhaltung gilt für alle Beteiligten als Voraussetzung für die Prüfungsdurchführung. Prüfungen können nur bei zweifelsfreier Gesundheit aller Beteiligten stattfinden.

    Um sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen, sind das Abstandhalten (mindestens 1,5 Meter), eine gute Händehygiene, Einhalten von Husten- und Niesregeln und das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder vorzugsweise FFP2-Maske) die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen.

    Folgende Voraussetzungen bzw. Empfehlungen gelten für die Bundesländer in unserem Zuständigkeitsbereich für die Durchführung von Fahrerlaubnisprüfungen. Bei Nichteinhaltung der geltenden Voraussetzungen lehnt TÜV SÜD / TÜV Hanse die Prüfung kostenpflichtig ab.

     

    Hamburg:

    Nach der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung, in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz und der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundes, gelten folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

    • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
    • Für Bewerber*innen gilt für die Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

     

    Baden-Württemberg:

    Nach der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz und der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundes, gelten folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

    • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
    • Für Bewerber*innen gilt für die Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

     

    Bayern:

    Nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz und der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundes, gelten folgende Maßnahmen in Bezug auf den Fahrerlaubnis-Prüfbetrieb:

    • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
    • Für Bewerber*innen gilt für die Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter [email protected] zur Verfügung.

  • Hauptuntersuchung

    +++ AKTUELLE HINWEISE ZUM CORONAVIRUS (STAND 30.06.2022) +++ 

    Unsere Service-Center haben weiterhin für Sie geöffnet. Bitte prüfen Sie unter www.tuvsud.com/hu-termin welcher Standort von Ihnen am Nächsten ist und machen Sie doch online gleich einen Termin aus. Wir arbeiten momentan selbstverständlich nach den notwendigen Hygienestandards, um Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen. 

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter [email protected] zur Verfügung.

    Weitere wichtige Fragen aktuell:

    Muss der Halter des Fahrzeuges persönlich vorbeikommen?

    Das ist nicht notwendig. Bitte achten Sie darauf, dass der/die von Ihnen Beauftragte die Zulassungsbescheinigung, Teil I (früher Fahrzeugschein) und eventuell vorhandene Anbaubestätigungen oder Allgemeine Betriebserlaubnisse mitnimmt.

  • Maßnahmen zum Corona-Virus am TÜV SÜD Service-Center

    Maßnahmen zum Corona-Virus am TÜV SÜD Service-Center

    Wir bitten Sie, und empfehlen beim Besuch unserer TÜV SÜD Service-Center, dass sie wo immer möglich zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten,  auf ausreichende Handhygiene achten sowie in geschlossenen Räumlichkeiten mindestens eine medizinische Gesichtsmaske tragen. 

    • Bitte betreten Sie die Prüfhalle nur nach vorheriger Absprache.
    • Vor Untersuchung: Öffnen Sie die Seitenscheiben vorne und schalten Sie die Lüftung/Klimatisierung aus.
    • Bevorzugte Zahlungsart aktuell: EC-Karte, wenn möglich kontaktlos
    • Wir bitten Sie, die Klimaanlage vor der Prüfung auszustellen.
    • Darüber hinaus bitten wir Sie um die Einhaltung der folgenden Maßnahmen:
    • Sollten Sie Anzeichen einer Erkältung oder Atemwegssymptome spüren, bleiben Sie bitte zuhause. Nicht jeder, der grippe- oder erkältungsähnliche Symptome aufweist, ist an Corona erkrankt. Doch so verhindern Sie eine Ansteckung von anderen Kunden oder unseren Mitarbeitern.

Geschäftskunden

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German