Suche verfeinern
StandortStandort

      • Von:

      • Bis:

      Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

      Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

      Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


LernformateLernformate

Digital and Predictive Asset Manager


Die gestiegenen Anforderungen bei Anlagenverfügbarkeit und Kosteneffizienz in Produktion, Energie & Prozesstechnik, Verkehrswesen und Infrastruktur sind branchenübergreifende Herausforderungen, die wir in Zukunft überwinden müssen. Durch einen erhöhten Digitalisierungsgrad, durch den Einsatz von Sensorik, digitalen Zwillingen und Künstlicher Intelligenz kann ein wesentlicher Beitrag hierzu erfolgen. Wir machen Sie fachlich fit, um in diesem Zusammenhang die Chancen zu nutzen, die uns neue Technologien bieten. Gleichzeitig helfen wir unternehmensseitig den Wissensgrad in der Organisation kontinuierlich zu erhöhen, mit dem klaren Ziel die lang erarbeitete Wettbewerbsfähigkeit auch für die Zukunft abzusichern.

  • 1
Modulare Ausbildung Digital & Predictive Asset Manager - TÜV

Ausbildungsziel

Die modulare Ausbildung zum Digital & Predictive Asset Manager (DPAM) – TÜV vermittelt das erforderliche Fachwissen zu den Werkzeugen und Methoden des digitalen und vorausschauenden Asset Managements in der Industrie. Dabei liegt der besondere Fokus darauf, dass die erlernten Methoden und Werkzeuge branchenübergreifend einsatzfähig sind. In praktischen Fallstudien wird das erlernte Basiswissen verdeutlicht und verfestigt. Das Schulungskonzept adressiert sowohl technisch tiefe Themen, wie Sensorik und Anlagenüberwachung, Datenauswertung und Sensorkonzepte, als auch die Verbindung dessen zu organisatorischen und planerischen Themen, wie digitales Prozessmanagement, dem digitalen Anlagenzwilling und die Antwort auf die Frage, wie man diese neuen Konzepte erfolgreich in vorhandene Technik- und Organisationsstrukturen einführt.

Schulungskonzept

Ein wesentlicher Punkt in der Vermittlung der Lerninhalte ist, die mittel- bzw. langfristige Zielsetzung zu definieren, um eine strukturierte und systematische Umsetzung einer vorausschauenden und digitalen Asset Management Organisation zu garantieren. Werkzeuge, Hilfsmittel und praktische Beispiele kommen dabei zum Einsatz, um die Vorteile der Methoden praxisorientiert aufzuzeigen.

Die gesamte 6-tägige Ausbildung umfasst das Grundmodul sowie zwei Aufbaumodule zu den verschiedenen Teilaspekten des Digital & Predicitve Asset Managements. Die Prüfung findet nach dem Besuch des Grundmoduls und der beiden Aufbaumodule im Anschluss des letzten Modules statt. Nach dem Besuch der drei Module und dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung erhalten Sie Ihr Zertifikat zum „Digital & Predictive Asset Manager - TÜV“.

Flexibilität

Die Module sind einzeln oder als Gesamtausbildung buchbar. Bei den Modulen haben Sie freie Terminwahl unter allen bundesweit angebotenen Terminen. Ein Teilnehmerzertifikat zum Digital & Predictive Asset Manager – TÜV kann jedoch nur nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung ausgestellt werden.

Teilnahmebescheinigungen werden für jedes einzelne Modul ausgestellt, an dem teilgenommen wurde.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Instandhaltung, Logistik, Engineering, Prozessmanagement, Projektmanager, Abteilungsleiter, die am Thema aktiv beteiligt sind

Digitalisierungsverantwortliche aus den Bereichen Produktion, Instandhaltung, Logistik, Engineering, Planung, Controlling und Qualitätsmanagement

Branchenrelevanz: Energie, Infrastruktur, Produktion, Machinery/Robotics, Automotive, Railway, Medizin und Pharma, Aerospace, Landwirtschaft, uvm. (grundsätzlich alle Branchen mit hohen Verfügbarkeitsanforderungen und der OEE-Optimerung)

FAQ | Fragen & Antworten zum Digital & Predictive Asset Manager

Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zur modularen Ausbildung Digital & Predictive Asset Manager – TÜV.

Digitales Asset Management ist die Anwendung moderner Konzepte, wie digitale Zwillinge, Sensorik und künstlicher Intelligenz für das Optimieren der Anlagenverfügbarkeit und Kosteneffizienz von Betrieb und Instandhaltung.
Klassischerweise ist der Digtial & Predictive Asset Manager (DPAM) ein Fachexperte seiner Branche mit viel Maschinenverständnis und Erfahrung, der über die Nutzung von modernen Verfahren wie digitale Zwillinge, Sensorik und künstlicher Intelligenz seinen Wirkungskreis erweitert und verbessert.
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Instandhaltung, Logistik, Engineering, Prozessmanagement, Projektmanager, Abteilungsleiter, die am Thema aktiv beteiligt sind
  • Digitalisierungsverantwortliche aus den Bereichen Produktion, Instandhaltung, Logistik, Engineering, Planung, Controlling und Qualitätsmanagement
  • Branchenrelevanz: Energie, Infrastruktur, Produktion, Machinery / Robotics, Automotive, Railway, Medizin und Pharma, Aerospace, Landwirtschaft, uvm. (grundsätzlich alle Branchen mit hohen Verfügbarkeitsanforderungen und der OEE-Optimierung)
Bei der modularen Ausbildung Digital & Predictive Asset Manager gibt es keine besonderen Voraussetzungen. Bringen Sie Interesse am Thema mit und wir lehren Sie Digital & Predictive Asset Management praxisrelevant einzusetzen.
Das Zertifikat zum Digital & Predictive Asset Manager – TÜV kann nach Teilnahme aller drei Teilmodule und erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten werden.
Die Zertifizierung ist eine wertvolle Erweiterung von Fachkenntnissen und Wegbereiter für die individuelle zukünftige Entwicklung im IoT-Umfeld.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen