[email protected]ÜVSÜD

#FutureInYourHands

#FutureInYourHands

Unsere vielen unterschiedlichen Perspektiven sind unsere Stärke 

Den einen, typischen TÜV SÜD Mitarbeiter gibt es nicht. Unsere Kolleginnen und Kollegen stammen aus über 100 Ländern mit verschiedenen Kulturen und bringen dabei jeden Tag aufs Neue ihre eigenen Perspektiven mit. Sie sind jeden Alters, haben unterschiedliche Lebensstile und bringen eine große Bandbreite an Fähigkeiten, Ansichten und Interessen mit – all das gibt uns zusätzliche Einblicke bei der Entwicklung unserer Dienstleistungen für die Allgemeinheit.

Aus diesen unzähligen Perspektiven schöpfen wir unsere Stärke. Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt in hohem Maße zum Erfolg von TÜV SÜD beiträgt und dass Unternehmen mit einer vielfältigen Belegschaft besser in der Lage sind, die demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern.

  • Was Vielfalt und Inklusivität für uns bedeutet

    Diversität bezieht sich auf die Vielfalt individueller Merkmale und Eigenschaften und Inklusivität auf die Einbeziehung verschiedener Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität & Orientierung, ethnischer Herkunft, Religionszugehörigkeit, körperlichen und geistigen Behinderungen, sozialer Herkunft und mehr. Für uns bei TÜV SÜD bedeutet dies auch, dass jeder und jede die Möglichkeit hat sich zu entwickeln, wir uns gegenseitig respektieren sowie verstehen und von unterschiedlichen Perspektiven profitieren. Wir glauben, dass Vielfalt aus individuellem Wissen, Persönlichkeiten und Merkmalen entsteht und die Menschen in unserem Unternehmen vielfältige Erfahrungen mitbringen.  Es sind diese verschiedenen Perspektiven, die innovative Ideen erst ermöglichen und uns dabei helfen, unsere Dienstleistungen weiterzuentwickeln.

  • Diversity Management

    TÜV SÜD setzt sich in vollem Umfang dafür ein, eine inklusive Unternehmenskultur zu fördern, in der keine Form von Belästigung oder Diskriminierung geduldet wird. Mehr noch: Diversität wird als Bereicherung anerkannt und alle Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeitenden werden mit Fairness, Respekt und Rücksicht behandelt. 

    Wir: 

    • erkennen die individuellen Unterschiede zwischen unseren Mitarbeitenden, Partnern und Kunden 
    • stärken die Kompetenzen, die es uns ermöglichen, die Vielfalt anzunehmen sowie inklusiv zu denken und zu handeln, um ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich jede*r Einzelne zugehörig fühlt und inspiriert wird, sich einzubringen sowie kreativ zu sein und Eigenverantwortung zu übernehmen 
    • fördern eine Führungskultur, die Partizipation gewährleistet und die bestmögliche Nutzung der unterschiedlichen Hintergründe und Erfahrungen unserer Mitarbeitenden ermöglicht und so unseren Erfolg steigert 
    • wollen Hindernisse erkennen, angehen und beseitigen und dadurch Diversity & Inklusion in unseren Prozessen, Richtlinien und Praktiken fördern 
  • Charta der Vielfalt

    Charta-Vielfalt-Diversity-ts

    TÜV SÜD hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und ist damit Deutschlands größtem Diversity-Unternehmensnetzwerk beigetreten. Die Grundsätze der Charta haben zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, welches frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. 

    Mit der Unterzeichnung reiht sich TÜV SÜD in einen Kreis von mehr als 4.000 Unternehmen und Institutionen in Deutschland ein, die sich verpflichten, Vielfalt zum festen Bestandteil ihrer Unternehmenskultur zu machen. 

 

Was wir dafür tun

  • Uncounscious Bias

    Unbewusste Vorurteile sind unbewusste kognitive Verzerrungen wie z. B. automatische Stereotype und andere unbewusste Denkmuster, die tief verwurzelt sind und zum Tragen kommen, ohne dass wir uns ihrer bewusst sind. Sie beeinflussen oder behindern unser unvoreingenommenes Urteilsvermögen sowie Handeln und können zu Entscheidungen führen, die potenziell in Diskriminierung resultieren können.  

    Deshalb ist es wichtig, sich die Frage zu stellen was unbewusste Stereotype für uns im Berufsalltag bedeuten und wie man ihnen begegnen kann.   
    Dies geschieht unter anderem durch Vorträge, Trainings und auch als Teil unserer Video Serie:

  • Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen

    Um mehr Ausgewogenheit in unseren Perspektiven zu erreichen, wollen wir den Anteil von Frauen in Fach- und Führungspositionen deutlich erhöhen.  
    Zu diesem Zweck haben wir eine Initiative gestartet, mit der Verpflichtung: 

    • TÜV SÜD möchte Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten bieten.
    • Mit dem Beschluss zur Umsetzung der Konzerninitiative Gender Balance will TÜV SÜD Frauen bewusst auch für Fach- und Führungspositionen sowie für strategische Personalentwicklungsprogramme gewinnen.
    • Um einen nachhaltigen Wandel in unserem Unternehmen herbeizuführen, setzen unsere Maßnahmen auf organisatorisch struktureller, individueller und kultureller Ebene an.
    • Zur Förderung der Gleichstellung deckt TÜV SÜD den gesamten Mitarbeiter-Lebenszyklus ab. Neben den Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung will TÜV SÜD auch das Programm zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben („Life Balance“) weiter ausbauen. 

    Schon jetzt bietet TÜV SÜD eine ganze Reihe an Programmen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen – in Deutschland bereits seit 2009 zertifiziert mit dem Audit berufundfamilie.

  • Unterstützung LGBTIQ*

    Wir sind überzeugt, dass ein offener Umgang mit Vielfalt und die Unterstützung der LGBTIQ* Community im Unternehmen dazu beitragen, dass alle Mitarbeitenden so sein können, wie sie sind und dadurch ihr volles Potenzial entfalten können. Für den Erfolg unseres Unternehmens ist es wichtig, dass ALLE ihre individuelle Persönlichkeit und ihr Talent einbringen können. 

    Zu den jüngsten Aktivitäten, die diese Dimension von Vielfalt fördern, gehört unter anderem eine interne Videoreihe zum Thema „Out at Office“, die Informationen zum Thema Outing am Arbeitsplatz zur Verfügung stellt. Während des Pride Month gab es neben dem Hissen der Regenbogenflagge als visuelles Zeichen der Unterstützung von TÜV SÜD auch für die Mitarbeitenden die Möglichkeit über verschiedene Kanäle auf Social Media ihre Unterstützung als Ally zu zeigen.   

    TÜV SÜD hat sich entschieden, Mitglied bei „We Stay PRIDE“ zu werden. Mit diesem LGBT+ Employer Excellence Programm unterstützt die Uhlala Group Unternehmen dabei, mehr Vielfalt im Arbeitsalltag zu leben. 

    Stay-Pride-Logo-ts

 

Unterstützung unserer Mitarbeitendennetzwerke: Women’s Network & prOUT 

  • Women’s Network

    Das Women’s Network wurde von einer Gruppe engagierter Mitarbeiterinnen ins Leben gerufen, denen das „Empowerment“, also die Unterstützung ihrer Kolleginnen, wichtig ist.  
    Als Grassroots Initiative verbindet das Netzwerk Mitarbeiterinnen über alle Divisionen und Standorte hinweg und fördert die Mitarbeiterinnen durch:

    • Ein unternehmensinternes Mentoring und Coaching sowie externe Angebote
    • Die Möglichkeit Wissen zu teilen
    • Karrierefokussiertes Netzwerken
    • Die Verbindung zu externen Frauennetzwerken 

    Das Women’s Network besteht nun bereits aus über 600 Mitarbeiterinnen weltweit und entwickelt sich stetig weiter und gewinnt an Momentum.  
    Mehr über das Women’s Network auf Englisch hier.

  • prOUT

    Im Jahr 2019 wurde ein Mitarbeitendennetzwerk gegründet, dass sich dem Austausch zu Themen der LGBTIQ* Community innerhalb TÜV SÜD widmet.  
    Das Netzwerk wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegründet und wird nun von ihnen organisiert. TÜV SÜD unterstützt das Netzwerk aktiv dabei, mehr Awareness für die LGBTIQ* Community im Unternehmen zu erreichen.

Weitere Informationen zur Bewerbung

WORLDWIDE

Germany

German