Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Werkstoffprüfung Metalle

Willkommen in unserem akkreditierten Werkstofflabor für Metalle

Bei der Planung und Errichtung sowie dem Betrieb technischer Anlagen und Komponenten spielt die Werkstoffprüfung eine wichtige Rolle. Denn: Werkstoffe unterliegen mechanischen, thermischen oder korrosionschemischen Einflüssen, die unter Umständen zum Versagen von Bauteilen führen können. Daher gilt es bereits bei der Konzeption und Konstruktion die besonderen Eigenschaften und die Verarbeitung der eingesetzten Werkstoffe zu berücksichtigen.

Um dies zu gewährleisten und ein Versagen der Werkstoffe zu vermeiden, bieten wir in unseren Werkstofflaboren an mehreren Standorten in Deutschland eine breite Palette an Untersuchungsmethoden für die Werkstoffprüfung und Werkstoffanalyse von Metallen.

  

Was möchten Sie wissen? Wir liefern Ihnen wichtige Erkenntnisse über:

  • die Eignung des Werkstoffs für den vorgesehenen Verwendungszweck
  • die Verarbeitungsmerkmale des Werkstoffs
  • den aktuellen Zustand des Werkstoffs
  • Oberflächendefekte mit höchsten Auflösungsvermögen
  • Kriechschädigung heißgehender Komponenten

 

Ihre Vorteile

  • Sie optimieren Ihre Bauteile und Anlagen und erhöhen deren Qualität und Sicherheit
  • Sie erhalten Rechtssicherheit: Unsere Labore und Prüfstellen sind als Inspektionsstelle Typ A nach DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditiert und viele unserer Prüfverfahren nach nach DIN EN ISO/IEC 17025
  • Sie erfahren im Schadensfall schnell und effizient die Schadensursache
  • Sie erhalten kompetente Unterstützung auch bei komplexen Fragestellungen und dringenden Fragen in Sachen Wirtschaftlichkeit und Belastbarkeit

 

Werkstoffprüfung MEtalle – Unsere Services

Werkstoffuntersuchungen und Analysen im Labor

  • Metallografische Untersuchungen zur Beurteilung von Werkstoffgefügen und Fehlern im Inneren des Bauteils
  • Mechanisch-technologische Prüfungen zur werkstofftechnischen Begutachtung und Schadensanalyse
    • Zugversuche nach DIN EN ISO 6892-1
    • Biegeversuch nach DIN EN ISO 7438
    • Kerbschlagbiegeversuch nach DIN EN ISO 148-1
    • Härteprüfungen nach DIN EN ISO 6506-1, 6507-1, 6508-1
  • Chemische Untersuchungen mittels OES und RFA an Eisen-, Nickel-, Kupfer- und Aluminiumlegierungen
  • Rasterelektronenmikroskopie (REM) zur Prüfung und Bewertung auf Eignung für den vorgesehenen Zweck, der Verarbeitungsmerkmale und des Zustands
  • Bauteilprüfungen, z.B.:
    • Baumusterprüfung nach DIN EN 516:2006-04 bzw. DIN EN 517:2006-05
    • Bestimmung der Tragfähigkeit nach ÖNORM B3418 bzw. ÖNORM M7778
    • Prüfung von Aufzugbremsen
    • Tragfähigkeitsermittlung von Montagehilfsmitteln
    • Simulation eines unsachgemäßen Gebrauch bei Autofelgen

     

Ambulante Werkstoffuntersuchung vor Ort

  • Bauteilmetallographische Untersuchungen zur zerstörungsfreien Zustandsbestimmung und Ermittlung von Zeitstandschädigungen
  • Mobile Härteprüfung (UCI) zur annähernd zerstörungsfreien Ermittlung der Werkstoffhärte auf der Oberfläche ohne, dass das Bauteil demontiert werden muss
  • Röntgenfuoreszenzanalyse (RFA) zur zerstörungsfreien Bestimmung der chemischen Elemente
  • Video Endoskopie zur Bewertung unzugänglicher Innenoberflächen von Bauteilen
  • Schadensuntersuchungen

Wissenswert

Werkstofflabor
Referenz

Unsere Akkreditierungen

Sehen Sie unsere Akkreditierungen nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 und DIN EN ISO/IEC 17025:2005 ein.

Jetzt ansehen

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa