Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfung von Schuhen und Lederprodukten

Von funktionellen Stiefeln über leichte Ledersandalen bis zu modischen High Heels: Jedes Jahr werden weltweit etwa 17 Milliarden Paar Schuhe produziert. Die hohe Stückzahl und die kurzen Produktzyklen stellen Hersteller, Händler sowie Einkäufer vor beträchtliche Herausforderungen: Jede neue Saison bringt neue Designs und innovative Materialien hervor. Zusätzlich gilt es, komplexe gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Qualität, Sicherheit und Haltbarkeit zu erfüllen.

Was versteht man unter Prüfungen von Schuhen und Lederprodukten?

Wie alle Waren sollten auch Schuhe und Lederaccessoires vor Markteintritt geprüft werden. Die vom TÜV SÜD durchgeführten Tests finden in eigenen und ISO 17025 akkreditierten Laboren statt. Unsere Experten führen beispielsweise Materialprüfungen bei fertigen Produkten durch oder nehmen chemische Charakterisierungen der Einzelkomponenten vor. Dies gilt in gleichem Maß für Lederprodukte wie Gürtel, Taschen oder Armbänder.

Gebrauchstauglichkeits- und Dauertests prüfen darüber hinaus die Qualität und Stabilität von Schuhen. Von der Entwicklung bis zur Markteinführung stehen wir Ihnen zur Seite, um Kosten und Verzögerungen aufgrund von eventuellen Nacharbeiten zu vermeiden. Auf Konsumentenseite führen die Nachweise von Prüfungen zu mehr Akzeptanz, gerade bei anspruchsvollen Kunden und im höherpreisigen Warensegment. 

Warum sind Prüfungen von Schuhen und Lederprodukten wichtig?

Zur Herstellung von nur einem Paar Schuhe können über 100 einzelne Arbeitsschritte und die verschiedensten Materialien, wie zum Beispiel Textilien, Leder, Holz, Plastik und Metall, zum Einsatz kommen. Die Komplexität von Schuh- oder anderen Lederwaren, wie z. B. Handtaschen oder Geldbeuteln, wirft für Hersteller wie Händler weitere Probleme auf: Sie sind dafür verantwortlich, dass bei keiner Komponente und keinem Fertigungsschritt potenziell gefährliche und verbotene Chemikalien und Stoffe zum Einsatz kommen. Bei Leder zählen dazu besonders das Chrom VI und die Phthalate, die sogenannten gefährlichen Weichmacher.

Der Gesetzgeber hat deshalb für die Schadstoffsicherheit von Schuh- und Lederwaren strenge Auflagen vorgegeben, die noch dazu von Land zu Land unterschiedlich sind.

Was wir für Sie tun können
Die Experten von TÜV SÜD helfen Ihnen dabei, Ihrer Sorgfaltspflicht als Hersteller oder Händler nachzukommen und die gesetzlichen Regelungen einzuhalten. Zusätzlich bieten wir Ihnen zudem ein spezielles Footwear-Prüfzeichen, mit dem Sie den Verbrauchern zeigen können, dass Sie sich der Sicherheit ihrer Produkte verpflichtet fühlen. Damit stärken Sie Ihr Markenimage und bauen Konsumentenvertrauen auf.

Wir prüfen und zertifizieren für Sie:

  • Lederschuhe
  • Lederstiefel
  • Ledertaschen
  • Sonstige Lederwaren
  • Kunstleder
  • Gummischuhe
  • Schuhe aus Textilien

Unsere Dienstleistungen

Wissenswert

Prüfung Schuh- und Leder
Broschüre

Schuhe, Lederwaren und Handtaschen

Wenn es um die Zulassung von Schuhen & Co. geht, reißen sich unsere Experten gerne ein Bein aus.

Jetzt downloaden!

INSICHT Digitalmagazin Übersicht
Stories

Digitaljournal INSICHT

Luftsprünge für die Sicherheit oder Rutschen für die Wissenschaft. Der Blick hinter die Kulissen von TÜV SÜD.

Jetzt lesen!

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa