Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

19. Februar 2020

83 neue Wasserstoff-Tankstellen weltweit

Im Jahr 2019 sind weltweit 83 Wasserstoff-Tankstellen in Betrieb gegangen. Neu eröffnet wurden 36 Tankstellen in Europa, 38 in Asien, 8 in Nordamerika und eine im arabischen Raum. Deutschland erweiterte sein Netz um 22 Tankstellen, Korea um 18 und Japan um 11. Das ist das Ergebnis der 12. Jahresauswertung von H2stations.org, einer Website der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST).

Zum Jahresende 2019 waren weltweit 432 Wasserstoff-Tankstellen in Betrieb, davon 330 öffentlich zugängliche Stationen, an denen wie an konventionellen Tankstellen getankt werden kann. Damit hat sich die Zahl der öffentlichen Tankstellen in den letzten fünf Jahren mehr als vierfacht. Für 226 weitere Tankstellen bestehen bereits Planungen an konkreten Standorten.

Europa verfügte zum Jahresende über 177 Tankstellen, davon 87 in Deutschland. Frankreich liegt mit 26 Tankstellen an zweiter Stelle in Europa und lässt mit 34 geplanten Tankstellen auch weiterhin einen dynamischen Ausbau erwarten. Allerdings liegt dort der Schwerpunkt auf der Betankung von Bussen und Lieferfahrzeug-Flotten und weniger auf öffentlich zugänglichen Pkw-Tankstellen wie im Rest Europas. Eine signifikante Steigerung der Tankmöglichkeiten wird auch in den Niederlanden erwartet, wo derzeit 21 neue Tankstellen in konkreter Planung sind. Die Schweiz hat bereits 4 Tankstellen in Betrieb und 6 weitere fest geplant.

In Asien sind 178 Tankstellen in Betrieb, davon 114 in Japan und 33 in Korea. Die 27 identifizierten chinesischen Tankstellen dienen fast ausschließlich zur Betankung von Bussen oder Lkw entsprechender Flottenbetreiber. Das kurzfristig ambitionierteste Wachstum gibt es in Korea, wo Informationen über 40 geplante Tankstellen für Pkw und Busse vorliegen.

Von den 74 Tankstellen in Nordamerika befindet sich auch weiterhin der größte Teil mit 48 in Kalifornien. Im Jahr 2019 gingen dort 4 neue Tankstellen in Betrieb, 21 weitere sind in der Umsetzung. Mit neu eröffneten Tankstellen in Malaysia und Saudi-Arabien gibt es jetzt zwei weitere Länder mit Wasserstoff-Betankungsinfrastruktur.


Interaktive Standort-Karten und individuelle Auswertungen

Auf der Internetseite H2stations.org (www.H2stations.org) können Interessierte auf interaktiven Karten in neuem Design Informationen zu allen weltweit in Betrieb befindlichen, geplanten und stillgelegten Wasserstoff-Tankstellen erhalten. Die Seite bietet damit nicht nur aktuelle Informationen, sondern auch einen Überblick über die Entwicklung der Wasserstoff-Infrastruktur.

Die zugrundeliegende Datenbank wird seit 2005 fortlaufend aktualisiert und enthält detaillierte Informationen zu derzeit über 1100 Tankstellen weltweit. „Nach wie vor stellen wir die Basisdaten auf der Internetseite für die private Nutzung kostenfrei zur Verfügung“, sagt LBST-Geschäftsführer Dr. Uwe Albrecht. „Für die professionelle Nutzung lizensieren wir die Daten inklusive weiterer Detailinformationen und erstellen für unsere Kunden regelmäßige Berichte zu neuen Entwicklungen sowie individuelle Auswertungen.“

Die Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, ein Beteiligungsunternehmen der TÜV SÜD AG, ist ein Beratungsunternehmen für nachhaltige Energieversorgung und Mobilität. Sie unterstützt ihre internationalen Kunden aus Industrie, Finanzsektor, Politik und Verbänden bei Fragen zu Technologie, Strategie und Nachhaltigkeit. Internationale Großunternehmen vertrauen den zuverlässigen Einschätzungen der LBST zu neuen Entwicklungen und Innovationen in den Bereichen Energiewirtschaft und Mobilität. Über drei Jahrzehnte kontinuierlicher Erfahrung des interdisziplinären Teams renommierter Experten bilden die Basis der umfassenden Kompetenz der LBST. Weitere Informationen: http://www.lbst.de.  

Hinweis für Redaktionen: Die Pressemeldung und die Karten in reprofähiger Auflösung gibt es unter https://www.h2stations.org/press-releases/.

Pressekontakt: Dr. Thomas Oberst

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa