Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Sicherheitsbauteile nach Maschinenrichtlinie

Was sind Sicherheitsbauteile?

Gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist ein Sicherheitsbauteil ein Bauteil, das zur Gewährleistung einer Sicherheitsfunktion dient, gesondert in Verkehr gebracht wird, dessen Ausfall und/oder Fehlfunktion die Sicherheit von Personen gefährdet und das für das Funktionieren der Maschine nicht erforderlich ist oder durch für das Funktionieren der Maschine übliche Bauteile ersetzt werden kann. Ein Sicherheitsbauteil muss dabei alle vier Merkmale von Artikel 2 erfüllen, um als Sicherheitsbauteil nach Maschinenrichtlinie zu gelten, das entsprechend nur mit gültiger CE-Kennzeichnung und EG-Konformitätserklärung inverkehrgebracht werden kann.

Inverkehrbringen von Sicherheitsbauteilen

Inverkehrgebracht werden Sicherheitsbauteile getrennt von einer Maschine, in der sie theoretisch verwendet werden könnten. Ein mögliches Szenario ist, dass der Hersteller einer Maschine ein Bauteil herstellt, das lediglich der Ausführung einer Sicherheitsfunktion dient, vom Konformitätsbewertungsverfahren der Maschine jedoch erfasst wird. Dieses Bauteil ist dann im Sinne der Maschinenrichtlinie kein Sicherheitsbauteil. Die Zuverlässigkeit eines Sicherheitsbauteils ist von entscheidender Bedeutung, da im Falle eines Versagens eine Gefährdung für den Menschen entstehen kann.

Die Maschine selbst funktioniert theoretisch auch ohne Sicherheitsbauteile. Die Sicherheit ist jedoch nicht gewährleistet und auch die Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz nach Anhang I werden nicht eingehalten. Unterscheiden werden muss zudem zwischen Sicherheitsbauteilen und sicherheitsrelevanten Bauteilen. Es ist beispielsweise üblich, dass sicherheitstechnische Schaltungen genutzt werden, um eine mögliche gefährliche Bewegung der Maschine zu stoppen oder ihren "Neustart" zu blockieren. Die sicherheitstechnischen Schaltungen werden durch Sicherheitsfunktionen realisiert, die einerseits aus den erwähnten Sicherheitsbauteilen gemäß Richtlinie, aber andererseits auch aus Komponenten bestehen können, die nicht im Anwendungsbereich der Richtlinie erfasst sind.

Klassische Beispiele für Bauteile mit Sicherheitsfunktion sind Sensoren.

Wissenswert

AwSV
White Paper

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Umfangreiche Präsentation zur Maschinenrichtlinie

Zum Vortrag (PDF)

Änderung an Maschinen
White Paper

Maschinen ändern

Retrofit EG-konform umsetzen

Fachartikel lesen (PDF)

Maschinensicherheit
White Paper

Smart Safety

Sicherheit in modularen Produktionsprozessen

White Paper lesen (PDF)

Testen ist nicht Prüfen
White Paper

Safety an modularen Maschinen

Realisierung innerhalb der Smart Factory

White Paper lesen (PDF)

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German