Arbeiter scannt Kisten auf einem Förderband scannt, während ein Vorgesetzter in die Kamera lächelt und Tablet verwendet.

Prüfung und Zertifizierung von Intralogistik-Anlagen

Beflügelt durch Entwicklungen wie wachsender E-Commerce, Digitalisierung und künstliche Intelligenz regeln vielerorts Intralogistik-Anlagen wie Regalbediengeräte oder Shuttle Systeme den innerbetrieblichen Warenfluss. Ob für die Produktion, Kommissionierung oder den Warenausgang – die vollautomatisierten Transportmanagement-Systeme führen Material autonom und effizient ans Ziel.

Sowohl Hersteller als auch Betreiber von Intralogistik-Anlagen müssen verschiedenste Herausforderungen meistern und sich an zahlreiche Vorgaben halten. Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihre Intralogistik-Anlagen effizient sowie rechtssicher zu betreiben bzw. auf den Markt zu bringen.


Unterstützung für Betreiber von Intralogistik-Anlagen

Um dauerhaft wettbewerbsfähig zu sein, sind für Betreiber von Intralogistik-Anlagen eine hohe Anlagenverfügbarkeit sowie ein störungsfreier und rechtssicherer Betrieb essenziell. Doch im Laufe der Zeit lassen die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit der Anlagen nach. Gleichzeitig steigen die Betriebs- und Wartungskosten. Aber auch die Anforderungen an eine Anlage können sich mit der Zeit verändern, weil sich beispielsweise Vorschriften ändern oder die Produktivität angepasst werden muss. Eine Modernisierung wird dann schnell unabdingbar.

Ohne sachverständige Unterstützung ist es oft nur schwer möglich, Richtlinienkonformität, Betriebssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Bedienungsfreundlichkeit zu gewährleisten. Unsere erfahrenen Experten für Intralogistik-Anlagen helfen Ihnen gerne dabei, den regelwerkskonformen und störungsfreien Betrieb Ihrer Anlagen sicherzustellen.

Kontaktieren Sie uns

Mit folgenden Leistungen können wir Betreiber von Intralogistik-Anlagen unterstützen:

  • Prüfung vor Inbetriebnahme, Wiederkehrende Prüfungen und Prüfungen nach prüfpflichtigen Änderungen gemäß nationalen Regelwerken (BetrSichV) von
    • Regalbediengeräten
    • Shuttle-Systemen sowie fahrerlosen Transportsystemen
    • fördertechnischen Einrichtungen, wie beispielsweise Paletten-, Behälterfördertechnik, Verschiebewagen, Vertikal-Umsetzeinrichtungen
    • Verpackungsmaschinen, wie beispielsweise Palettierern, Verschließern, Folienwicklern
  • Sicherheitsbegehungen zur Unterstützung des Betreibers/ Arbeitgebers in der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung nach §3 BetrSichV
  • Unterstützung in technischen Fragen zur Anpassung der Anlagen an den Stand der Technik/ sichere Verwendung nach dem Stand der Technik
  • Unterstützung in der Frage "Änderung oder wesentliche Veränderung von Maschinen (Gesamtheit von Maschinen)" bei Modernisierungen/ Retrofit von Intralogistik-Anlagen
  • Workshops z. B. zu Normenrevisionen der EN 528, EN 619 und EN 415, etc.

Unterstützung für Hersteller von Intralogistik-Anlagen

Intralogistik-Anlagen sollen unanfällig für Störungen, einfach in der Bedienung und dauerhaft sicher sein. Diese Kombination stellt viele Hersteller bei der Planung, Entwicklung und Produktion der Anlagen vor große Herausforderungen. Dazu kommen zahlreiche europäische Richtlinien, nationale Regelwerke sowie strenge Vorgaben der Marktaufsichtsbehörden, Unfall- und Sachversicherer, die es zu berücksichtigen gilt.

Ganz gleich vor welcher Herausforderung Sie stehen: unsere erfahrenen Experten für Intralogistik-Anlagen unterstützen Sie umfassend bei der Planung, Entwicklung und Herstellung. 

Kontaktieren Sie uns

Mit folgenden Leistungen können wir Hersteller von Intralogistik-Anlagen unterstützen:

  • Prüfung vor Inverkehrbringen gemäß MaschRL 2006/42/EG von:
    • Regalbediengeräten
    • Shuttle-Systemen sowie fahrerlosen Transportsystemen
    • fördertechnischen Einrichtungen, wie beispielsweise Paletten-, Behälterfördertechnik, Verschiebewagen, Vertikal-Umsetzeinrichtungen
    • Verpackungsmaschinen, wie beispielsweise Palettierern, Verschließern, Folienwicklern
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung der Betriebsanleitung gemäß den Anforderungen der MaschRL, Anhang 1, Punkt 1.7.4.2
  • Validierung und Verifizierung der Funktionalen Sicherheit gemäß EN 62061 und EN ISO 13849 Normenreihe
  • Unterstützung bei der Entwicklung der Risikobeurteilungen und Dokumentation der Ergebnisse gemäß den Anforderungen der EN ISO 12100
  • Bewertung der Anlage hinsichtlich der ordnungsgemäßen Umsetzung der in der Risikobeurteilung definierten Maßnahmen sowie der vorhandenen Restgefahren
  • Prüfung der in der Risikobeurteilung definierten Sicherheitseinrichtungen auf Funktion und Wirksamkeit
  • EG-Baumusterprüfungen nach Anhang IX der 2006/42/EG für Anhang IV Ziffer 17 Maschinen, Konformitätsprüfungen nach 2006/42/EG
  • Abnahmeprüfungen nach EN 528
  • Prüfungen nach EN 619, EN 415, etc. 
  • Technische Stellungnahmen zum Thema "Änderung oder wesentliche Veränderung von Maschinen (Gesamtheit von Maschinen)" 
  • Workshops z. B. zu Normenrevisionen der EN 528, EN 619 und EN 415 

Prüfung und Zertifizierung von Intralogistik-Anlagen – davon profitieren Sie:

  • Sie bekommen Rechtssicherheit, denn wir kennen die für Hersteller und Betreiber relevanten technischen Richtlinien, Vorschriften und Normen, national wie international - das hilft Unklarheiten zu beseitigen und verringert Ihr Haftungsrisiko. 
  • Die rechtssichere Dokumentation erhalten Sie bei uns automatisch dazu. Alle Prüfbescheinigungen werden von uns in netDocX, dem webbasierten Prüfbuch von TÜV SÜD, archiviert. Das befreit Sie von lästigem Verwaltungsaufwand.
  • Sie haben Zugriff auf erstklassiges Know-how und profitieren von unserer langjährigen Erfahrung. Als aktives Mitglied sind wir in den relevanten Normenausschüssen der Intralogistik-Anlagen vertreten.
Eine Leistung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Wissenswert

Intralogistikanlage innerhalb eine großen Halle
Report

Intralogistikanlagen

Damit Intralogistikanlagen weiter einwandfrei laufen. Fachartikel Technische Logistik 6/23

Artikel lesen

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German