Schimmelschäden in Wohnräumen objektiv beurteilen

Schimmelpilz bildet sich in Wohnräumen häufig aufgrund von unregelmäßiger Wärmeabgabe bei Bauteilen. Diese sog. Wärmebrücken können nach einem Fenstertausch entstehen oder durch eine geänderte Raumnutzung (z. B. einem Nutzerwechsel oder der Einrichtung eines zusätzlichen Aufenthaltsraums).

Schimmel WohnungBildet sich Schimmel, kann das weitreichende Folgen haben und ein Mietverhältnis belasten (Mietminderung, Leerstand). Auch gesundheitliche Beeinträchtigungen wie allergische Reaktionen oder Atemwegsbeschwerden bei Kleinkindern sind möglich. Es folgen Rechtsstreitigkeiten (Gerichtskosten etc., zeitlicher Aufwand, Rechtsrisiko, Schadensersatzansprüche) und ein meist nicht unerheblicher und teilweise öfter notwendiger Aufwand, um den Schimmelschaden zu beheben.

Beim Thema Schimmelschäden sollten Sie daher immer auf die Expertise von Experten zurückgreifen. Gerne unterstützen wir Sie!

Jetzt kontaktieren

So können wir Sie bei Schimmelschäden unterstützen

Unsere Experten stehen Ihnen bei Fragen zur Beurteilung der Schimmelpilzursache zur Seite und legen Ihnen gutachterlich dar, ob Wohnraum trotz Wärmebrücken bei einem aus rechtlicher Sicht zumutbaren Nutzungsverhalten schadensfrei bleibt. Hierfür sind 3 Fragen zentral:

  • Ist die Dämmung dem Alter des Gebäudes angemessen?
  • Ist das Nutzerverhalten Ursache für den Schimmelschaden?
  • Ist die Wohnung zu luftdicht oder kann sie ausreichend belüftet werden?

Die Schadensbeurteilung erfolgt auf Basis eines bauphysikalisch fundierten Lüftungskonzeptes nach DIN/TS 4108-8:2022-09 Schimmelschäden objektiv beurteilen und einer nutzungsabhängigen Auslegung bei händischer Fensterlüftung.

3 Gute Gründe für TÜV SÜD

  • Sie erhalten eine belastbare Schadensbeurteilung.
  • Sie bekommen wirtschaftliche, der Situation angepasste Empfehlungen.
  • Sie gewinnen rechtliche Klarheit, wer zukünftige Schimmelschäden zu verantworten hat.

So gehen wir bei der Beurteilung von Schimmelschäden vor

  • Zunächst führen wir eine Vor-Ort-Besichtigung durch, bei der die Dämmeigenschaften der Bauteile ermittelt wird.
  • Darüber hinaus findet eine messtechnische Lokalisierung und Beurteilung von Wärmebrücken und Möbelpositionen mittels Thermografie statt (alternativ: Berechnung von Wärmebrücken).
  • Es folgen die Bestimmung der zulässigen relativen Luftfeuchtigkeit sowie des gebäudebedingten Luftwechsels (Infiltration etc.) und der händischen Fensterlüftung.
  • Beurteilung des Nutzerverhaltens.
  • Am Ende erhalten unsere Kunden zielführende Empfehlung für wirtschaftliche Maßnahmen, um Schimmelschäden von Ihren Wohnräumen fernzuhalten.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German