DIN ISO 55001-Zertifizierung: Vorreiter Stadtwerke Ratingen

DIN ISO 55001-Zertifizierung: Vorreiter Stadtwerke Ratingen

DIN ISO 55001-Zertifizierung: Vorreiter Stadtwerke Ratingen

Für sein integriertes Asset-Management-System konnte TÜV SÜD dem Lokalversorger als erstem Viersparten-Stadtwerk mit den Segmenten Strom, Gas, Fernwärme und Wasser in Deutschland das akkreditierte Zertifikat nach DIN ISO 55001 überreichen.

DIN ISO 55001-Zertifizierung: Vorreiter Stadtwerke Ratingen

Bild: © Achim Blazy/Stadtwerke Ratingen
Zertifikatsübergabe in Ratingen: Es freuen sich (von links) Harald Vogel (Head of Sales Region East, TÜV SÜD Management Service), Marc Bunse (Geschäftsführer, Stadtwerke Ratingen), Gerold Fahr (Vorsitzender des Aufsichtsrates, Stadtwerke Ratingen), Heiko Spitzer (Geschäftsführender Gesellschafter, entellgenio), Rainer Schermuly (Leiter Netze, Stadtwerke Ratingen) und Tobias Lurk (Global Product Performance Manager, TÜV SÜD Management Service) über den gemeinsamen Erfolg.

Einen hohen Reifegrad des Asset-Managements bescheinigte TÜV SÜD den Stadtwerken Ratingen nach einem viertägigen Zertifizierungsaudit nach DIN ISO 55001. Damit ist der Lokalversorger das erste Unternehmen dieser Kategorie in Deutschland, das erfolgreich nach der internationalen Norm zertifiziert ist. Mit seinem integrierten Asset-Management-System hat das Viersparten-Stadtwerk nachweislich das notwendige Rüstzeug, um seine Versorgungsnetze wirtschaftlich-technisch wie auch qualitativ optimiert in die Zukunft zu steuern.

„Die Zertifizierung bestätigt uns in unserem Tun“, freut sich Marc Bunse, Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen. „Das Asset-Management-System ist die Basis für eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Infrastrukturen und zahlt damit letztendlich auf die Lebensqualität sowohl unserer Kundinnen und Kunden als auch der Stadt ein.“

Wie von der DIN ISO 55001 gefordert, bildet das Asset-Management-System alle Verantwortlichkeiten vollständig ab. Ein dreigliedriges Rollenmodell operationalisiert das Zusammenwirken: Dabei leitet ein Asset Owner die strategischen Ziele und Vorgaben etwa im Hinblick auf Risikolimits ab, ein Asset Manager übersetzt diese in konkrete Konzepte, Maßnahmen und Projekten, die der Asset Service umsetzt. Dieses Rollenmodell ist Teil des strategischen Asset-Management-Plans für die genannten Verteilernetze.

Unterstützt von einer externen Beraterfirma konnten die Stadtwerke den Weg zur Zertifizierung sehr zügig absolvieren – eine Anstrengung, die sich aus Sicht von Harald Vogel, Vertriebsleiter Region Ost bei TÜV SÜD Management Service, nicht nur bei den Großen in der Branche lohnt: „Die DIN ISO 55001 bringt Transparenz in alle Vermögenswerte eines Unternehmens. Das ist die Grundvoraussetzung, um über den gesamten Lebenszyklus maximalen Wert aus den einzelnen Assets zu ziehen – und um schnellere und klarere Entscheidungen zu Investitionen treffen zu können. Mit ihrem zertifizierten Asset-Management-System profitieren die Stadtwerke Ratingen nicht nur von einer höheren Wirtschaftlichkeit, sondern haben auch einen großen Schritt zu mehr Nachhaltigkeit getan.“ Damit dürfte das Mehrsparten-Werk in seiner Kategorie bald Begleitung auf der Liste der DIN ISO 55001-zertifizierten Unternehmen bekommen.

Weitere Informationen zur DIN ISO 55001

Stadtwerke Ratingen

Ansprechpartner:

Harald Vogel, Vertriebsleiter Region Ost, TÜV SÜD Management Service GmbH

Tobias Lurk, Global Product Performance Manager, TÜV SÜD Management Service GmbH

  

Wissenswert

Asset Management

ISO 55001

Mit einem wirksamen und effizienten Asset Management effektiv die Unternehmensergebnisse verbessern

Erfahren Sie mehr

Casestudy iso 55001
Case Study

DIN ISO 55001 Case study

Erfahren Sie, wie die MITNETZ STROM & GAS ein Asset-Management nach ISO 55001 implementiert hat.

Download

iso55001 asset management
Flyer

DIN ISO 55001 Factsheet

Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie in einem Infosheet zusammengefasst.

Download

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German