Kfz-Werkstätten

Schulungskonzept für Kfz-Werkstätten nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Information 200-005

Die TÜV SÜD Akademie bietet Werkstattmitarbeitern ein speziell zugeschnittenes Schulungskonzept nach den Vorgaben der DGUV Vorschrift 3 und der DGUV Information 200-005 (ehem. BGI 8686) zum sicheren Umgang mit HV-Systemen in Elektrofahrzeugen.

Als elektrotechnisch unterwiesene Person für Arbeiten an Kraftfahrzeugen mit HV-Systemen sind Mitarbeiter qualifiziert, nicht-elektrotechnische Arbeiten am Hochvoltsystem gefährdungsfrei auszuführen. Mit der Ausbildung zur Elektrofachkraft für Hochvoltsysteme in Kraftfahrzeugen dürfen auch elektrotechnische Arbeiten im spannungsfreien Zustand verrichtet werden. Der Umfang des dazu nötigen Seminars richtet sich nach der vorherigen Ausbildung der Mitarbeiter.

Unser Schulungskonzept für Kfz-Werkstätten

HV-Schulungskonzept für Kfz-Werkstätten

 

Video: Hochvolt-Systeme von Fahrzeugen spannungsfrei schalten

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen und was Sie beachten müssen, wenn Sie Hochvolt-Systeme von Fahrzeugen spannungsfrei schalten.

Können wir Ihnen weiterhelfen?


Jetzt Newsletter abonnieren