Kfz-Hersteller und Kfz-Zulieferer

Schulungskonzept für Kfz-Hersteller und Kfz-Zulieferer nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Information 200-005

Fast alle Automobilhersteller arbeiten intensiv an Elektrofahrzeugen. Da bei diesen elektrischen Antrieben Spannungsspitzen von bis zu 1.000 Volt auftreten, müssen die eingesetzten Fachkräfte den Umgang mit Hochvoltsystemen sicher beherrschen. Die TÜV SÜD Akademie bietet dafür ein speziell auf Kfz-Hersteller und Kfz-Zulieferer zugeschnittenes Schulungskonzept nach den Vorgaben der DGUV Vorschrift 3 und der DGUV Information 200-005 (ehem. BGI 8686).

Die verschiedenen Ausbildungsstufen richten sich dabei nach den Aufgaben und Qualifikationen der Mitarbeiter. Um nicht-elektrotechnische Arbeiten am HV-System gefährdungsfrei ausführen zu können, besuchen Sie Stufe 1. In Stufe 2 lernen Sie, elektrotechnische Arbeiten im spannungsfreien Zustand auszuführen. Stufe 3 vermittelt Ihnen die besonderen Anforderungen an das Arbeiten unter Spannung bei Elektrofahrzeugen.

Unser Schulungskonzept für Kfz-Hersteller und KfZ-Zulieferer

Hochvolt-Schulungskonzept für Kfz-Hersteller und Kfz-Zulieferer

Für eine individuelle Ermittlung des Schulungsbedarfs in Ihrer Werkstatt sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Unsere Seminare für Kfz-Hersteller und Kfz-Zulieferer
Alle anzeigen

Können wir Ihnen weiterhelfen?


Jetzt Newsletter abonnieren