5115002-21-1001

Tagung Automatisiertes Fahren

Eine Fachtagung der TU München und des TÜV SÜD

24. - 25. November 2021
Austausch mit Experten
Präsenztagung
Deutschsprachige Tagung

Die Automatisierung der Fahraufgabe wird eine Schlüsselrolle in der Mobilität der Zukunft spielen. Mit dem neuen Gesetz zum autonomen Fahren, das ab 2022 in Kraft tritt, will Deutschland eine Vorreiterrolle in der Entwicklung und Verbreitung automatisierter Fahrzeuge einnehmen. Während die ersten Level 3 und Level 4 Fahrzeuge auf die Straßen drängen, sorgen gleichzeitig Unfälle automatisierter Fahrzeuge für Verunsicherung in der Bevölkerung. Die Sicherheit und Zuverlässigkeit automatisierter Fahrzeuge stellt noch eine große Herausforderung für Wissenschaft und Industrie dar. Neben den technischen Aspekten, rücken immer mehr rechtliche und ethische Fragestellungen in den Vordergrund, die beantwortet werden müssen.

Mit der steigenden Automatisierung entsteht ein Netz aus Fahrzeugen, Verkehrsteilnehmern und Infrastruktur, das permanent miteinander kommuniziert und dabei eine Vielzahl von Daten sammelt. Die Mobilität verändert sich und damit der Nutzen für den Verbraucher, was wiederum neue Geschäftsmodelle schafft. Zudem stellen die zielgerichtete Erhebung, Speicherung und anschließende Nutzung gesammelter Daten eine wesentliche Grundlage für die Entwicklung moderner Algorithmen dar. Der Einsatz datenbasierter Algorithmen setzt hierbei ein hohes Maß an Erklärbarkeit für die Absicherung lernender Systeme voraus.

Bei der 10. Tagung Automatisiertes Fahren dreht sich alles um die aktuellen Herausforderungen automatisierter Fahrzeuge. Im Mittelpunkt stehen die Konzepte und die bereits realisierten Ansätze zur Gestaltung der neuen Technologien, sodass diese gesellschaftlich akzeptiert und genutzt werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Programm erscheint Ende September.

Gesamtpreis (Brutto)

1.082,90 €

inkl. 172,90 € MwSt.


Preisdetails ausblenden Preisdetails einblenden


Nettosumme
910,00 €
zuzüglich 19 % MwSt.
172,90 €

Endpreis   inkl. 19 % MwSt.
1.082,90 €


Inhalte

  • Technik / technologische Herausforderungen
  • Simulation
  • Automatisiertes Fahrzeug und Mobilität
  • Daten
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Absicherung und Freigabe, Recht und Ethik

Dauer

24. - 25. November 2021

Ort

Erding bei München

  • Fahrzeug- und Zulieferindustrie
  • Entwicklungsdienstleister
  • Systemanbieter
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Behörden und Verbände

Hinweis

Hochschulangehörige erhalten 50 % Rabatt.

Tagungssprache

Deutschsprachige Tagung

Zur Tagung

Themenschwerpunkte

Technik / technologische Herausforderungen
• Deep Learning, Maschinenlernen
• Sensorik, Umfeldinterpretation, Lokalisierung und Sensordatenfusion
• Verhaltens- und Bewegungsplanung
• Safety: Funktionale Sicherheit, redundante Systeme, Fail Operational
• technische Aufsicht und Teleoperation
• intelligente Infrastruktur und Backend

Simulation
• Konzeptsimulation
• Entwicklungsmethoden und digital Twin
• virtuelle Validierung
• Synthetische Sensordaten

Automatisiertes Fahrzeug und Mobilität
• Impact-Abschätzung (Akzeptanz, Nutzen, Technikfolgenabschätzung)
• Geschäftsmodelle, Einführungsszenarien (Valet Parking)
• Mischverkehr, Vernetzung und Kooperation
• Nutzfahrzeuge Logistik

Daten
• Datenerhebung, Datenschutzanforderungen
• Qualitätsanforderungen an Daten
• Cloudbasierte Funktionen
• Trainingsadaten und Labeling

Mensch-Maschine-Interaktion
• Übergabestrategien
• Langzeitnutzerverhalten
• Systemverständnis an Systemgrenzen
• Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern und Außenwirkung
• neuartige Interaktionskonzepte
• Fahrerzustandserkennung

Absicherung und Freigabe, Recht und Ethik
• Absicherung und Erklärbarkeit
• lernender Systeme (KI Absicherung)
• Validierungskonzepte
• digitale Homologation / Simulation / Fahrermodellierung
• Testverfahren, Entwicklungstools




Ausstellung

Möchten Sie Ihr Unternehmen, seine Produkte und Leistungen bei der begleitenden Fachausstellung präsentieren?

Die Standflächen werden nach Eingang der Anmeldung vergeben und sind begrenzt. Wir empfehlen Ihnen frühzeitig Ihren Ausstellungsstand zu buchen. 

Reservieren Sie am besten schon heute Ihren Stand → Ausstelleranmeldung


Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Eva Biechl
Telefon: +49 89 5791-1122

Programmausschuss

Dr. Houssem Abdellatif, NTT Data
Prof. Dr. Klaus Bengler, Technische Universität München, Lehrstuhl für Ergonomie (LfE)
Dr. Matthias Butenuth, IAV GmbH
Dr. Frank Diermeyer, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Jana Fank, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Felix Friedmann, NVIDIA
Maximilian Geißlinger, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Alexander Kraus, TÜV SÜD Auto Service GmbH / Vertretung durch Dr. Simon Rößner, TÜV SÜD Auto Service GmbH
Dr. Ulrich Kreßel, Mercedes-Benz AG
Ralph Lauxmann, Continental Teves AG & Co. oHG
Dr. Helge Neuner, Volkswagen AG
Walter Schwertberger, MAN Truck & Bus SE
Andre Seeck, Direktor und Professor, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Prof. Dr. Christoph Stiller, Universität Karlsruhe, Institut für Mess- und Regelungstechnik
Prof. Dr. Lothar Wech, Technische Hochschule Ingolstadt
Prof. Dr.-Ing.  Wolfgang  Ziebart

Vorsitz: Prof. Dr. Markus Lienkamp, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)



Rückblick


2019 haben 230 Experten aus der Fahrzeug- und Zulieferindustrie, von Hochschulen und Forschungseinrichtungen und von Behörden und Verbände teilgenommen. Die Tagung startet und schließt mit einer Plenarsession, die interdisziplinär übergreifende Fragestellungen aus der Sicht der Wissenschaft, Politik, Industrie und Stadtplanung beleuchtet, bevor den Teilnehmern dann an Sessions gemäß Ihren Schwerpunktinteressen teilnehmen können, z.B. zu Spezialfragen der Absicherung und Freigabe oder ausgewählte Technologische Aspekte.




Kontakt



Tagungen und Kongresse
Ute Alius
Westendstr. 160
80339 München
+49 89 5791-1647
[email protected]

Melden Sie sich zum kostenlosen TÜV SÜD Akademie Newsletter an!