Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Mängelzwerge und Fehlerriesen

 

Mängelzwerge und Fehlerriesen

In den besten Jahren: Siebenjährige im Fokus


Der Blick auf die Mängelstatistiken insgesamt zeigt: Trotz steigenden Durchschnittsalters bleiben die Mängelquoten relativ stabil – und das bei aktuell deutlich detaillierterer Prüfung, Endrohrmessung oder der neuen Mängelkategorie gefährlicher Mangel. Aus Sicht der TÜV SÜD Experten ein klares Signal für ausgezeichnet gewartete Fahrzeuge. Und Anlass, im aktuellen TÜV Report 2020, den der VdTÜV am 7.11. in Berlin vorgestellt hat, einen gesonderten Blick auf ältere Autos zu werfen.

 

Wer ein neues Auto für die Familie braucht, ist laut statistischer Auswertung aller Hauptuntersuchungen (VdTÜV) zwischen Juli 2018 und Juni 2019 in der Altersklasse der Sechs- bis Siebenjährigen mit der B-Klasse robust unterwegs. Der kleine Mercedes-Van punktet nicht nur mit geringen erheblichen Mängeln (7,5 Prozent), sondern zudem mit vergleichsweise wenig Kilometern auf der Uhr: durchschnittlich sind das 79.000 Kilometer nach sechs bis sieben Jahren. Aber auch der Golf Plus (11,1 Prozent, 75.000 Kilometer) oder BMW X3 (11,8 Prozent, 111.000 Kilometer) liegen durchaus noch im grünen Bereich. Soll‘s unbedingt ein SUV sein, kommen neben dem X3 beispielsweise noch der Audi Q5 (8,5 Prozent, 118.000 Kilometer), Mazda CX 5 (8,8 Prozent, 92.0000 Kilometer) oder der Mitsubishi ASX (9,9 Prozent, 100.000 Kilometer) in Frage. Bei den Kleinwagen fahren sechs bis sieben Jahre alte Mazda 2 (11,1 Prozent) oder Opel Agila (11,3 Prozent) mit den wenigsten Mängeln durch den TÜV-Boxenstopp. Fehlt noch der Blick auf die Business-Klasse: Hier drängeln sich beispielsweise der Audi A7 (9,8 Prozent) die Mercedes C-Klasse (11,5 Prozent) oder Audi A4/5 (11,8 Prozent) in der Mängelstatistik nach oben.

TÜV Report 2020 – Mercedes GLC siegt

Zurück zur Gesamtstatistik des TÜV Report 2020. In Sachen Wartung belegt dieses Mal der Mercedes GLC die Pole Position. Mit einer durchschnittlichen Quote der erheblichen Mängel von gerade einmal 2,17 Prozent. Mit diesem geringen Wert verweist er Vorjahressieger Porsche 911 auf den zweiten Platz (2,2 Prozent). Mit auf dieser Stufe steht der Mercedes SLC/SLK; ebenfalls 2,2 Prozent. Die durchschnittliche Quote der erheblichen Mängel liegt aktuell bei 21,45 Prozent; das betrifft 1,9 Millionen Fahrzeuge. Ganz ohne Mängel passieren knapp 5,9 Millionen Fahrzeuge die Prüfgassen (68,8 Prozent). Die Quote der geringen Mängel liegt aktuell bei 9,7 Prozent, das entspricht etwa 1 Million Fahrzeuge. „Dass die Mängel trotz des weiteren Altersanstiegs in der gesamten Flotte stabil bleibt – ist einerseits ein klares Signal dafür, dass Autofahrer immer mehr auf gute Wartung setzen. Andererseits zeigt sich hier auch die ein oder andere Qualitätsoffensive bei den OEM“, erläutert Patrick Fruth.
 

Kaum Bewegung: Alte Bekannte am Ende der Tabelle

Am Ende der Tabelle: Der Dacia Logan zementiert mit 13,6 Prozent den letzten Platz. Auf dem Vorletzten: Dacia Duster (11,7 Prozent). Drittletzter: der Citroen Berlingo mit 11,2 Prozent.

Zum dritten Mal in Folge: Opel Adam ist Klassenbester

Klassenbeste: In der Klasse „Mini“ siegt erneut der Opel Adam (4,0 Prozent). Bei den Kleinwagen belegt Audi A1 (3,1 Prozent) den ersten Platz. Bei den Kompakten manifestiert die Mercedes A-Klasse die Position (2,5 Prozent). In der Mittelklasse übernimmt wieder die C-Klasse (2,7 Prozent). Auch bei den Vans nichts Neues: B-Klasse (2,4 Prozent). Gesamtsieger Mercedes GLC (2,2 Prozent) übernimmt folgerichtig die Klasse „SUV“ vom Vorjahreskollegen GLK.

 

Die Mängelquoten der zehn besten Fahrzeugtypen in den jeweiligen Altersklassen:

bis 3 Jahre    bis 5 Jahre

Typ

Quote Typ Quote
1. Mercedes GLC 2,17 %  1. Porsche 911  3,5 % 
2. Mercedes SLC/SLK 2,2 %  2. Opel Mokka  5,0 % 
2. Porsche 911  2,2 %  3. Audi TT  5,1 % 
4. Mercedes B-Klasse  2,4 %  3. Mercedes B-Klasse  5,1 % 
5. Mercedes A-Klasse  2,5 %  3. Mercedes SLK  5,1 % 
6. Mazda CX-3  2,7 %  6. Audi Q5  5,3 % 
6. Mercedes C-Klasse  2,7 %  7. Mitsubishi ASX  5,7 % 
8. Audi Q5  2,8 %  8. BMW X1  5,9 % 
9. Audi Q3  2,9 % 8. Mercedes GLK  5,9 % 
9. Mercedes E-Klasse Coupe 2,9 %  8. Toyota RAV4  5,9 % 
11. Audi A1  3,1 %  11. Mazda 2  6,0 % 
bis 7 Jahre   bis 9 Jahre  
Typ Quote Typ Quote
1. Porsche 911 6,1 %  1. Porsche 911  8,2 % 
2. Audi TT  6,6 %  2. Audi TT  11,7 % 
3. Mercedes SLK  6,8 % 3. BMW X1  13,1 % 
4. Mercedes B-Klasse  7,5 %  4. Audi Q5  13,5 % 
5. Audi Q5  8,5 %  5. Mercedes E-Klasse Coupe  14,6 % 
6. Mazda CX-5  8,8 %  5. VW Golf Plus  14,6 % 
7. Mini Countryman  9,5 %  7. Honda CR-V  15,1 % 
8. Audi A6/A7  9,8 %  8. Audi A4/A5  15,3 % 
9. Mitsubishi ASX  9,9 %  8. Mazda 3  15,3 % 
10. Honda CR-V 10,0 %  10. Mercedes SLK  15,5 % 
10. Mercedes GLK  10,0 %  11. Audi A3  15,7 % 
10. Porsche Cayenne  10,0 %   12. VW Golf  16,6 % 
bis 11 Jahre  
Typ Quote
1. Porsche 911  11,1 % 
2. Audi TT  15,6 % 
3. VW Golf Plus  17,6 % 
4. Mercedes SLK-Klasse  19,5 % 
5. VW Eos  21,2 % 
6. Ford Fusion  21,8 % 
7. Toyota Auris  22,0 % 
8. Honda CR-V  22,6 % 
9. Mercedes A-Klasse  23,1 % 
10. Audi A4/A5  23,2 % 
10. VW Tiguan  23,2 % 

Die Mängelquoten der zehn schlechtesten Fahrzeugtypen in den jeweiligen Altersklassen:

bis 3 Jahre

 

bis 5 Jahre

 

Typ

Quote

Typ

Quote

129. Dacia Logan  13,6 %  126. Chevrolet Spark  24,2 % 
128. Dacia Duster  11,7 %  125. VW Sharan  20,2 % 
127. Citroen Berlingo  11,2 %  124. Seat Alhambra  19,9 % 
126. Fiat Punto  10,8 %  123. Fiat Punto  18,7 % 
125. Ford Ka  10,7 %  122. Ford Galaxy  18,2 % 
123. Hyundai Tucson  10,5 %  121. Dacia Logan  17,3 % 
123. Ford Galaxy  10,5 %  120. VW Passat  17,2 % 
122. Dacia Sandero  10,3 %  119. Dacia Sandero  16,7 % 
120. VW Sharan  10,2 %  118. VW Passat CC  16,6 % 
120. Seat Alhambra  10,2 %  116. Ford Ka  16,4 %
119. Renault Kangoo  10,1 %  116. Fiat 500  16,4 % 
bis 7 Jahre
 

bis 9 Jahre

 

Typ

Quote

Typ

Quote
125. Chevrolet Spark  31,9 %  108. Chevrolet Matiz 38,8 % 
124. Dacia Logan  31,0 %  107. Dacia Logan 38,5 % 
123. Renault Kangoo  29,7 %  106. Renault Kangoo  34,9 % 
122. Dacia Sandero  28,5 %  105. Dacia Sandero  34,7 % 
121. Ford Galaxy  26,9 %  104. Fiat Panda  34,3 % 
120. Fiat Panda  26,8 %  103. Renault Clio  33,4 % 
119. Renault Twingo  26,6 %  102. Fiat Punto  32,7 % 
118. VW Passat CC  25,2 %  101. Kia Picanto  32,4 %
117. Peugeot 207  25,1 %  100. Citroen C4  32,0 % 
116. Fiat Punto  25,0 %  99. Peugeot 207  31,9 %

bis 11 Jahre

 

Typ

Quote

98. Dacia Logan  43,1 % 
98. Chevrolet Matiz  43,1 % 
97. VW Sharan  39,6 % 
96. Dacia Sandero  39,0 % 
95. Ford Ka  38,6 % 
94. Renault Megane  38,4 % 
93. Citroen Berlingo  37,9 % 
92. Mazda 5  37,5 % 
91. Citroen C4  37,1 % 
90. Peugeot 207  36,8 %

Einen Überblick über die häufigsten Mängel bei den Gebrauchtwagen finden Sie hier.

Wie sich die Mängelquoten in den Stammgebieten von TÜV SÜD verändern, können Sie hier nachlesen.

Pressekontakt:

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa