Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

TÜV SÜD Auto Service - die Mobilitätsexperten

#FutureInYourHands

Das ist TÜV SÜD

Unsere Leidenschaft gilt der Technik und der Sicherheit. Seit über 150 Jahren ist unser Handeln davon geprägt, für eine sichere und nachhaltige Zukunft zu sorgen und Vertrauen in neue Technologien zu schaffen. Für die Sicherheit von Menschen und der Gesellschaft setzen wir uns jeden Tag aufs Neue ein. Dafür suchen wir zukunftsorientierte Mitarbeiter, die uns auf diesem Weg begleiten und den Fortschritt mitgestalten wollen.


Mobilitätsexperte werden

Jeder Autonutzer kennt sie: die Prüfplakette des TÜV SÜD. Sie ist das weithin sichtbare Symbol unserer Expertise – und Verantwortung. Unsere Sachverständigen und Prüfingenieure sorgen tagtäglich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Von ihrem objektiven Urteil hängt viel ab. Neben dem Herzstück des Bereichs Verkehrssicherheit – der Haupt- und Abgasuntersuchung – ist das Spektrum der Dienstleistungen für den Automobilsektor nicht weniger umfassend: Das Tätigkeitsfeld reicht vom Gebrauchtwagenmanagement über Bewertungen, Gutachten und Mystery Shopping. Ob Abgaslabor, Reifentests oder Kapazitätsbestimmung elektrischer Antriebsbatterien - wir kennen das Auto schon lang, bevor es ein Nummernschild bekommt. Als neutraler Experte sind wir unverzichtbarer Bestandteil der Produkt- und Prozessverbesserung für die Automobilindustrie.

Idealerweise verfügen Sie bereits über die amtliche Anerkennung als Sachverständiger für den Kraftfahrzeugverkehr (aaS bzw. aaSmT) bzw. eine Betrauung als Prüfingenieur/in (PI). Studienabsolventen, bevorzugt der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Mechatronik oder Elektrotechnik, bieten wir auch die Möglichkeit einer berufsbegleitenden Weiterqualifikation im Anstellungsverhältnis an. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten, die Anerkennung als Kfz-Sachverständiger und Ihre Entwicklungsmöglichkeiten nach der Betrauung.

  • Einstiegsmöglichkeiten im Überblick

     

    Schüler - Ausbildung zum Bachelor of Engineering (B. Eng.)

    Wir ermöglichen schon Schulabgängern und geeigneten Berufsqualifizierten (bspw. Kfz-Meistern) im Rahmen des dualen Studiums eine erstklassige und praxisorientierte Ausbildung zum Bachelor of Engineering. Hierfür kooperieren wir mit Hochschulen in Bayern und Baden-Württemberg, die die theoretischen Inhalte der Ausbildung vermitteln. Einen Überblick und kurze Zusammenfassung zum dualen Studium finden Sie hier.


    Studenten - Praktikum, Werkstudententätigkeit, Abschlussarbeit

    Studenten - vorzugsweise der Studiengänge Maschinenbau, Fahrzeug- und Elektrotechnik - bieten wir die Möglichkeit, praxisnahe Erfahrungen zu sammeln: während eines Praktikums, als Werkstudent oder im Rahmen einer Abschlussarbeit. Nebenbei können wichtige Kontakte für eine spätere berufliche Laufbahn geknüpft werden.


    Absolventen - Berufseinstieg nach dem Studium

    Studium bereits erfolgreich abgeschlossen? Absolventen, vorzugsweise aus den Bereichen Maschinenbau, Fahrzeug oder Elektrotechnik, können als amtlich anerkannte Sachverständige oder Prüfingenieure bei uns durchstarten. Die Qualifizierung zum amtlich anerkannten Sachverständigen bzw. zum Prüfingenieur erfolgt berufsbegleitend im Anstellungsverhältnis, d.h. wir zahlen von Anfang an ein festes und attraktives Gehalt und gleichzeitig werden unsere neuen Mitarbeiter in theoretischen und praktischen Seminaren auf die Anerkennungsprüfung intensiv vorbereitet. 


    Aktuelle Angebote für die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten im Bereich Automotive und Verkehrssicherheit finden Sie in der Jobbörse.

  • Die Anerkennung

     

    Unsere Experten müssen in der Lage sein, immer komplexer werdende Fahrzeug- und Fahrzeugsysteme zu beurteilen und zu bewerten. Das erfordert ein enormes Spezialwissen, das sie bei uns im Rahmen ihrer Tätigkeit erwerben. Die Ausbildung zum amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfingenieur nach dem abgeschlossenen Studium erfolgt berufsbegleitend im Anstellungsverhältnis und wird von uns komplett übernommen. Gleichzeitig zahlen wir von Anfang an ein festes und attraktives Gehalt. 

    In unserem Ausbildungszentrum Ulm werden unsere Mitarbeiter gründlich eingearbeitet und auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet. In theoretischen und praktischen Seminaren eignen sie sich das nötige Spezialwissen an. Die Fahrausbildung für Motorrad und schwere Nutzfahrzeuge rundet das Profil perfekt ab. Schließlich müssen unsere Experten auch „erfahren“, was sie später begutachten.


    AUSZUG DER GESETZLICHEN ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN:

    Betrauung zum Prüfingenieur (PI)

    • abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Maschinenbau, Fahrzeug- oder Elektrotechnik

    Anerkennung zum amtlich anerkannten Sachverständigen mit Teilbefugnissen (aaSmT)

    • abgeschlossenes Studium (Bachelorabschluss an einer Hochschule, Technischen Hochschule oder Universität) der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Elektrotechnik sowie
    • 18-monatige einschlägige Berufserfahrung als Ingenieur/in in einem Kfz-Betrieb oder bei einem Fahrzeug- bzw. Fahrzeugteilehersteller (kann auch berufsbegleitend im Anstellungsverhältnis erworben werden)

    Anerkennung zum amtlich anerkannten Sachverständigen (aaS)

    • abgeschlossenes Studium (Master- oder Diplomabschluss an einer Hochschule, Technischen Hochschule oder Universität) der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Elektrotechnik sowie
    • 18-monatige einschlägige Berufserfahrung als Ingenieur/in in einem Kfz-Betrieb oder bei einem Fahrzeug- bzw. Fahrzeugteilehersteller (kann auch berufsbegleitend im Anstellungsverhältnis erworben werden)
  • Nach der Anerkennung

     

    Abhängig von den erworbenen Befugnissen werden unsere Experten nach der Anerkennung im mobilen Einsatz oder an unseren Service-Centern mit folgenden Aufgaben betraut:

    • Durchführung regelmäßiger Fahrzeugprüfungen an der Technischen Prüfstelle und/oder im Außendienst
    • Begutachtung von Fahrzeugänderungen
    • Abnahme von Fahrerlaubnisprüfungen
    • Betreuung von Kunden in Fragen der Arbeitssicherheit und der Unfallverhütung
    • Erstellung von Schaden- und Wertgutachten und Gebrauchtwagenzertifikaten
  • Weiterentwicklung

     

    Für alle Mitarbeiter gibt es nach 2 bis 3 Jahren Unternehmenszugehörigkeit das Angebot, an einer eintägigen Potenzialerkennung teilzunehmen. Hier bekommen die Mitarbeiter Feedback wie sie sich beruflich weiterentwickeln können. Darauf aufbauend haben wir ein modulares Entwicklungsprogramm zur Führungskräfte- und Expertenentwicklung geschaffen. Wer eine Führungskräfte-Laufbahn einschlägt wird auf Managementaufgaben und das Leiten von Teams vorbereitet. Ebenso gezielt fördern wir die Experten-Laufbahn. 

    Damit fachliches Wissen jederzeit auf den aktuellsten Stand gehalten wird, sorgen unsere Bildungsbeauftragten dafür, dass alle fachlich wichtigen Weiterbildungen zum Erhalt und Ausbau des Wissens und der Qualifikation gewährleistet sind. 

    Beispielhafte Entwicklungsperspektiven:

    • Fachverantwortlicher einer Niederlassung
    • Fachreferent
    • Leitung übergreifender Projekte
    • Leiter eines TÜV SÜD Service-Centers
    • Niederlassungs- oder Regionalleiter
    • Leiter eines Servicebereichs

     

Einblicke in unsere Arbeitswelt

Arbeitswelt Automotive-Jobs-Karriere-ts

Weitere Informationen

Broschuere-CT2-Jobs-Karriere-ts
Broschüre

TÜV SÜD auf einem Blick

Erfahren Sie hier mehr über die Arbeitswelt von TÜV SÜD.

Arbeitgeberbroschüre

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa