Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Lieferantenaudit mit Audit Services von TÜV SÜD

Mehr Transparenz über die gesamte Lieferkette und ein Lieferantenmanagement auf höchstem Niveau

Das Thema Lieferantenaudits gewinnt für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Höhere Transparenz über die gesamte Lieferkette sowie nachhaltige Lieferantenauswahl, -bewertung und -entwicklung spielen eine zentrale Rolle im modernen Lieferantenmanagement. Immer höhere Anforderungen werden an den Einkauf und das Qualitätsmanagement von Unternehmen gestellt. Verbraucher und Unternehmen fordern nachhaltige Transparenz über die gesamte Lieferkette.

 

Definition Lieferantenaudit

Ein Lieferantenaudit ist ein Instrument zur Auswahl und Beurteilung neuer oder bestehender Lieferanten. Dabei werden zunächst aktuelle Leistungen des Lieferanten anhand einer Ist-Basis ermittelt und mit dem vertraglich zwischen beiden Seiten vereinbarten Soll-Zustand verglichen. In diesem Audit werden alle – nach Ansicht des Kunden erforderlichen – Verbesserungen des Managementsystems, der personellen und technischen Ausstattung niedergeschrieben. Durch den detaillierten Einstieg in die Wertschöpfungsprozesse des Lieferanten (FMEA) werden häufig Lücken und Verbesserungspotentiale aufgedeckt.

 

Gründe für ein Lieferantenaudit

Lieferantenbewertung

Im Rahmen einer Lieferantenbewertung werden wichtige Qualitätsziele für die Leistungen Ihrer Lieferanten bestimmt. Somit können Sie die Leistung bestehender und neuer Lieferanten systematisch bewerten und miteinander vergleichen. Gewinnen Sie einen besseren Gesamteindruck über die Dienstleistung Ihrer Zulieferer!

 

Lieferantenauswahl

Die Bewertungsergebnisse der Lieferanten erleichtern Ihnen im Anschluss die Entscheidung für oder gegen eine neue bzw. erneute Auftragserteilung. Besonders in Zeiten der Globalisierung kann dies bei der Lieferantenauswahl sehr hilfreich sein. Durch die systematische Bewertung mithilfe einheitlicher Kriterien kann das komplexe Angebot an internationalen Lieferanten leichter miteinander verglichen werden.

 

Lieferantenentwicklung

Auf Grundlage der Lieferantenbewertungen erkennen Sie Verbesserungspotenziale in der Leistung Ihrer Lieferanten (Risikomanagement). Durch die Wiederholung der Lieferantenaudits können Sie die Entwicklung Ihrer Lieferanten langfristig dokumentieren.

 

Optimierung der Qualität & Einhaltung von Firmenstandards

Die Leistungsfähigkeit Ihrer Lieferanten spiegelt sich letztendlich in der Qualität Ihrer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen wieder. Um Ihre Kundenzufriedenheit zu erhöhen müssen Sie eventuell bereits bei Ihren Zulieferern ansetzen. Nur ein ganzheitlicher Blick ermöglicht es Ihnen, langfristig Ihre Standards bezüglich der Qualität einzuhalten beziehungsweise die notwendigen Maßnahmen zu deren Verbesserung einzuleiten.

 

Auditierung als Vorbereitung für ISO 9001 Lieferantenmanagement

Die internationale Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 sieht die Bewertung des gesamten Managementsystems vor und beschäftigt sich als ganzheitlicher Ansatz daher ebenfalls mit Lieferantenbeziehungen. Jedes Unternehmen das Teile seiner Wertschöpfungskette auslagert, muss demnach auch die Leistungsfähigkeit seiner Lieferanten sicherstellen. Dies gelingt durch eine systematische Lieferantenbewertung. Die Audits Ihrer Lieferanten sind somit die ideale Qualifizierung für die Zertifizierung nach ISO 9001.

 

Welche Arten von Lieferantenaudits gibt es?

  • Produktaudit

    Im Rahmen eines Produktaudits überprüfen wir die Produktqualität der Lieferantenerzeugnisse. Erfüllen die zugelieferten Teile die von Ihnen vorgegebenen Qualitätskriterien?

  • Systemaudit

    Ein Systemaudit untersucht darüber hinaus die Leistungsfähigkeit des gesamten Managementsystems der jeweiligen Lieferanten. Sind alle notwendigen organisatorischen Voraussetzungen gegeben? Hierbei werden beispielsweise Personalkenntnisse und die Prozessdurchführung näher analysiert.

  • Verfahrensaudit bzw. Prozessaudit

    Ein Verfahrensaudit bewertet gezielt betriebliche Verfahren und Prozesse Ihrer Lieferanten. Werden zuvor festgelegte Abläufe eingehalten? Wie zweckmäßig sind einzelne Teilprozesse?

 

Lieferantenaudits mit Themenschwerpunkten oder Branchenfokussierung

Abhängig vom Ziel der Audits können unterschiedliche Schwerpunkte in der Überprüfung gesetzt werden. Im Fokus sind dann nicht mehr das gesamte Managementsystem und die Unternehmensleistung (ISO 9001) sondern gezielt einzelne technische und organisatorische Bereiche wie:

  • Umweltmanagement (ISO 14001)
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz (OHSAS 18001, ISO 45001)
  • Ethik & Social Compliance
  • Rückverfolgbarkeit
  • Rohstoff-Einkauf
  • Logistik
  • Hygiene
  • Informationssicherheit (ISO/IEC 27001)

In vielen Fällen macht es auch Sinn, auf die jeweilige Branche zugeschnittene Audit Checklisten zu entwickeln. Eine Auditierung der Lieferanten muss in der Automobilindustrie andere Aspekte überprüfen als in der Lebensmittelindustrie. Bei TÜV SÜD vermitteln wir Ihnen daher geeignete Auditoren mit den erforderlichen Branchenkenntnissen.

 

Wie läuft ein Lieferantenaudit ab?

Das Vorgehen bei einem Lieferantenaudit variiert je nach Art und Ziel des Lieferantenaudits. Idealtypisch läuft ein Lieferantenaudits in etwa folgendermaßen ab:

  • Lieferantenaudit Vorbereitung

    Zur Vorbereitung des Lieferantenaudits werden wichtige lieferantenbezogene Dokumente wie die festgelegten Hausstandards, Arbeitsverträge, Arbeitsanweisungen und Lieferantenspezifikationen zusammengetragen. Wir wählen für Sie ein geeignetes Team an Auditoren aus und erstellen eine Checkliste „Lieferantenaudit“ bzw. einen Fragenkatalog zur Bewertung der Lieferanten. Im Auditplan werden der genaue Ablauf und die Schwerpunkte der Überprüfung festgelegt.

  • Erstgespräch zwischen Auditoren und Lieferanten

    Im nächsten Schritt findet zur Initiierung des Lieferantenaudits ein erstes Gespräch zwischen Auditorenteam und Lieferant statt. Besprechungsinhalt ist der Ablauf des Lieferantenaudits. Sie sollten hierbei Ihren Lieferanten für das bevorstehende Audit sensibilisieren und ihm zeigen, welche Vorteile dieses für beide Seiten hat.

  • Durchführung des Lieferantenaudits mittels Checklisten

    Während der eigentlichen Audits werden der Lieferanten bezüglich der zuvor definierten Kriterien überprüft. Für die Befragung wird eine einheitliche Checkliste verwendet. Untersucht werden sowohl die technische als auch die organisatorische Leistungsfähigkeit des Lieferanten. Das zuständige Auditorenteam ermittelt den aktuellen Ist-Zustand und vergleicht ihn mit zuvor festgelegten Vereinbarungen (Sollvorgabe).

  • Lieferantenbewertung und Auditbericht

    Die Ergebnisse des Lieferantenaudits werden in einem Auditbericht festgehalten. Die errechnete Durchschnittsnote lässt Ihre Lieferanten nun einfacher miteinander vergleichen. Positive bzw. negative Veränderungen zu vorherigen Lieferantenauditergebnissen zeigen auf, inwiefern sich ein Lieferant entwickelt hat. Um eine gewisse Vergleichbarkeit gewährleisten zu können, sollten unbedingt bei jedem Lieferantenaudit einheitliche Bewertungsschlüssel verwendet werden.

  • Abschlussgespräch mit dem Lieferanten und Nachverfolgung

    Zusammen mit Ihrem Lieferanten sollten Sie nun diese Auditergebnisse im Detail besprechen. Inwiefern kann Ihr Lieferant seine Prozesse verbessern? Wie kann er zukünftig seine Qualität erhöhen? Erklären Sie Ihrem Lieferanten verständlich aufgrund welcher Kriterien und Bewertungsrichtlinien seine Leistung eingestuft wurde. Eine transparente Kommunikation erfüllt nicht nur die Voraussetzungen gemäß ISO 9001, sondern fördert langfristig auch die Beziehung zu Ihren Lieferanten. Nachdem Sie Ihrem Lieferanten Verbesserungspotenziale aufgezeigt haben, sollte Ihnen dieser mitteilen, wie und bis wann er die identifizierten Painpoints beheben wird.

 

Wer führt das Lieferantenaudit durch?

Das Audit zur Verifizierung bzw. Kontrolle der Qualität seitens des Lieferanten kann entweder durch einen unabhängigen externen oder einen internen Auditor durchgeführt werden. Wir stellen Ihnen gerne ein erfahrenes TÜV SÜD Auditorenteam zur Seite. Alternativ unterstützen wir Ihre internen Auditoren und fungieren als Team gegenüber ihrem Lieferanten.

 

Lieferantenaudit Checklisten und Fragenkataloge

Und wie könnte so eine Lieferantenaudit Checkliste aussehen anhand derer die Lieferanten beurteilt werden? Letztendlich hängen die Inhalte des Fragenkatalogs natürlich stark von der Auditart, den gewählten Schwerpunkten und der Branche ab. Dennoch kann man in den meisten Kriterienkatalogen ähnliche Auditfragen finden.

Mögliche Themengruppen für den Auditfragebogen:

  • Gesamteindruck über den Lieferantenbetrieb (Produktionsbereich, Transporteinrichtungen, Lagerung, Waren-Handling)
  • Behördliche Auflagen (Prüfvorschriften, Genehmigungen, Sicherheitsvorschriften und Normen für das Umweltmanagement)
  • Ausrichtung von F&E
  • Interne und externe Kommunikation (Reklamationsbearbeitung, Verteilerdienst, Datenmanagement, Informationssicherheit)
  • Qualifikation der Mitarbeiter
  • Maschinenausstattung und Fertigung (Stand Maschinenpark, Wartungspläne)
  • Gestaltung von Unternehmensorganisation und Prozessen (Firmenphilosophie, Umgang mit fehlerhaften Produkten, Kontrolllisten)
  • Prüfungen (Eignung von Messgeräten, Prüfmitteln, Prüfeinrichtungen und Prüfern, Dokumentation von Qualitätsprüfungen)
  • Qualitätsmanagement (Qualitätsmanagementsystem z.B. Six Sigma Qualitätsnachweise, Auditierung von Rohstofflieferanten, diverse Kontrollen, kontinuierlicher Verbesserungsprozess)
  • Lieferzuverlässigkeit (FMEA, System zur Rückverfolgung, Notfallversorgungspläne, Monitoring)

 

Unsere Dienstleistungen

Wir führen für Sie die Lieferantenaudits durch. Je nach Kundenwunsch können wir Ihnen den gewünschten TÜV SÜD Experten zur Seite stellen. Wir kommen – wenn Sie uns brauchen! (kein fest definierter Auditrhythmus!)

  • Sie haben bereits einen eigenen Kriterienkatalog und ein Bewertungssystem?
    Gerne prüfen wir diesen bei den gewünschten Lieferanten ab oder validieren ihn gemäß Ihren Anforderungen.
  • Sie haben noch keinen Kriterienkatalog und kein Bewertungssystem?

    Gerne erstellen wir diese gemeinsam mit Ihnen! Unsere Prozess- und Normexperten unterstützen Sie gerne mit Ihrem Fachwissen.

 

Vorteile eines Lieferantenaudits

  • Nützliches Instrument für Ihr Supply Chain Management (Lieferantenauswahl, Lieferantenbewertung, Lieferantenentwicklung und Überwachung)
  • Risikomanagement: Missstände in Wertschöpfungsprozessen aufdecken und entsprechende Verbesserungspotenziale identifizieren
  • Nachhaltige und transparente Prozesse reduzieren das Risiko von Imageschäden durch kritische Verbraucher
  • Gewährleistung der Leistungsfähigkeit der Lieferanten
  • Langfristige Stärkung der Lieferantenbeziehung durch intensiven Austausch und klare Vereinbarungen
  • Eigene Prozess- und Produktqualität sichern bzw. optimieren
  • Vorbereitung für Zertifizierungen (ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 45001, ISO/IEC 27001)

Warum TÜV SÜD Audit Services?

  • Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet der Auditierung
  • Mit dem TÜV SÜD Lieferantenaudit gewährleisten Sie ein effizientes Lieferantenmanagement auf höchstem Niveau.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen, während der TÜV SÜD als neutraler Partner Ihre Lieferantenaudits nach Ihren spezifischen Vorgaben durchführt.
  • TÜV SÜD verfügt über ein globales Netzwerk an Auditoren - wir sind da wo immer Sie und Ihre Lieferanten uns brauchen.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf und lassen Sie sich zu einem Lieferantenaudit beraten!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Tuev Sued Hygiene Audit

Hygiene-Audit für Handel und Gewerbe

Nehmen Sie die Gesundheit Ihrer Kunden und Mitarbeiter ernst und lassen Sie Ihren Hygiene-Status bestimmen.

Erfahren Sie mehr

Tuev Sued Produktportfolio

Alle Audit Services auf einen Blick

Hier finden Sie ein Informations-Blatt mit der Auflistung aller Services, die wir Ihnen als Audit Services anbieten.

Download

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa