Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Schallemissionsprüfung an Druckbehältern und Maschinen

Schneller und effektiver: Die Schallemissionsprüfung

Technische Störungen und Ausfälle durch Leckagen, Risse, Korrosion oder Fehlstellen sind für Betreiber von Anlagen, Druckbehältern und Maschinen ein ernsthaftes Risiko. Die Schallemissionsprüfung (SEP) ist ein zerstörungsfreies Prüfverfahren, das drohende Probleme und Schäden frühzeitig und zuverlässig erkennt - noch bevor sie kritisch werden.

Die Schallemissionsprüfung eignet sich aber nicht nur dazu Risse und Leckagen zu orten oder Korrosion und Fehlstellen zu identifizieren. Sie empfiehlt sich auch für die im Rahmen der Betriebssicherheitsverordnung geforderten wiederkehrenden Prüfungen an Druckbehältern und Tanks – vor allem als Ersatz- und Sonderprüfverfahren für

  • die Innenbesichtigung im Rahmen der inneren Prüfung
  • die hydrostatische Festigkeitsprüfung durch eine mittels Schallemissionsprüfung überprüfte Gasdruckprüfung

Die Vorteile der Schallemissionsprüfung bestehen darin, dass sie sich in der Regel schneller, günstiger und organisatorisch weniger aufwändig durchführen lässt, als andere Verfahren. So nutzt die Schallemissionsprüfung z.B. für die Überprüfung von Druckbehältern oder Tanks das darin enthaltenen Medium. Ein Öffnen oder Entleeren des Prüfobjekts ist so nicht notwendig.

 

Unsere SEP Services für Sie 

  • Innenbesichtigung von Druckgeräten im Rahmen der inneren Prüfung
  • Hydrostatische Festigkeitsprüfung durch eine mittels Schallemissionsprüfung überprüfte Gasdruckprüfung
  • Ortung von Rissen und Leckagen
  • Identifikation von Korrosion und Fehlstellen
  • Organisation und Koordination der Schallemissionsprüfung
  • Rechtssichere Dokumentation der Ergebnisse
  • Beratung zum Einsatz möglicher Prüftechniken und Sonderverfahren

 

An welchen Objekten führen wir die Schallemissionsprüfung durch?

  • Druckluftbehälter
  • Kugelförmige Druckgeräte zur Speicherung von Gasen (einschließlich Kugelspeicher)
  • Besondere Druckgeräte wie
    • Erdgas-, Flüssiggas und H2-Druckgeräte
    • Druckgeräte in hydraulischen Anlagen (Blasen-, Kolbenspeicher und Flaschen)
    • rotierende dampfbeheizte Zylinder (Papier-, Trockenzylinder)
    • Druckgeräte mit Einbauten
  • Behälter wie Sinteröfen, Autoklaven, Härteöfen
  • Sterilisatoren in Krankenhäusern
  • Durchleitungsdruckbehälter (Prüfung gem. DVGW)
  • Sämtliche Arten von Maschinen
  • Alle Anlagentypen

 

Schallemissionsprüfung – Ihr Nutzen

  • Sie sparen sich die Befüllung mit Wasser, vermeiden Korrosionen, Verunreinigungen und statische Belastungen.
  • Sie bekommen eine Prüfung ohne Öffnen des Behälters.
  • Sie umgehen das Ablassen von Betriebsmedium. Es ist in der Regel eine Prüfung mit Betriebsmedium möglich.
  • Sie erhöhen die Verfügbarkeit und Sicherheit der Anlagen.
  • Sie erlangen bereits im Frühstadium Kenntnisse über  Ungänzen wie z.B. Risse oder Korrosionen.
  • Sie erhalten eine integrale Überwachung komplexer Druckbehälter auf Rissentstehung und -fortschritt.
  • Sie bekommen über Ortungsverfahren eine Lokalisierung der Schallemissionsquelle.
  • Sie sparen sich Kosten durch die Kombination mit anderen ZfP-Verfahren und können somit gezielt nachprüfen.
  • Sie haben einen Partner mit langjähriger Erfahrung.

Im Video erfahren Sie mehr über Vorteile und Anwendungsfälle der SEP im Rahmen der Druckbehälterprüfung nach BetrSichV. Eignet sich die Schallemissionsprüfung für Ihren Druckbehälter? Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.

Wissenswert

Schallemissionsprüfung
Flyer

Druckgeräteprüfung mit SEP

Sparen Sie Zeit und Geld. Alle Vorteile auf einen Blick.

Jetzt Infoblatt downloaden

Schallemissionsprüfung an Sterilisatoren
Flyer

Eine praktische Lösung für Krankenhäuser

Mit der Schallemissionsprüfung prüfen wir auch Sterilisatoren!

Jetzt Infoblatt downloaden

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa