Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Auskunftspflicht nach § 31 BImSchG

Bericht des Betreibers von Anlagen nach der IE-Richtlinie

Kompetente Unterstützung für Ihre IED-Anlage

Für Industrieanlagen im Geltungsbereich der Industrie Emissions-Richtlinie (IED) fordert der Gesetzgeber nach § 31 BImSchG, dass der Betreiber der zuständigen Behörde jährlich eine Ergebniszusammenfassung der Emissionsüberwachung vorlegt. Die Basis der Auskunftspflicht bilden der Emissionsjahresbericht, Ergebnisse aus anderen Emissions­messungen sowie die Anlagenüberwachung (§§ 52a und 52 BImSchG). Diese Werte stellen die Grundlage für eine Überprüfung der Genehmigungsanforderungen dar. Unabhängig davon sind in der Regel jährlich weitere Daten vorzulegen, welche die Genehmigungskonformität belegen können.

In diesem Zusammenhang kann es für Sie hilfreich sein, einen TÜV SÜD-Sachverständigen einzubinden. Wir können Sie in folgenden Bereichen kompetent unterstützen.

 

Unsere Services

  • Vorsichtung und Zusammenstellung von relevanten Daten
  • Erstellung sinnvoller Verweise auf eventuell vorliegende oder parallel vorzulegende Daten
  • Terminverfolgung und Behördenkontakt durch unsere Sachverständigen
  • Rechtlich korrekte Informationspflicht

 

Ihre Vorteile

  • Sie greifen auf langjährige Erfahrung und einen großen Wissensstand beim Thema Immissionsschutz zurück
  • Sie haben einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite
  • Sie gewinnen Zeit, die Sie für Ihre eigenen Kernkompetenzen nutzen können

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa