Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Ausnahme vom Fahrverbot

Das Schulungsmodell MobilPLUS-Prävention

So vermeiden Sie ein Fahrverbot - „MobilPLUS-Prävention“

Gute Argumente brauchen Sie vor Gericht, wenn vom Regelfall eines Fahrverbots abgesehen werden soll.

Unser Schulungsmodell „MobilPLUS-Prävention“ wird von Gerichten als wirksame Maßnahme zur Verhaltensänderung zunehmend anerkannt. Sie können damit die Voraussetzungen für eine gerichtliche Ausnahme vom Fahrverbot entscheidend verbessern.

Wir empfehlen Ihnen, einen Anwalt zu beauftragen. Ihr Anwalt sollte im Vorfeld mit dem Richter klären, ob er bereit ist, eine Ausnahme vom Fahrverbot zu gewähren. Wir unterstützen Sie und Ihren Anwalt gerne.

Sie haben die Möglichkeit, die Schulung persönlich vor Ort oder online durchzuführen. In beiden Fällen besteht die Schulung MobilPLUS Prävention aus drei Einzelgesprächen von je 60 Minuten Dauer.

Teilnahme vor Ort

Rufen Sie uns einfach an:

Tel.: 0800-357 57 57, Mo.- Fr. 8:00 – 18:00 Uhr.

An vielen Orten können wir mit Ihnen ganz individuell die Termine vereinbaren.

Online-Teilnahme

Sie erhalten mit der Terminbestätigung einen Zugangslink sowie eine Telefonnummer, falls Sie für die Tonübertragung ein Telefon anstelle eines Computer- oder Smartphone-Headsets verwenden. Damit können Sie die Schulung bequem zu Hause oder an einem anderen Ort durchführen.

Voraussetzung ist ein Internet-Anschluss, ein Rechner mit Kamera sowie ein Computer- oder Smartphone-Headset. Anstelle des Headsets können für die Audioverbindung auch Computer-Lautsprecher und -Mikrofon oder alternativ ein Telefon verwendet werden. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets, da so eine optimale Tonqualität erreicht wird. Für die Präsentation ist ein ausreichend großer Bildschirm (Tablet, Notebook, Monitor) erforderlich.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa