Fliegende Bauten

Schaustellerfachschulung

qualifizierung für Betriebs- und Wartungspersonal

Volksfest-Veranstalter verlangen zunehmend Nachweise, zur Qualifikation des Betriebs- und Wartungspersonals von Fahrgeschäften. Mit unserer Schaustellerfachschulung unterstützen wir Betreiber von Fahrgeschäften mit einem modularen Schulungskonzept, um den Nachweis zur sicheren Verwendung der Technik zu erbringen und technisches Know-how aufzubauen. 

Sie haben Fragen zur Umsetzung angeordneter Umbauten und Änderungen, zur Genehmigung Ihres Fliegenden Baus oder zur Auslegung und Anwendung der einschlägigen Normen und Richtlinien? Wir haben die Antworten.

Sichern Sie sich ab und qualifizieren Sie sich und Ihr Betriebs- und Wartungspersonal. Gerne nehmen wir Sie auf unsere Warteliste. Sobald neue Termine feststehen, informieren wir Sie darüber. 

Jetzt anmelden

 

Warum eine Schaustellerfachschulung bei TÜV SÜD sinnvoll ist:

  • Sie und Ihre Mitarbeiter erhalten eine fachliche Qualifizierung nach den aktuell geltenden Normen (speziell der DIN EN 13814),
  • Das Gütesiegel von TÜV SÜD sichert Ihnen das Vertrauen der Veranstalter und der Fahrgäste  
  • Sie erweitern Ihr Know-how, um fortan mit Herstellern und Dienstleistern auf Augenhöhe zu sein
  • Durch Ihr Zertifikat und den damit verbundenen Nachweis Ihrer Qualifikation sichern Sie sich ggf. Vorteile bei der Platzvergabe auf Volksfesten
  • Sie steigern die Effizienz Ihrer Prozesse
  • Sie erhöhen das Sicherheitsniveau in Ihrem Unternehmen
  • Sie können Ihre Sorgfaltspflicht im Falle eines Schadensereignisses dokumentieren

KOMMENDE TERMINE und anmeldung

 

Termine 2023 bei TÜV SÜD in München:

MODUL 2:

19.02.2024 - 21.02.2024
Kosten: 835,- Euro

MODUL W: 

22.02.2024 - 23.02.2024
Kosten: 570,- Euro

 

Jetzt anmelden

 

Ablauf und Programm

TÜV SÜD bietet Ihnen ein modulares Schulungssystem (Schaustellerfachschulung) unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte der DIN EN 13814:

 

Modul 1-3 "Betrieb"

Wiederholungsmodul

Notfallmanagement

Auffrischung der Kenntnisse

Personalmanagement

Aktualisierungen der Regelungen und Normen, Rückmeldung zu neuen Entwicklungen

Wartung und Kontrollen

 

Betrieb der Anlagen

 

Schäden an Bauteilen

 

Grundlagen Mechanik

 

Elektrotechnik

 

Programm-Beispiel

Modul 1 (Grundkurs Berufsgenossenschaft - für alle Betreiber)

Buchbar bei BGN

  • Modul 2 (Aufbaukurs zu Modul 1, für Betreiber mit Fahrgeschäften mittleren Schwierigkeitsgrades mit Frist zur Verlängerungsprüfung von max. 2 Jahren)

    1. Tag

    09:00 - Begrüßung, Vorstellung der Inhalte und Abläufe im Seminar
    09:45 - Betriebskontrollen/ Probebetrieb
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Betrieb 
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Wartung/ Instandhaltung
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Haftung, Verantwortung
    17:00 - Ende

    2. Tag

    09:00 - Wartung/ Instandhaltung
    09:45 - Umbauten/ Änderungen
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Grundlagen der Berechnung
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Schäden an Bauteilen, Beispiele 
    14:15 - Kommunikation
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Kommunikation 
    17:00 - Ende

    3. Tag

    09:00 - Unfälle/ Betriebsstörungen
    09:45 - Grundlagen zu LKW-Ladekranen
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Regelmäßige Kontrollen/ Instandhaltung Elektrotechnik 
    11:45 - Probebetrieb/Regelmäßige Funktionstests
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Zusammenfassung, Inhalte
    14:15 - Leistungsnachweis
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Leistungen/ Finanzierung der Berufsgenossenschaft
    16:15 - Abschlussbesprechung
    17:00 - Ende der Schulung

  • Modul 3 (Zusatzkurs zu Modul 1 und 2, für Betreiber mit komplexen Fahrgeschäften mit Frist zur Verlängerungsprüfung von max. 1 Jahr)

    1. Tag

    09:00 - Begrüßung, Vorstellung der Inhalte und Abläufe im Seminar
    09:45 - Zusammenarbeit Betreiber
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - EN 13849/ EN 954, Schutzziele, Redundanz
    11:45 - Ersatzmaßnahmen elektrischer Überwachungseinrichtungen
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - VDE/ DIN/ EN Normen der Elektrotechnik, Regelungen
    14:15 - Schäden/ Beispiele/ etc. Elektrotechnik
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Haftung, Verantwortung
    17:00 - Ende

    2. Tag

    09:00 - Fahrgastsicherung, Gestaltung Sitz/Bügel, Redundanz, Benutzereinschränkungen
    09:45 - Fahrgastsicherung, Anforderungen aus Richtlinie und EN
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Fahrgastsicherung, Beispiele
    11:45 - Notfallpläne, Evakuierungspläne
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - ARGEBAU-Beschlüsse und Ihre Konsequenzen
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Bemessungsgrundlagen, Bauvorschriften, 12-Jahresprüfung
    17:00 - Ende

    3. Tag

    09:00 - Brandschutz und Notbergung bei Fahrgeschäften
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Regelungen in Europa – Ein Vergleich
    11:45 - Arbeitssicherheit, Hebe- Gelenk- und Arbeitsbühnen
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Arbeitssicherheit, Bergung/ Brand/ Notfälle
    14:15 - Leistungsnachweis
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Leistungen/ Finanzierung der Berufsgenossenschaft
    16:15 - Abschlussbesprechung, Zusammenfassung
    17:00 - Ende der Schulung

  • Modul W (Wiederholungskurs für alle Betreiber)

    1. Tag

    09:00 - Begrüßung, Vorstellung der Inhalte und Abläufe im Seminar
    09:45 - Umbauten/Änderungen/EN 13814
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - ARGEBAU-Beschlüsse aktuell
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Schäden an Bauteilen
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Betriebsstörungen, Unfälle
    17:00 - Ende


    2. Tag

    09:00 - Elektrotechnik
    10:30 - Kaffeepause
    11:00 - Elektrotechnik und EN 13814
    11:45 - Evakuierung/Notfallpläne
    12:30 - Mittagspause
    13:30 - Zusammenfassung
    14:15 - Leistungsnachweis, Prüfung
    15:00 - Kaffeepause
    15:30 - Aktuelle BGN-Themen
    16:15 - Abschlussbesprechung
    17:00 - Ende

 

Rücktrittsrecht

Sie können bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei von dieser Anmeldung zurücktreten. Bis zum 7. Arbeitstag vor der Veranstaltung werden 50% des Rechnungsbetrages erhoben. Bei Absagen nach dieser Frist wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH behält sich vor, die Veranstaltung bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl bis 10 Werktage vor Beginn abzusagen.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German