DIN SPEC 91436 - ZERO WASTE

Prüfzeichenübersicht

Prüfzeichenübersicht

Referenzmodell zum betrieblichen Abfall- und Wertstoffmanagement ausgerichtet an einer Vision „Zero Waste“

Zertifizierung: DIN SPEC 91436 Gold Muster
Managementsystem-Zertifizierung (ISO/IEC 17021) / Freiwillige Prüfung
 
Prüfungsgrundlage:
Prüfliste A, B und C der DIN SPEC 91436 Referenzmodell zum betrieblichen Abfall- und Wertstoffmanagement ausgerichtet an einer Vision „Zero Waste“ 

Link zum Download:
DIN SPEC 91436 - 2021-05 - Beuth.de 

Standard-Normgeber: 
Standardgeber ist die DIN, welche für die systematische Überprüfung bzw. Revisionierung der DIN SPEC verantwortlich ist. Die DIN SPEC wurde unter Leitung des DIN nach dem PAS-Verfahren in einem DIN SPEC-Konsortium unter Beteiligung der TÜV SÜD Management Service erarbeitet.

 

Was beinhaltet der Standard DIN
SPEC 91436? 

Der Standard legt die Anforderungen an das betriebliche Abfall- und Wertstoffmanagement ausgerichtet an einer Vision „Zero Waste“ eines Unternehmens fest. Hierzu zählen u.a.

  • Festlegung der Systemgrenzen, Analyse des betriebliche Umfeldes und Definition des Zielbildes 
  • Festlegung von Rollen und Verantwortlichkeiten, Kommunikation und Aufbau eines Trainingskonzeptes 
  • Abläufe des Abfall- und Wertstoffmanagements (Vermeidung, Sammlung und Sortierung, Behälterkonzept, Wiederverwendung, Recycling, Kompostierung, Vergärung, Thermische und energetische Verwertung, Deponierung) 
  • Überprüfung 
  • Kennzahlen, Monitoring und Reporting 
  • Fortlaufende Verbesserung
  • Was bedeutet „Zertifizierung“ bzw. Vergabe eines Prüfzeichens für die DIN SPEC 91436 durch die TÜV SÜD Management Service GmbH?
    • Der Kunde hat sich einer freiwilligen Prüfung (Audit) anhand festgelegter Kriterien (Prüfgrundlage) unterzogen. 
    • Ein Zertifikat bzw. die Erlaubnis zur Nutzung eines Prüfzeichens wird nur dann erteilt, wenn im Rahmen der Prüfung keine wesentlichen Abweichungen gegenüber den Anforderungen der Prüfgrundlage festgestellt werden konnten, d.h. hinsichtlich der Vorgaben der DIN SPEC konkret, dass die jeweiligen Prüflisten zu 100% erfüllt sein müssen 
    • Zertifikate bzw. Prüfzeichen werden zeitlich begrenzt vergeben. Eine Überprüfung der Gültigkeit einzelner Zertifikate ist in der Zertifikatsdatenbank möglich. 
    • Die Zertifizierung erfordert zur Aufrechterhaltung jährliche, angekündigte Prüfungen mit positivem Ergebnis. 
    • Unangekündigte Prüfungen sind möglich.
  • Wie wird geprüft?

    Folgende Prüfmethoden werden von unabhängigen und qualifizierten Experten (Auditoren) angewendet:

    • Vor-Ort-Audit:
      Unsere Auditoren prüfen im Rahmen eines Audits vor Ort bei dem betreffenden Unternehmen / der betreffenden Organisation die Einhaltung der definierten Anforderungen bzw. Kriterien. Hierzu erfolgen Gespräche bzw. Interviews mit der obersten Leitung des Unternehmens, für die Umsetzung des Abfall- und Wertstoffmanagements verantwortlichen Personen, sowie weiterer Mitarbeiter aus verschiedenen Arbeitsbereichen, Teams bzw. Abteilungen.
      Dabei wird festgestellt inwieweit die folgenden Anforderungen erfüllt sind: 
    • Prüfliste A = Reifegrad Bronze, bedeutet ≥ 85% Vermeidung, Wiederverwendung, Recycling, Kompostierung oder Vergärung der relativen Gesamtabfallmenge 
    • Prüfliste A und B = Reifegrad Silber, bedeutet ≥ 90% Vermeidung, Wiederverwendung, Recycling, Kompostierung oder Vergärung der relativen Gesamtabfallmenge
    • Prüfliste A, B und C = Reifegrad Gold, bedeutet ≥ 95% Vermeidung, Wiederverwendung, Recycling, Kompostierung oder Vergärung der relativen Gesamtabfallmenge 
    • Dokumentenprüfung:  
      Zusätzlich werden einschlägige Unterlagen vor Ort bzw. vorgelagert zum Audit eingesehen und geprüft. Dazu zählen beispielsweise dokumentierte Informationen, dass sich die Organisation zur Einhaltung der DIN SPEC 91436 verpflichtet, Abfallvermeidungspläne, Abfallbilanzen, Entsorgungsnachweise, Schulungsnachweise etc.
  • Was kann eine Zertifizierung nach dem Standard DIN SPEC 91436 nicht leisten?
    • Bei Systemzertifizierungen immer: Es handelt sich hierbei nicht um eine Produktzertifizierung. Eine Aussage zur Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung des zertifizierten Kunden wird somit nicht getroffen. Eine Zertifizierung nach DIN SPEC 91436 bedeutet nicht, dass das Unternehmen ein höherwertiges Produkt herstellt oder eine höherwertige Dienstleistung anbietet 
    • Eine Zertifizierung nach DIN SPEC 91436 bedeutet nicht, dass gar kein Abfall im Unternehmen anfällt 
    • Die Zertifizierung ist kein Nachweis für die Einhaltung kommunaler, behördlicher oder sonstiger gesetzlicher Auflagen, Vorschriften und Gesetze 

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German