Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfzeichen EU-Baumusterprüfung von Sicherheitsbauteilen nach Aufzugsrichtlinie

Geltungsbereich

Mit diesen Prüfzeichen wird bescheinigt, dass die jährlich wiederkehrende Stichprobenprüfung bzw. das QS-Audit nach für EU-baumustergeprüfte Sicherheitsbauteile nach Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU durch die TÜV SÜD Industrie Service GmbH durchgeführt wird.

Prüfgrundlage

Prüfgrundlage für die EU-Baumusterprüfung ist die EN 81-50.

Die jährlich wiederkehrende Stichprobenprüfung bzw. das QS-Audit ist verpflichtende Voraussetzung für Hersteller von Sicherheitsbauteilen, damit diese die Sicherheitsbauteile in Verkehr bringen dürfen – Grundlage ist die Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU.

Relevante Normen und Vorschriften:

  • EN 81-50: "Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Prüfungen – Teil 50: Konstruktionsregeln, Berechnungen und Prüfungen von Aufzugskomponenten". 
    Die Norm behandelt die durchzuführenden Tests im Zuge einer EU-Baumusterprüfung für alle unter der Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU, Anhang III aufgeführten Sicherheitsbauteile.
  • EN 81-20: "Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Aufzüge für den Personen- und Gütertransport – Teil 20: Personen und Lastenaufzüge". 
    Die Norm definiert weitere allgemeine Anforderungen an Sicherheitsbauteile.
  • Richtlinie 2014/33/EU: Die Richtlinie definiert im Anhang I die wesentlichen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsanforderungen an Aufzüge und Sicherheitsbauteile von Aufzügen sowie Anforderungen an das Inverkehrbringen.

FT17, Sicherheitsbauteil geprüft

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa