Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

BARRIEREFREIES BAUEN NACH DIN 18040

RECHTSKONFORM UND WIRTSCHAFTLICH BARRIEREFREI BAUEN

Die Barrierefreiheit, wie sie das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG 2002) vorsieht, regelt im Bauwesen u. a. die Norm DIN 18040, Teil 1 für öffentlich zugängliche Gebäude und Teil 2 für den Wohnungsbau. Ein dritter Teil behandelt den öffentlichen Verkehrs- und Freiraum.

DIE CRUX: KEINE BUNDESWEIT EINHEITLICHE REGELUNG FÜR BARRIEREFREIES BAUEN

Barriere Freies Bauen nach DIN 18040Da die baurechtliche Integration der Norm DIN 18040 den Ländern obliegt, findet sie sich in unterschiedlicher Ausprägung in den jeweiligen Landesbauordnungen wieder – selten ist sie bereits vollumfänglich eingeführt. Auch der Begriff „Barrierefreiheit“ wird unterschiedlich restriktiv definiert. Erschwerend kommt hinzu, dass zwar feste Vorgaben bestehen, sich durch Schutzzielformulierungen jedoch Möglichkeiten eröffnen, die Barrierefreiheit durch alternative Ausführungen zu erreichen.

Vor diesem Hintergrund hat TÜV SÜD die Expertengruppe „Barrierefreies Bauen“ ins Leben gerufen. Die Bautechnik-Experten verfügen über aktuellstes Know-how zur Barrierefreiheit, auch hinsichtlich der jeweils länderspezifischen Auslegung, und helfen planerische und ausführungstechnische Fragestellungen sicher und schnell zu beantworten.

BARRIEREFREIES BAUEN – MIT DIESEN LEISTUNGEN KÖNNEN WIR SIE UNTERSTÜTZEN:

  • Erstellung von Gutachten
  • Beratung zur Umsetzung der DIN 18040 vor der Planung von Bauprojekten wie Büro- und Wohngebäuden sowie Pflegeeinrichtungen
  • Beurteilung von Planungen nach DIN 18040 1 + 2, Landesbauordnung etc.
  • Begleitung in der Bauausführung im Neubau und bei Sanierungen
  • Soll-Ist-Vergleiche nach dem Pflege-Wohn- und Qualitätsgesetz für bestehende Pflegeheime sowie Abstimmung notwendiger Maßnahmen mit der FQA (Fachstellen für Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht) sowie Findung von Lösungsmöglichkeiten
  • Unterstützung im Finden der Schutzziele gemäß Pflegekonzept in Abstimmung mit der FQA
  • Abnahmeunterstützende Maßnahmen
  • Beurteilung des Einflusses der Barrierefreiheit auf weitere Themengebiete der Bautechnik
  • Information über mögliche staatliche Förderungen der KfW-Bank im Rahmen barrierefreier Sanierungen

BARRIEREFREIES BAUEN NACH DIN 18040 - DAVON PROFITIEREN SIE:

  • Sie gewinnen mehr Rechtssicherheit: Wir kennen die technischen Richtlinien, Vorschriften und Normen wie kaum andere. Das hilft bei Unklarheiten und verringert Ihr Haftungsrisiko.
  • Sie setzen auf Neutralität: Als anerkannte Sachverständigenorganisation beurteilen und prüfen wir objektiv und herstellerunabhängig.
  • Sie erhalten Planungssicherheit: Unsere Experten haben stets die für Sie wirtschaftlichste Lösung im Blick und helfen Ihnen, pragmatische und wirtschaftlich tragbare Umsetzungsmöglichkeiten zu erarbeiten, die zugleich gesetzeskonform sind.
  • Sie haben kurze Wege: Wir sind bundesweit präsent und damit auch in Ihrer Nähe.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa