Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Ortsbewegliche Druckgeräte nach TPED 2010/35/EU

Konformitätsbewertung gemäß TPED 2010/35/EU

TPED Ortsbewegliche Druckgeräte

Sie benötigen die Marktzulassung für ein ortsbewegliches Druckgerät? Das Inverkehrbringen von ortsbeweglichen Druckgeräten in Europa unterliegt den Bestimmungen der europäischen Richtlinie 2010/35/EU (Transportable Pressure Equipment Directive – TPED). Es gelten die Konformitätsbewertungsverfahren nach ADR/RID. 

Als Prüfstelle Xa nach ADR/RID und Notifizierte Stelle nach Richtlinie 2010/35/EU bewerten wir Ihre ortsbeweglichen Druckbehälter auf die technischen Sicherheitsanforderungen gemäß TPED. Von der BAM sind wir anerkannt für die Prüfung von IBC sowie für ortsbewegliche Tanks nach IMDG-Code. Für die Zertifizierung von P15Y hat uns zudem das Bundesverkehrsministerium (BMVI) das Einvernehmen erklärt.

 

Welche Druckgeräte fallen unter die TPED?

  • UN-Druckgefäße
  • Nicht-UN-Druckgefäße
  • Tanks
  • Gaspatronen
  • Gascontainer
  • Batteriefahrzeuge
  • MEGC

 

Wie können wir Ihnen helfen?

  • durch Prüfung von Druckgefäßen, Tanks und ortsbeweglichen Druckgeräten
  • bei der Zulassung von UN-Druckgefäßen
  • bei der Zulassung von Druckgefäßen nach IMDG-Code und IATA/ICAO
  • bei der Prüfung von Tanks nach GGVSEB, § 12
  • bei der Zulassung Ihres betriebseigenen Prüfdienstes ("BeP-IS")
  • bei der Gewährung einer Prüffrist von 15 Jahren – P15Y – für Flüssiggas und für Industriegase und die Genehmigung der Kennzeichnung P15Y

 

Akkreditierung als Prüfstelle Xa 

Anerkennungsbescheid für die Prüfung von IBC

Anerkennungsbescheid für die Prüfung nach IMDG-Code

Erklärung des Einvernehmens für P15Y

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa