Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

TÜV SÜD Tuning

Eintragungen, Änderungsabnahmen & Tuning

Tücken bei Umbau und Tuning

Die Möglichkeiten, ein Fahrzeug den ganz persönlichen Wünschen anzupassen, sind heute schier unendlich. Die Angebotspalette reicht von Leichtmetallfelgen mit Breitreifen über ein Sonderlenkrad, Schalensitze oder Klappenauspuffanlagen bis hin zum Motortuning. Wenn die Sonderwünsche über die vom Fahrzeughersteller angebotenen Extras hinausgehen, müssen die Änderungen zu Ihrer eigenen Sicherheit von offizieller Stelle abgesegnet werden. Das gilt natürlich auch für Änderungen wie z.B. den Ausbau eines Fahrzeugs zum Wohnmobil, den Anbau einer Anhängerkupplung oder die Montage einer Kraftradverkleidung.

Anbieter vermitteln nicht selten, dass ein Umbau ohne Weiteres durchgeführt werden kann. Ein Änderungsgutachten nach §19 StVZO kann aber selbst dann erforderlich sein, wenn ABE, EG-Kennzeichnung oder ein Teilegutachten vorliegen. Die Sachverständigen von TÜV SÜD wissen, welche Umbauten genehmigt werden müssen und empfehlen, Tuningprojekte vorab zu besprechen.

Grundsätzlich gilt: Wenn an Ihrem Fahrzeug Änderungen vorgenommen wurden, die eine mögliche Gefährdung von Verkehrsteilnehmern erwarten lassen, die Fahrzeugart ändern oder die das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtern, kann die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlöschen. Unsere Experten stehen bei allen Tuning-Projekten als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, um böse Überraschungen und Kostenfallen bei der Fahrzeugveredlung zu vermeiden.

Wenn Sie also einen Ein-, An- oder Umbau planen, sollten Sie sich unbedingt vorab darüber informieren, welche Gutachten und Unterlagen Sie dafür brauchen. Auf Nummer sicher gehen Sie mit einem persönlichen Gespräch im TÜV SÜD Service-Center. Die TÜV SÜD-Experten kennen sich mit den Feinheiten bei Fahrwerk, Felgen, Abgasanlagen, Lenkrädern, Spoilern, LED-Beleuchtung usw. aus und wissen, worauf es ankommt.

Mit Sicherheit: Spaß und Spritzigkeit

Achten Sie beim Tuning vor allem auf Qualität. Veränderungen können die Sicherheit eines Serienfahrzeugs erheblich beeinträchtigen; andere Anpassungen werden nötig. Ein Beispiel: Wird die Motorleistung erhöht, müssen eventuell die Bremsen verstärkt und das Fahrwerk der geänderten Performance angepasst werden.

Zum Lieferumfang der verwendeten Anbauteile gehört in der Regel ein Gutachten, aus dem Sie entnehmen können, ob eine Abnahme der Änderung erforderlich ist und welche Besonderheiten gegebenenfalls zu beachten sind, um die Betriebserlaubnis für Ihr Fahrzeug nicht zu gefährden.
Bei der Vorführung des geänderten Fahrzeugs bringen Sie bitte den Fahrzeugbrief und -schein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I und II sowie die zu den Änderungsteilen mitgelieferten Papiere mit, sie sind eine wichtige Arbeitsunterlage für unsere Spezialisten.

Sie haben eine Frage? Unsere Tuning-Experten geben Antworten.

Wir beantworten Ihnen alle Fragen rund ums Thema Tuning und beraten gerne bei neuen Umbauprojekten. Oft ergeben sich Antworten aus unseren FAQs, daher raten wir Ihnen, immer dort zuerst nachzusehen.

Tuning FAQ   Fragen? Unser Kontaktformular

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa