Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

TÜV prüft Opernhaus Oslo nach DIN 56950

Referenz

Internationales Großprojekt profitiert in puncto Sicherheit von langjähriger Erfahrung der Bühnentechnik-Experten von TÜV SÜD

(Mai 2010)

Das im April 2008 eröffnete Opernhaus in Oslo setzt neue Maßstäbe im Bereich Bühnentechnik. Allein die Obermaschinerie verfügt über mehr als 200 elektrische und hydraulische Antriebe und markiert damit den derzeitigen Weltrekord. "Bei einem solchen Großprojekt mit internationaler Beteiligung lässt sich nicht nach stereotypen Kriterienkatalogen verfahren", sagt Dipl. Ing. (FH) Manfred Bühl, Leiter des TÜV SÜD-Expertenteams, das die Sachverständigenprüfung der maschinen- und sicherheitstechnischen Einrichtungen übernommen hat. "Stattdessen gilt es, die unterschiedlichsten Kriterien ganzheitlich zu betrachten und sorgsam abzuwägen."

Um das in Veranstaltungs- und Produktionsstätten geforderte hohe Sicherheitsniveau zu gewährleisten, hat der norwegische Bauherr – das Staatsbauamt "Statsbygg" – eine Sachverständigenprüfung der maschinen- und sicherheitstechnischen Einrichtungen nach europäischen Standards und DIN 56950 festgeschrieben. Gesucht waren hochqualifizierte und erfahrene Experten, die sowohl über umfassendes technisches und planerisches Know-how sowie Kenntnis der relevanten Normen und Richtlinien verfügen.

"Nur durch unsere langjährige Erfahrung konnten wir den engen Zeitplan einhalten", sagt Manfred Bühl, Ermächtigter Sachverständiger gemäß § 36 der Unfallverhütungsvorschrift "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung" (GUV VC 1 / BGV C1) in der Abteilung Fördertechnik bei TÜV SÜD Industrie Service. Vor-, Bau- und Abnahmeprüfung der Bühnentechnik mussten in der neuen Oper in Oslo baubegleitend und parallel ablaufen, was einen erhöhten und komprimierten Arbeits- und Zeiteinsatz bedeutete. Entsprechend der Beteiligung vieler internationaler Firmen an dem Bauprojekt waren die Anlagen zudem nach unterschiedlichen Technischen Regeln errichtet und die Dokumentationen der Materialien, Bauteile und Berechnungen in verschiedenen Schriften und Sprachen verfasst. Das "Übersetzen", Vergleichen und Bewerten von Standards erforderte von den TÜV SÜD-Experten ein hohes Maß an interdisziplinärer Kompetenz und Fingerspitzengefühl. Um den Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit gerecht zu werden, mussten im Dialog mit allen Verantwortlichen neue Wege entwickelt und umgesetzt werden. "In einzelnen Bereichen wurden erst Benutzerregelungen getroffen, bevor eine Gefahrenbeurteilung erstellt, Schutzeinrichtungen geschaffen bzw. Maßnahmen zur Gefahrenabwehr empfohlen werden konnten", sagt Manfred Bühl.

 

Ihre Vorteile – Bühnentechnik von TÜV SÜD

  • Sie bekommen Rechtssicherheit durch Erfüllung aller relevanten Normen und Vorschriften, national und international.
  • Sie erhalten ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit.
  • Sie haben Zugriff auf erstklassiges Know-how.
  • Unsere langjährige Erfahrung und interdisziplinäre Kompetenz ermöglichen höchste Zeiteffizienz.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa