Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Zertifizierung der Transportemissionen im Transportgewerbe nach DIN EN 16258

Treibhausgasemissionen von Transportdienstleistungen einheitlich berechnen

Logistikunternehmen befassen sich zunehmend mit ihrem Carbon Footprint und der Berechnung der Treibhausgasemissionen ihrer Transportdienstleistungen. Die Anfang März 2013 in Kraft getretene DIN EN 16258 regelt erstmals einheitlich das Berechnen und Deklarieren von Energieverbräuchen und Treibhausgasemissionen. Dabei wird zwischen direkten und indirekten Emissionen unterschieden. Die Summe beider ergibt die CO2-Emissionen der Transportdienstleistung.

  • Well-to-Tank (Quelle bis Tank): Erfasst die indirekten Emissionen durch den Kraftstoffverbrauch aller Energieträger (auch Vorkette genannt).
  • Tank-to-Wheel (Quelle bis Lenkrad): Erfasst die direkten Emissionen, die beim Fahrzeugbetrieb entstehen.

Einheitliche Bilanzierung durch DIN EN 16258

Ziel der Zertifizierung der Transportemissionen nach DIN EN 16258 ist es, den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen für den gesamten Transportsektor einheitlich zu bilanzieren, Transparenz zu schaffen, Einsparpotenziale zu identifizieren und Handlungsfelder zu entdecken, um Energie- und Rohstoffaufwände zu senken.

Für Unternehmen wird die Emissionsberechnung der Transportleistung damit ein Instrument für internes Management und ermöglicht die Optimierung bestehender Managementsysteme (ISO 14001). Sie kann ein wichtiger Bestandteil der CO2-Bilanz eines Unternehmens sein. Extern können die Ergebnisse gezielt in der Kommunikation eingesetzt werden. Die Zertifizierung durch eine neutrale Instanz belegt, dass die CO2-Bilanz der Transportdienstleistungen korrekt erstellt wurde. Sie ist damit belastbar, um ein Benchmark durchzuführen, Kunden gegenüber Auskünfte über Emissionswerte zu geben sowie intern Optimierungsprozesse einzuleiten.

TÜV SÜD bietet als unabhängige Sachverständigenorganisation sowohl die Prüfung der Berechnungsmethodik auf DIN EN-Konformität als auch die Prüfung der Transportemissionen gemäß der DIN EN 16258 an.

Ihre Vorteile

Nutzen auch Sie die Möglichkeit der Zertifizierung. Erkennen Sie Ihre Einsparpotenziale und erfahren Sie, wie modern Ihre Fahrzeugflotte wirklich ist. Steigern Sie Ihre Umweltperformance und dokumentieren Sie Ihr nachhaltiges Wirtschaften nach außen.

  • Sie setzen auf Erfahrung und Kompetenz: TÜV SÜD gehört international zu den führenden Zertifizierern im Bereich Klimaschutz.
  • Sie fördern Ihr positives Image: Unsere Zertifizierung dokumentiert transparent und glaubhaft Ihr nachhaltiges Handeln.
  • Sie setzen auf DIN EN-Konformität: Sie haben die Sicherheit, dass Ihre CO2-Bilanz standardkonform erstellt wurde und können sie so ausweisen.
  • Sie wissen, wo Sie einsparen können: Sie erhalten eine belastbare Grundlage, um Maßnahmen zur CO2-Vermeidung und -Reduzierung zu installieren.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa