Pruefung AED Defibrillator

Prüfung Automatisierter Externer Defibrillatoren (AED)

Prüfpflichten nach MPBetreibV oft unbekannt

Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED) – aufgrund ihrer besonderen Funktionsweise oft als Laiendefibrillatoren bezeichnet - können Leben retten. Am häufigsten begegnet man ihnen in öffentlichen Räumen wie Einkaufszentren, Museen, Sport und Versammlungsstätten, Bahnhöfen oder öffentlich zugänglichen Bereichen von Flughäfen, Polizei- oder Gerichtsgebäuden. Was Betreiber oft nicht wissen: Um sicherzustellen, dass ein AED jederzeit einsatzbereit ist, sind viele der Defibrillatoren prüfpflichtig.

Seit 1. Januar 2017 regelt die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) die detaillierten Prüfpflichten. Unabhängig von Herstelleraussagen schreibt sie für viele AED spätesten alle zwei Jahre eine sicherheitstechnische Kontrolle (STK) nach §11 MPBetreibV vor. Diese umfasst ggf. auch die Prüfung der Messfunktionen des Defibrillators – eine sog. Messtechnische Kontrolle (MTK) gemäß §14 MPBetreibV.

Unsere Experten führen STK und MTK an AED und anderen Medizinprodukten durch. Erfahren Sie mehr zu unseren Leistungen:

Nicht für alle AED besteht eine Prüfpflicht

Von den Prüfpflichten ausgenommen sind lediglich AED, die jeden einzelnen der folgenden Punkte erfüllen:

  • der AED führt Selbsttests durch
  • der AED ist für die Anwendung durch Laien vorgesehen
  • der Betreiber unternimmt regelmäßige Sichtprüfungen am AED 
  • der AED befindet sich im öffentlichen Raum

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German