Verpackungstests- und Transportsimulation

Was versteht man unter "Verpackungsprüfung"?

Verpackungsprüfungen umfassen eine große Bandbreite an spezifischen Tests, die Verpackungsmaterialien hinsichtlich ihrer Eignung für den jeweiligen Verwendungszweck prüfen.

Dabei werden normalerweise die dynamischen, statischen und klimatischen Belastungen simuliert, die beim Transport auf die Verpackung einwirken können.

TÜV SÜD ist als anerkanntes Labore unter der International Safe Transit Association (ISTA) gelistet. Damit können wir nachweisen, dass Ihre Verpackungen den aktuellen Vorgaben der ISTA-Klassen entsprechen.

  • ISTA Serie 1: Nicht vollständige Leistungsprüfung

    Hier werden die Stärke, Festigkeit und Robustheit vom Produkt in Verbindung mit der Verpackung geprüft und Umwelteinflüsse simuliert. Nützlich als Screening-Tests insbesondere, wenn sie als konstanter Maßstab über einen längeren Zeitraum verwendet werden.

     

  • ISTA Serie 2: Teilweise simulierte Leistungsprüfungen

    Prüfungen mit mindestens einem Element der allgemeinen Simulationsprüfungen der Serie 3, z. B. atmosphärische Konditionierung oder rauschförmige Zufallsschwingungen, zusätzlich zu den Grundelementen einer nicht vollständigen Leistungsprüfung der Serie 1.

     

  • ISTA Serie 3: Allgemeine Simulierte Leistungsprüfung

    Entwickelt, um eine Laborsimulation der allgemeinen schadenverursachenden Bewegungen, Kräfte, Bedingungen und Abläufe von Transportbelastungen zu ermöglichen. Anwendbar auf eine Vielzahl von Einflüssen, wie z. B. eine Vielzahl von Fahrzeugtypen und -routen oder eine unterschiedliche Anzahl von Handlingsbedigungen. Zu den Merkmalen gehören einfach geformte Zufallsvibrationen, unterschiedliche Fallhöhen, die auf das Produktverpackung einwirken, und/oder atmosphärische Bedingungen.  

     

  • ISTA Serie 6: Leistungstests der ISTA-Mitglieder

    Prüfprotokolle, die von ISTA-Mitgliedern oder von ISTA in Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen für deren besondere Zwecke und Anwendungen erstellt wurden (z. B. Spezifikationen von Amazon). Bei den Prüfungen kann es sich um vollständige Eigenentwicklungen handeln, aber auch um Änderungen oder Abwandlungen von ISTA-Verfahren oder -projekten oder anderen veröffentlichten und anerkannten Prüfungen. Die Verfahren werden geprüft, genehmigt und endgültig anerkannt, indem sie das ISTA-Verfahren zur Entwicklung von Prüfprotokollen gemäß dem ISTA-Handbuch für die technische Abteilung erfolgreich durchlaufen.  

     

     

  • ISTA Serie 7: Entwicklungstests

    Diese Tests werden bei der Entwicklung von Transportverpackungen verwendet. Sie können zum Vergleich der relativen Leistung von zwei oder mehr Behälterkonstruktionen verwendet werden, sind jedoch nicht zur Bewertung des Schutzes von verpackten Produkten gedacht.

     


WARUM SIND VERPACKUNGSPRÜFUNGEN WICHTIG?

Die zuverlässige Verpackung ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Produktangebots. Durch Verpackungsprüfungen stellen Sie sicher, dass die Verpackung Ihre Produkte vor Schäden und Qualitätsverlusten während des Transports und im Vertrieb schützt. Verpackungsprüfungen ermitteln ferner, welches Maß an Schutz notwendig ist, und können somit zu einer Reduzierung des erforderlichen Verpackungsmaterials und letztendlich zur Senkung der Verpackungskosten beitragen.

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

TÜV SÜD bietet umfassende Verpackungsprüfungen zur Simulation der mechanischen und klimatischen Belastungen bei Transport und Lagerung. Im Rahmen unseres Prüfprogramms ermitteln wir die Schadensanfälligkeit von Produkten und sorgen so dafür, dass diese durch ihre Verpackungen entsprechend geschützt sind. Damit reduzieren wir das Risiko von Produktschäden während des Transports. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne, wie Sie durch Einsparung von überflüssigem oder unnötigem Verpackungsmaterial Kosten sparen können.

Mit der langjährigen Erfahrung, dem umfassenden Fachwissen und den modernen Prüfanlagen von TÜV SÜD prüfen wir die verschiedensten Verpackungen und Verpackungsmaterialien und sorgen so dafür, dass diese die Anforderungen der Branche und der jeweiligen Anwendung erfüllen.



VERPACKUNGSPRÜFUNGEN UMFASSEN U. A. FOLGENDE TESTS

  • Vibrationsprüfungen – bezüglich sinusförmiger Schwingungen und Rauschschwingungen während des Transports
  • Schockprüfungen – bezüglich unerwarteter Stöße
  • Stauchprüfungen – zur Bestimmung des maximalen Stauchdrucks einzelner Verpackungen, wenn diese palletiert oder gestapelt werden
  • Horizontale Stoßprüfungen – für Kartons und palletierte Waren zur Bestimmung der Festigkeit gegen Stöße bei Beladung und Entladung sowie Rangierstöße
  • Kipp- und Fallprüfungen – zur Bewertung der Produktstabilität beim Handling
  • Umweltprüfungen – zur Bewertung der Auswirkungen von Temperatur, Nässe und thermischer Wechselbeanspruchung

 

WIR TESTEN U. A. FOLGENDE EIGENSCHAFTEN VON VERPACKUNGEN

  • SchwingungsfestigkeitKorrosionsfestigkeit
  • Fall- und Stoßfestigkeit
  • Simulation der Palletierung
  • Biologische Abbaubarkeit
  • Maximaler Stauchdruck
  • Reißfestigkeit

 

Wissenswert

Checkliste-Transportverpackung
Checkliste

Transportverpackung

Mit unserer Checkliste wissen Sie, auf was es bei einem sicheren Transport von Medizinprodukten ankommt.

Zum Download

Webinar Verpackung und Transportsimulation
Webinar

Transportsimulation und Verpackung

Welche Normen gelten für die Prüfung der Transportsimulation? Welche Tests sind wirklich notwendig? Antworten gibt unser Webinar.

Zum Webinar-Download!

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German