Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

KBA/GRA

Prüfzeichenübersicht

Kraftfahrtbundesamt/genehmigungsrelevante Anforderungen

Zertifizierung: 
Managementsystemzertifizierung / verpflichtend für alle Typgenehmigungsinhaber bzw. -Antragsteller beim KBA 

Prüfgrundlage:
2007/46 EG und alle mitgeltenden EU- und ECE-Regelwerke für Fahrzeuge und deren Komponenten 

Standard-/Normgeber:
Kraftfahr-Bundesamt (KBA)

Es wird kein TÜV SÜD-Prüfzeichen vergeben. Eine Prüfzeichenvergabe ist nicht zulässig.

Was beinhaltet der Standard KBA/GRA?

Der Standard KBA/GRA legt die Anforderungen an das Qualitätsmanagementsystem eines Unternehmens fest. Hierzu zählen u. a.:

  • Vollständige Konformität mit ISO 9001 und Vorhandensein eines gültigen ISO-9001-Zertifikates
  • Verlust einer gültigen ISO-9001-Zertifizierung bedeutet Verlust der KBA/GRA-Zertifikatergänzung.
  • Nachweis von eingeführten Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Übereinstimmung der Produktion für Produkte der Kfz- und Zuliefererindustrie, die der Typgenehmigungspflicht unterliegen oder für die eine Typgenehmigung beim KBA beantragt wurde
  • Weitere Anforderungen sind im Merkblatt zur Anfangsbewertung des KBA festgelegt.
  • Was bedeutet „Zertifizierung“ für KBA/GRA durch die TÜV SÜD Management Service GmbH?
    • Der Kunde hat sich einer Prüfung (Audit) anhand festgelegter Kriterien (Prüfgrundlage) unterzogen.
    • Eine Zertifikatergänzung nach KBA/GRA zu der ISO 9001 wird nur dann erteilt, wenn im Rahmen der Prüfung keine wesentlichen Abweichungen gegenüber den Anforderungen der Prüfgrundlage festgestellt werden konnten.
    • Zertifikatergänzungen zu der ISO 9001 werden zeitlich begrenzt vergeben. Eine Überprüfung der Gültigkeit einzelner Zertifikatergänzungen ist in der Zertifikatsdatenbank der TÜV SÜD Management Service möglich.
    • Die Zertifizierung erfordert zur Aufrechterhaltung jährliche, angekündigte Prüfungen mit positivem Ergebnis.
    • Unangekündigte Prüfungen sind anlassbezogen möglich.
  • Wie wird geprüft?

    Folgende Prüfmethoden werden von unabhängigen und qualifizierten Experten (Auditoren) angewendet:

    • Dokumentenprüfung
      Bewertung der Festlegungen bzw. Dokumentation des Unternehmens zur systematischen Regelung aller Abläufe, die für das Qualitätsmanagement und die Übereinstimmung der Produktion gemäß 2007/46/EG eine Bedeutung haben.
    • Vor-Ort-Audit
      Überprüfung der Umsetzung dieser Regelungen in der Praxis durch Interviews beim Kunden vor Ort. Stichprobenartige Überprüfung der Abläufe anhand von Nachweisen, wie z. B. vorliegende Messergebnisse, Besprechungsprotokolle, Schulungs- und Qualifizierungsnachweise, Umgang mit Reklamationen und Nachweise für festgelegte Ziele und daraus resultierende Verbesserungsprojekte vor Ort.
    • Als Nachweis der Übereinstimmung mit der Produktion wird ein CoP-Bericht (Conformity of Production) erstellt, der dem KBA zur Verfügung gestellt werden muss.
  • Was kann eine Zertifizierung nach dem Standard KBA/GRA nicht leisten?
    • Es handelt sich hierbei nicht um eine Produktzertifizierung. Eine Aussage zur Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung des zertifizierten Kunden wird somit nicht getroffen. Eine Zertifizierung nach KBA/GRA bedeutet nicht, dass das Unternehmen ein höherwertiges Produkt herstellt oder eine höherwertige Dienstleistung anbietet.
    • Eine Zertifizierung nach ISO 9001 mit der Zertifikatsergänzung KBA/GRA gewährleistet aufgrund des Stichprobenansatzes nicht, dass ein Produkt in jedem Einzelfall mit den Anforderungen übereinstimmt, wenngleich dies ein wesentliches Ziel des Qualitätsmanagementsystems darstellt.

Wissenswert

Zertifikatsdatenbank

Zertifikate

DATENBANK

Erfahren Sie mehr

Prüfzeichenübersicht

PRÜFZEICHEN

ÜBERSICHT

Erfahren Sie mehr

ISO 9001 Zertifizierung

ISO 9001 Zertifizierung

Qualitätssicherung durch Prozessoptimierung mit einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001

Erfahren Sie mehr

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa