Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

IFS FEATURED STANDARD: IFS BROKER

Prüfzeichenübersicht

Kein TÜV SÜD Prüfzeichen

Zertifizierung:
Produktzertifizierung im Sinne der Zulassung (Akkreditierung) mit Systemkomponenten / freiwillige Prüfung 

Prüfgrundlage:
IFS BROKER Standard in der jeweils aktuellen Fassung (www.ifs-certification.com)

Standard-/Normgeber:
IFS Management GmbH

Es wird kein TÜV SÜD-Prüfzeichen vergeben. Den zertifizierten Unternehmen ist es gestattet, das IFS Prüfzeichen gem. den Vorgaben des Standardgebers zu verwenden.

 

Was beinhaltet der Standard IFS BROKER?

Der Standard IFS BROKER legt die Anforderungen an die für die Lebensmittelsicherheit relevanten Prozesse eines Unternehmens fest. Hierzu zählen u. a.:

  • Implementierung eines Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitssystems
    Planung, Durchführung, Überprüfung, Maßnahmen
    Gefahrenanalysen mit Überwachungselementen
  • Kompetenzen im Bereich Ressourcenmanagement
    Personal, Einrichtung und Ausrüstung, Training
  • Planung und intensives Lieferantenbewertungssystem
    Eignung der Verpackungsmaterialien
    Produktspezifikationen
    korrekte Kennzeichnung der Produkte (Allergene, Richtigkeit, Umfang)
  • Messungen, Analysen, Verbesserungen
    Vorgehensweise bei Gefahren, Lieferantenaudits
  • Was bedeutet „Zertifizierung“ bzw. Vergabe eines Prüfzeichens für IFS BROKER durch die TÜV SÜD Management Service GmbH?
    • Der Kunde hat sich einer freiwilligen Prüfung (Audit) anhand festgelegter Kriterien (Prüfgrundlage) unterzogen.
    • Ein Zertifikat bzw. die Erlaubnis zur Nutzung eines Prüfzeichens wird nur dann erteilt, wenn im Rahmen der Prüfung keine wesentlichen Abweichungen gegenüber den Anforderungen der Prüfgrundlage festgestellt werden konnten.
    • Zertifikate bzw. Prüfzeichen werden zeitlich begrenzt vergeben.
      Eine Überprüfung der Gültigkeit einzelner Zertifikate ist in der Zertifikatsdatenbank der TÜV SÜD Management Service GmbH möglich.
    • Die Zertifizierung erfordert zur Aufrechterhaltung jährliche, angekündigte Prüfungen mit positivem Ergebnis.
    • Unangekündigte Prüfungen sind anlassbezogen möglich.
    • Eine Kommunikation einer Zertifizierung nach IFS BROKER darf gemäß den Vorgaben des Standardgebers nicht gegenüber Verbrauchern, sondern ausschließlich im Geschäftskundenbereich (B2B) erfolgen.
  • Wie wird geprüft?

    Folgende Prüfmethoden werden von unabhängigen und qualifizierten Experten (Auditoren) angewendet:

    • Dokumentenprüfung
      Überprüfung von Vorgabedokumenten wie Verfahren, Arbeitsanweisungen
      Einsicht in Rezepturen und Spezifikationen
      Beurteilung der Lebensmittelkennzeichnung
      konkrete Rückverfolgbarkeitstests Beurteilung der Analyseergebnisse
    • Vor-Ort-Audit
      Interviews mit Mitarbeitern des Unternehmens,
      z. B. Prüfung abteilungsspezifischer Aufgaben, z. B. Einkauf, Qualität
  • Was kann eine Zertifizierung nach dem Standard IFS BROKER nicht leisten?

    Audits haben immer Stichprobencharakter. Es kann daher nicht jedes einzelne Produkt oder jede einzelne Produktion geprüft werden. Insofern kann eine Zertifizierung durch TÜV SÜD keine 100%ige Gewähr dafür bieten, dass jedes Lebensmittel des zertifizierten Unternehmens beanstandungsfrei ist oder die Kriterien des Standards jederzeit erfüllt werden, wenngleich dies ein wesentliches Ziel des Standards IFS BROKER ist.

Wissenswert

Zertifikatsdatenbank

Zertifikate

DATENBANK

Erfahren Sie mehr

Prüfzeichenübersicht

PRÜFZEICHEN

ÜBERSICHT

Erfahren Sie mehr

IFS Broker

IFS BROKER

Der Standard für Zwischenhändler und Importeure

Erfahren Sie mehr

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa