Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Simulation von Personenströmen für Aufzüge

Aufzugnutzung in Zeiten von Corona

Personenströme rund um Aufzüge richtig planen

Corona und die damit einhergehenden Vorgaben des "Social Distancing" machen viele alltägliche Aufgaben zu einer planerischen Herausforderung. Dazu gehört auch die Fahrt mit dem Aufzug, insbesondere in gewerblichen Immobilien mit mehreren Stockwerken und vor allem in Büro-Hochhäusern. Aber wie können Gebäudebetreiber verhindern, dass die Aufzüge zum Flaschenhals werden, wenn immer mehr Personen ins Büro zurückkehren und trotzdem der Mindestabstand eingehalten werden muss? TÜV SÜD kann hier mit seiner Expertise und einer Personenstrom-Simulation bei der effektiven Planung der Aufzugnutzung unterstützen.

Schon vor Corona bot sich jeden Morgen zur "Rush Hour" das gleiche Bild an den Aufzügen. Dicht gedrängt wird die Personenbegrenzung der Fahrkabinen bis zum Äußersten ausgenutzt. Doch wo bisher ein Dutzend Personen Platz gefunden haben, können sich durch die geltenden Abstandsregeln nur noch zwei, vielleicht drei Personen gleichzeitig aufhalten. Lange Wartezeiten bei der Aufzugnutzung sind damit genauso vorprogrammiert wie Stress, Ärger und Frust. Durch das vorhersehbare Chaos ließen sich Gebäude am Ende gar nicht wirklich nutzen.

Höchste Zeit also, dies durch professionelle Simulation und geschickte Planung zu vermeiden. TÜV SÜD unterstützt Sie dabei, den Personenverkehr für Ihr Gebäude so effektiv wie möglich zu gestalten und gleichzeitig die durch Corona notwendigen Hygieneschutzmaßnahmen bei der Aufzugnutzung einzuhalten.

Eine Simulation hilft bei der Planung von Onboarding-Konzepten für Immobilien 

In der Regel wird in der Planungsphase eines Gebäudes der Bedarf an Aufzügen so konzipiert, dass das Gebäude optimal genutzt werden kann. Dabei werden die charakteristischen Eigenschaften des geplanten Gebäudes, zum Beispiel die Anzahl der Stockwerke und zukünftige Belegungszahlen, in einer Simulation einberechnet. Basierend auf dem Ergebnis der Simulation wird unter anderem die optimale Anzahl und Auslegung der Aufzüge definiert. Mit dem gleichen Simulationsprinzip lässt sich diese Vorgehensweise aber auch einfach umkehren. Auf Basis der geplanten Personenauslastung jeder Etage, welche die "neue Normalität" des Büroalltags zulässt, lässt sich so ein belastbares Modell für den Aufzugbetrieb erstellen: Wie verändert sich die Wartezeit, welche Wartschlangen bilden sich gegebenenfalls in der Lobby usw. 

Bei der Simulation gibt es eine Vielzahl an Parametern zu beachten, die Einfluss auf ein möglichst genaues Ergebnis haben. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Experten im Umgang mit Simulationen und dem Betriebsmanagement von Aufzügen, um mögliche Fallstricke zu vermeiden und die für Ihren Bedarf optimale Lösung zu finden.

Ihre Vorteile Durch eine Simulation der Personenströme im Überblick:

  • Sie erhalten ein belastbares Modell für den Personenverkehr Ihrer Aufzüge (Kapazität, Wartezeit, Warteschlangen usw.) und Treppenhäuser
  • Das Modell ist genau auf den Bedarf Ihres Gebäudes zugeschnitten 
  • Die optimale Aufzugnutzung wird unter Berücksichtigung verschiedener Parameter berechnet (z. B. Homeoffice-Quote und gestaffelte Startzeiten)
  • Grundlage zur Entwicklung einer Strategie für die Optimierung der Belegungsrate der Büroflächen (Homeoffice-Quote)
  • Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus im Einklang mit einer effektiven Gebäudenutzung

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa