Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Alkoholabbau

Ausschwitzen nicht möglich

Alkohol wird im Körper nahezu ausschließlich in der Leber abgebaut. Dabei findet mit Hilfe eines Enzyms (ADH=Alkoholdehydrogenase) eine Umwandlung in Essigsäure und schließlich zu CO2 und Wasser statt. Man kann also nichts "rausschwitzen".

  • Die Leber funktioniert bei der "Abbau-Arbeit" wie manche Supermarkt-Kasse: Egal wie lang die Schlange ist, es geht immer mit der gleichen Geschwindigkeit voran.
  • Die Abbaurate in der Leber verläuft linear und beträgt unabhängig von der konsumierten Menge ca. 0,1 g Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht in der Stunde (ca. 0,13 Promille). Das entspricht bei einem 80 kg schweren Mann ungefähr der in einem kleinen Glas Bier (0,2 l) enthaltenen Alkoholmenge.
  • Auch mit Kaffee, Tanzen, Schwerarbeit oder sonstigen Rezepten lässt sich der Abbau nicht beeinflussen.
  • Die Leber beginnt mit dem Alkoholabbau bereits wenige Minuten nach dem ersten Schluck, also nicht erst am Ende der Trinkphase.

Entstehung der Promille-Werte:

Wer mehr Alkohol konsumiert, als die Leber gleichzeitig abbauen kann, wird mit mehr oder weniger hohen Promille-Werten "bestraft".

Alkoholabbau-ts

Pro Stunde können sich also 14,5 g Alkohol im Körper "aufstauen". Das sind ungefähr 0,25 Promille, wenn man langsam trinkt. Andernfalls summieren sich die Promille entsprechend schneller.

Für Frauen gibt es leider noch eine schlechte Nachricht: Die Promille bauen sich bei gleichem Getränk etwa 20% schneller auf und rund 15% langsamer ab als bei Männern.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa