Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Teleradiologie

Moderne Bildübertragung - Einfach und sicher

In der Teleradiologie gibt es eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, von der Bild- und Befundübermittlung, die Bereitstellung der Unterlagen an die Ärztliche Stelle über Notfalltelekonsultationen bis zur teleradiologischen Röntgenuntersuchung nach §14 Abs. 2 StrlSchG.

Für die technische Qualitätssicherung in der Teleradiologie wurde eine Norm entwickelt, die über den Beuth-Verlag erhältlich ist: DIN 6868-159 „Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben, Teil 159: Abnahme- und Konstanzprüfung in der Teleradiologie nach RöV“.

Teleradiologieanwendungen, die auf einer Genehmigung nach §14 Abs. 2 StrlSchG beruhen, werden in Hessen durch die Ärztliche Stelle überprüft. Bei Fragen zu Planung, Organisation oder Qualitätssicherung stehen wir gerne zur Verfügung. Die wesentlichen Aspekte, die in einer Überprüfung durch die Ärztliche Stelle angesprochen werden, sind in diesem Papier aufgeführt:

Unterlagen und inhaltliche Aspekte zur Teleradiologieprüfung nach §14 Abs. 2 StrlSchG

Vorträge zur Teleradiologie:

Die Aufgaben von MTRA und Ärzten in der Teleradiologie

Informationen zu Abnahme- und Konstanzprüfung in der Teleradiologie

 

Wissenswertes zur Teleradiologie

Habilitationsschrift PD Dr. Michael Walz

Weitere Informationen und Downloads

Was bringt die neue Strahlenschutz- verordnung?

Ein Artikel aus der "Der Radiologe"

Jetzt downloaden!

Rechtfertigende Indikationen

Die Ergebnisse des Beirates der Ärztlichen Stelle Hessen

Jetzt downloaden!

Qualitätssicherung in der Radiologie

Erfahrungsbericht der Ärztlichen Stelle Hessen 2017

Jetzt downloaden!

Informationen zu IVEU

Das IT-gestützte Verfahren zur Erfassung von Untersuchungsparametern

Jetzt downloaden!

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa