Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Arbeitsplatzevaluierung

Arbeitsplatzevaluierung

Unter Evaluierung versteht man die systematische Erfassung und Auswertung der Belastungsdaten und Gefährdungen der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in den jeweiligen Arbeitsbereichen, das Festlegen von Maßnahmen gegen diese Gefahren sowie die Dokumentation dieses Prozesses in den sogenannten Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumenten.

Ablauf der Evaluierung

  • Es sind die bestehenden Gefahren von Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zu ermitteln und zu beurteilen
  • Auf Grundlage dieser Evaluierung die Maßnahmen zur Gefahrenverhütung festzulegen.
  • Die Ergebnisse der Ermittlung und Beurteilung der Gefahren sowie die durchzuführenden Maßnahmen schriftlich in den Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumenten festzuhalten.
  • Nach Unfällen, bei Einführung neuer Arbeitsstoffe, bei Änderung der Arbeitsverfahren etc. sind die Evaluierung und Festlegung der Maßnahmen zu überprüfen und erforderlichenfalls anzupassen.
  • Außerdem sind laufend Verbesserungen der Arbeitsbedingungen anzustreben.

Ermittlung und Beurteilung von Gefahren

  • Unterstützung bei der Planung von Arbeitsstätten gem. Arbeitsstätten-VO
    Beratung bei Licht und Lüftung, Aufstellung von Büromöbeln und Computern, Kontrolle und Beratung der Fluchtwege und Erste Hilfe Maßnahmen etc.
  • Erstellung von Betriebsanweisungen
    Erstellen von Betriebsanweisungen für Anlagen und Arbeitsstoffen etc.
  • Unterstützung und Beratung beim Besorgen von neuer persönlicher Schutzausrüstung
    Sicherheitsschuhe, Schutzbrillen, Schutzhandschuhe etc.
  • Risikoanalyse für Maschinensicherheit
    Die EU-Maschinenrichtlinien regeln die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Maschinen. Dies betrifft alle kraftbetriebenen und ortsfesten Maschinen und Anlagen sowie deren Anbaugeräte.

Quellen möglicher Gefährdungen

  • Verwenden gefährlicher Arbeitsstoffe
  • Benutzen von mangelhaften Arbeitsmitteln
  • elektrische Anlage und Betriebsmittel
  • unergonomisch gestaltete Arbeitsplätze (z.B. bei der Bildschirmarbeit)
  • Handhabung von Lasten
  • Lärm, Erschütterungen

 

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa