BIM Model Check

Powered by Solibri

Powered by Solibri

Überprüfen Sie die Qualität und den Stand Ihres OPEN BIM/IFC-Vorhabens

Für den Erfolg eines BIM-Projekts ist die Qualität des entsprechenden BIM-Modells entscheidend. Bevor ein Fachmodell z. B. von Architekten, Statikern oder Haustechnikern an andere Projektbeteiligte übergeben und zu einem Koordinationsmodell zusammengeführt wird, empfiehlt sich daher ein sog. BIM Model Check zur Qualitätskontrolle. Bei einem Model Check werden BIM-Modelle auf Regelkonformität untersucht oder auch Kollisionsprüfungen von Bauteilen und Bauteilgruppen durchgeführt.

Der TÜV SÜD Model Check verwendet die BIM-Software von Solibri und Autodesk Dynamo. Sie wird individuell an Ihr Projekt und Ihre Bedürfnisse angepasst. Dies bietet mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Implementierung und Übergabe Ihrer BIM-Projekte. 

Anwendungsfälle des TÜV SÜD BIM Model Check

  • IFC-Model Check (BIM Qualität)

Im Rahmen des TÜV SÜD Model Check verifizieren unsere Experten anhand von 65 bis 100 Prüfpunkten, ob ein BIM-Projekt den Vorgaben der ISO 16739 bzw. des herstellerunabhängigen IFC-Standards entspricht und alle Gewerke des BIM-Modells ordnungsgemäß entwickelt, koordiniert und gemanagt werden.

KOSTENFREIER BIM MODEL CHECK (IFC-BASISQUALITÄT)

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie noch heute einen kostenfreien Model Check an Ihrem BIM-Projekt durchführen. Laden Sie dazu Ihr BIM-Modell im IFC-Standard in unser digitales BIM-Portal. Alle Details zur Nutzung finden Sie in unserer Anleitung zum TÜV SÜD BIM Model Check.

Mit der Prüfung der IFC-Basisqualität erhalten Sie außerdem einen Prüfbericht und einen Mängelbericht sowie eine BCF (BIM Collaboration Format)-Datei (kostenpflichtig).

Zum gratis BIM Model Check

  • TGA-Model Check

Mit dem TGA-Model Check sichern Sie Ihre Fachplanungsqualität mit einer regelbasierten Überprüfung der TGA-Inhalte ab LPH5 ab. Dabei erhalten Sie Aussagen zu bestimmten TGA-Modulen wie z.B. Brandschutzplanung, HKLS-Planung, Planung beheizter Elemente etc.
Möchten Sie mehr über den Funktionsumfang erfahren?

Video: Sehen Sie sich unser BIM-Webinar vom 27.04.2021 zu diesem Thema an.

Die folgenden Projekte geben Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit im Bereich BIM und BIM Model Check: 

TÜV SÜD @ IBP, Singapur
Labormodernisierung, Deutschland
Wohnungsbauprogramm, Brasilien


Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren oder haben Fragen zum Thema BIM Model Check? Unser Experten-Team hilft Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

  • Die Vorteile des TÜV SÜD Model Check für offene BIM/IFC-Projekte

    Der TÜV SÜD BIM Model Check bietet unterschiedlichen Stakeholdern individuelle Vorteile:

    Bauherren

    • 30-50% niedrigere Kosten für BIM-Management, Qualitätssicherung und -kontrolle dank automatisierter Projektprüfung
    • Beschleunigung der Qualitäts- und Risikobewertung von vormals 1-3 Wochen auf 1-3 Tage pro Datenübergabe (Data Drop)
    • Maximale QA/QC-Plausibilität des Qualitäts- und Risikoberichts
    • Ca. 25-40% weniger Zeitaufwand für technische Besprechungen dank detaillierter visueller Auswertungen und digitalen BCF-Berichten. 

    Investoren

    • Ca. 25-40% weniger Budgetüberschreitungen
    • Maximale Sicherheit, dass das Projekt bzw. der Entwurf dem Angebot des Projektträgers entspricht und Vermeidung der traditionellen Differenz von 20-70% gegenüber den prognostizierten Investitionskosten

    Projektmanager

    • Senkung der Arbeitskosten für BIM-Projekte
    • Steigerung der internen Produktivität um ca. 30-50%
    • Detaillierte BIM-Analyse ohne zusätzlichen Zeitaufwand

    Architekt/ Ingenieur/ Berater

    • Ca. 2-6 Stunden weniger Abstimmungsaufwand pro Datenübergabe dank automatisch erstelltem BCF-Bericht 
    • Kostenloses BIM-Training für BIM-Autoren und BIM-Koordinatoren durch BIM Model Check
    • Weltweit anerkanntes TÜV SÜD-Zertifikat für BIM-Exzellenz

    Bauunternehmer

    • Einsparung von 2-3 Personentagen pro Projektübernahme
    • Schnelle Qualifizierung und Überprüfung von technischen Positionen und VDC-Positionen mit potenziellen Auswirkungen auf die Baubarkeit, Pläne und Prozesse des Projekts
    • Unabhängige, neutrale Validierung Ihrer Projektbeteiligung

    Weitere Vorteile des TÜV SÜD BIM Model Check:

    • Optimierung von BIM-Erstellung, -Koordination und -Management bei BIM-Projekten im offenen IFC-Format
    • BIM-Weiterbildung am Arbeitsplatz durch die Ergebnisse des neutralen BIM Model Checks
    • Bewährte Best Practices für offene BIM/IFC-Projekte und ISO 16739 sorgen für Zeitersparnis
    • Kompakte und reproduzierbare Überprüfungen des BIM-Modells für ein engmaschiges BIM-Projektmanagement dank Bündelung der wichtigsten Qualitäts- und Risikomaßstäbe (65 bis 100 Prüfpunkte in Solibri)
    • Leicht verständliche Ergebnisse für Bauherren und Investoren dank Projektzertifikat sowie Ausgabe digitaler Berichte basierend auf dem Koordinationsbericht von Solibri und dem BIM Collaboration Format (BCF) für Berater und Bauunternehmer
  • Weitere Informationen zur Prüfung und Zertifizierung von BIM-Projekten im offenen IFC-Datenstandard

    Öffentliche Auftraggeber möchten immer öfter, dass BIM-Projekte im offenen, herstellerneutralen IFC-Standard durchgeführt werden. Auf diese Weise lassen sich BIM-Modelle gemäß der Norm ISO 16739 von verschiedenen Authoring Tools exportieren, importieren und koordinieren. Doch in der Praxis erweist sich genau dies oft als schwierig und Fachmodelle (Kollisionsermittlungen, Mengenermittlungen oder das geforderte Design for Maintainability etc.) lassen sich nur unter großem (zeitlichem) Aufwand koordinieren. Oder es entstehen hohe Qualitätsrisiken.

    Unser BIM Model Check und unsere Zertifizierung offener BIM-Projekte umfassen Checks und Reviews in den Bereichen BIM-Authoring, BIM-Koordinierung und BIM-Management. Wir setzen die Solibri-Software dabei nicht ausschließlich zur Kollisionsermittlung ein, sondern führen ganzheitliche Überprüfungen und Zertifizierungen von BIM-Projekten durch. Auf diese Weise unterstützen wir Bauherren, Projektmanager, Berater und Bauunternehmen bei der Qualitätsverbesserung und Risikoidentifizierung ihrer offene BIM/IFC-Modelle.

    Kostenfreier BIM Model Check

    Wir wollen, dass Sie bei Ihrem BIM-Projekt das bestmögliche Ergebnis erzielen. Unsere BIM-Experten haben deshalb einen kostenfreien BIM Model Check auf Basis der Solibri-Software entwickelt. Der Check verifiziert für jedes BIM/IFC-Modell zwischen 65 und 100 Prüfpunkte. Testen Sie unser Angebot: Hier geht es zum kostenfreien BIM Model Check.

  • Wann und in welchen Abständen sollten Sie Ihre BIM/IFC-Modelle überprüfen?

    Projekte und Projektverläufe unterscheiden sich. Daher sollte auch die Überprüfung der BIM-Modelle dem jeweiligen Projektstand angepasste werden. So lassen sich die besten Ergebnisse bei digitaler Qualität und Risikomanagement von BIM-Projekten erzielen.


    Entwurfsentwicklung 

    Technischer Entwurf

    Übergabe und Abschluss

    Schwerpunkt Überprüfung

    Für aktualisierbare und wiederverwendbare BIM-Modelle muss bei BIM/IFC-Projekten die anfängliche VDC-Modellierung aus der Konzeptionsphase insbesondere auf PSet-Ebene korrekt gemäß ISO 16739 eingerichtet sein.

    BIM-Modelle sind als "Single Source of Truth" (SSOT) bzw. "Entwurfsblaupause" zu nutzen. IFC-Modelle müssen daher vollständig koordiniert sein und über alle Fachmodelle hinweg die gleiche Nomenklatur und den gleichen Informationsgrad (Level of Information, LoI) aufweisen.

    BIM-Modelle im offenen IFC-Datenstandard dienen als präzise und vollständige digitale Dokumentation für die Einrichtung von betrieblichen Systemen und Prozessen sowie die Initiierung von Ausschreibungsverfahren für Dienstleistungen in den Bereichen Facility Management und Asset Management.

    Risiken

    Wird die Modellierung falsch aufgesetzt (was bei ca. 90% der Projekte der Fall ist), führt dies zu einem zeitlichen Risiko für die Planung (nicht nur bei BIM). So müssen beispielsweise IFC-Modelle vollständig neu modelliert werden. Ferner ergeben sich Risiken hinsichtlich der Genauigkeit der technischen Entwürfe und der Kostenermittlung, z. B. durch doppelte oder fehlende Elemente.

    Qualitäts- und Koordinationsprobleme von IFC/BIM-Modellen können zu unvollständigen Modellen führen und Risiken im Bereich der technischen Compliance zur Folge haben. Dies wiederum kann sich auf den Gebäudelebenszyklus auswirken und z. B. zu Risiken in den Bereichen Baubarkeit, CAPEX-OPEX, Brandschutz und Instandhaltbarkeit führen.

    Fehlt bei offenen BIM/IFC-Modellen eine ordnungsgemäße Verbund- und Informationsverwaltung, so können zusätzliche Kosten und Zeit für die As-Built-BIM-Entwicklung anfallen (im Durchschnitt 3-8 Wochen). Darüber hinaus kann es zum Verlust von Daten kommen, was insbesondere im Hinblick auf die Rechtskonformität des Gebäudes ein Problem darstellen kann.

    Häufigkeit Überprüfung

    3 Checks

    Monatlich

    3 Checks


Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German