Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfzeichen "Schulungsmaßnahmen für den Einbau von Flüssigkunststoffen"

Geltungsbereich

Schulungsmaßnahmen für den Einbau von Flüssigkunststoffen.

Prüfgrundlage

MUC-KSP-A 3027

Als Prüfgrundlagen finden kundenspezifische Prüfprogramme Anwendung. Wenn Produkte für besondere kunden- oder anwendungsspezifische Anforderungen entwickelt und hergestellt werden, gehen die Prüfanforderungen meist über bestehende normative Anforderungen hinaus. Derartige Zusatzanforderungen können, gemeinsam mit relevanten bestehenden normativen Anforderungen, als Prüfgrundlage in einem produkt- und/oder kundenspezifischen Prüfprogramm der TÜV SÜD Industrie Service zusammengefasst werden, das auf dem Prüfzeichen benannt ist. So ist für jedes Prüfzeichen und jeden Kunden die Rückverfolgbarkeit der festgelegten Prüfanforderungen eindeutig sichergestellt. Die konkreten Inhalte des Prüfprogramms können der Vertraulichkeit unterliegen.Sofern einzelne Normen Prüfgrundlage sind, werden diese auf dem Prüfzeichen genannt.

Erklärung von Aussagen, die Bestandteil der Prüfzeichen sind:

  • Schulung überwacht: Die praktischen und theoretischen Inhalte der Schulungsmaßnahmen, die fachtechnischen Kenntnisse der Referenten, die Ausrüstung der Schulungslokale sowie die Dokumentation der Maßnahmen werden durch den TÜV SÜD überwacht.
  • Überwachung der Schulung der Verarbeiter: Die praktischen und theoretischen Inhalte der Schulungsmaßnahmen, die fachtechnischen Kenntnisse der Referenten, die Ausrüstung der Schulungslokale sowie die Dokumentation der Maßnahmen werden durch den TÜV SÜD überwacht.
  • Leistungskontrolle in Theorie und Praxis: Mittels einer theoretischen Leistungskontrolle sowie der Ausführung von Prüfungsmodellen weisen die Teilnehmer nach, dass die Schulungsinhalte verstanden wurden und umgesetzt werden können. 

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa