CE-Konformität: Landwirtschaftsmaschinen, Forstmaschinen & Baumaschinen.

Landwirtschaftsmaschinen, Forstmaschinen und Baumaschinen fallen in den Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Darin werden verbindliche Mindestanforderungen zum Inverkehrbringen im europäischen Wirtschaftsraum festgelegt.

Neben der EU zählen dazu Liechtenstein, Norwegen, Island, Türkei und die Schweiz. Das Regelwerk findet inzwischen eine breite Akzeptanz, da es sich in der Praxis bewährt hat.

Für Hersteller von Landwirtschaftsmaschinen, Forstmaschinen und Baumaschinen bedeutet das, dass sie ein Konformitätsbewertungsverfahren durchführen müssen, welches sich auf harmonisierten Normen EN-474 und EN 4254 beziehen kann bzw. sollte.

Wir unterstützen Hersteller von:

  • Off-highway machinery
  • Fahrbare Baumaschinen
  • Gezogene Baumaschinen
  • Selbstfahrer-Land- und -Forstmaschinen (nicht zu verwechseln mit hochautomatisiert oder autonom fahrend)
  • Gezogene Land- und Forstmaschinen
  • Anbaugeräte für/an Land-, Forst- und Baumaschinen

Unsere Services:

  • Methodische Unterstützung bei CE
  • Normenrecherche und Interpretationshilfe
  • Sichtfeldmessungen EN 5006
  • Risikobeurteilung und Gefährdungsidentifikation an bestehenden oder geplanten Maschinen (z.B. Lenkung nach EN 5010)
  • Normen: EN 474-1, EN 4254

Ihre Vorteile:

  • TÜV SÜD bestätigt und dokumentiert mit anerkannten Experten die sicherheitstechnische Ausführung Ihrer Landwirtschafts-, Forst- und Baumaschinen.
  • Wir bieten praxistaugliche Lösungen für die Sicherheit Ihrer Produkte
  • Investitionssicherheit durch Gewinn von Entscheidungskompetenz zu sicherheitstechnischen Aspekten (von Planung bis Umsetzung)
  • Zugriff auf internationales TÜV SÜD-Expertennetzwerk
  • Hohe Akzeptanz Ihrer CE-Konformitätserklärung durch die Marke TÜV SÜD

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German