Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfzeichen Erzeugung von Grünem Wasserstoff

Die Durchführung eines Zertifizierungsverfahrens zur "Erzeugung von grünem Wasserstoff" mit Erlaubnis zur Prüfzeichennutzung ist freiwillig. Es gelten die Vorgaben der Prüf- und Zertifizierordnung der TÜV SÜD Gruppe.

Geltungsbereich

Mobile und stationäre Anwendungen zur klimafreundlichen Erzeugung von Wasserstoff (GreenHydrogen).

Prüfgrundlage

Der TÜV SÜD IS Zertifizierungsstandard "GreenHydrogen" (CMS Standard 70 Erzeugung GH) orientiert sich an der deutschen und europäischen Gesetzgebung, ist grundsätzlich aber weltweit anwendbar. Er definiert Anforderungen an die Einsatzstoffe, die eingesetzte Energie und die Berechnung des Treibhausgas-Minderungspotentials für grünen Wasserstoff.

Standards und Prüfzeichenversionen

Je nach Verfahren und Erzeugungszeitpunkt werden verschiedene Versionen des Prüfzeichens unterschieden. Mögliche Verfahren, die Grundlage für die Zertifizierung sein können, sind Elektrolyse mit Strom aus Erneuerbaren Energien, oder Dampf-Reforming von Biogas, oder Pyro-Reforming von Glyzerin aus Biodieselproduktion. Abhängig vom Erzeugungszeitpunkt bewegt sich die Treibhausgas-Minderung zwischen 50% und 75%. Das zutreffende Verfahren und der Minderungsprozentsatz sind auf dem Prüfzeichen angegeben.

Prüfzeichen CMS 70 Dampf ReformingPrüfzeichen CMS 70 Pyro ReformingPrüfzeichen CMS 70 Wasser Elektrolyse

Wissenswert

Energiezertifizierung
Flyer

Alle Standards zum Download

Hier finden Sie alle Zertifizierungsstandards und zertifizierte Unternehmen.

Zur Download Übersicht

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa