Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

TÜV SÜD Impulse 2021

Online Austausch und Diskussion zu aktuellen Themen

Monatlicher Austausch und Diskussion mit ExpertInnen zu aktuellen Themen 

Im Rahmen der TÜV SÜD Impuls-Reihe diskutiert die Moderatorin Dr. Gudrun Ghezzo mit unterschiedlichsten Expertinnen und Experten über aktuellen Herausforderungen heute und in Zukunft. Nutzen Sie ein branchenübergreifendes Netzwerk und erhalten Sie ein repräsentatives und aktuelles Stimmungsbild zu ausgewählten Fragen und Diskussionsthemen. Der Austausch findet monatlich jeweils an einem Dienstag von 15:30-17:00 online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Melden Sie sich unter [email protected] an. 

 


TÜV SÜD Impulse, moderiert von Dr. Gudrun Ghezzo mit Impulsen von Dipl.-Ing. Viktor Metz, CEO des TÜV SÜD in Österreich.

Gudrun Ghezzo Viktor Metz

Melden Sie sich schon jetzt zu den TÜV SÜD Impulsen unter [email protected] an!


Archivtermine

ONLINE EVENT

12. OKTOBER 2021, 15:30 – 17:00 UHR

BATTERIEBETRIEBENE ELEKTROFAHRZEUGE: SICHERHEIT UND RISIKEN UNTER DIE LUPE GENOMMEN

Eine ExpertInnenrunde betrachtet Herausforderungen und Lösungsansätze von der Bergung bis zur Verwertung/Recycling

Batteriebetriebene Elektrofahrzeuge sind bereits aktiver und wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende – Tendenz steigend.

Doch was passiert wenn was passiert? Unlöschbare Brände? Überhöhte Gefahr für Einsatzkräfte und Unfallbeteiligte?

Wir blicken ans Ende des Lebenszyklus und bringen Licht und Klarheit in die offenen Fragen.

Erfahrungen. Risiken und Chancen aus der Sicht von Experten.

Dipl.-Ing. Dr. Hannes Kern, IRIS Industrial Risk and Safety Solutions
Produktion, Nutzung, Verwertung, Entsorgung - Risikolandkarte der Elektromobilität?

Dipl.-Päd. Ing. Hubert Springer, Österreichischer Bundesfeuerwehrverband
Technik und Taktik der Feuerwehr, Einsatzerfahrungen mit Elektrofahrzeuge

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger, Montanuniversität Leoben
Abfallwirtschaftliche Herausforderungen von verunfallten Elektrofahrzeuge

Sebastian Raubinger, SEDA-Umwelttechnik GmbH
Chancen und Herausforderungen für die Fahrzeugverwertung  

Mag. Dr. Robert Hermann, TÜV SÜD
Sicherheits- und umweltrelevante Faktoren rund um verunfallte Elektrofahrzeuge


21. SEPTEMBER 2021, 15:30 – 17:00 UHR

WENN AUTOS DENKEN LERNEN

Autonomes Fahren zwischen Vision und Zuverlässigkeit

Austausch – Diskussion mit TÜV SÜD Mobilität, FachexpertInnen für autonomes Fahren, Autozulieferindustrie, Forschung & Entwicklung, Verbänden

Was bedeutet „denken lernen“ bei Autos? Was verbirgt sich hinter dieser Intelligenz? – Eine Aufklärung und Demystifizierung

Was unterscheidet das Auto der Zukunft vom Auto der Vergangenheit? Welche technologischen Meilensteine werden derzeit entwickelt? – Ein Einblick in eine gar nicht allzu ferne Zukunft

Wie muss sich das Straßennetz und alle Verkehrsteilnehmer an das autonome Fahren anpassen? – Ein Perspektivenwechsel in Gesellschaft und Infrastrukturplanung

Wer sorgt für Zuverlässigkeit und Sicherheit in dieser rasanten und komplexen Entwicklung? – Validierung und Standardisierung als Anker des Vertrauens

SPEAKER DES PODIUMS



Dipl.-Ing. Helmut Augustin/
Stadt WIEN
Referat Mobilitätsstrategien
Clemens Wasner/
EnliteAI GmbH
Founder & CEO
Dr.-Ing. Tobias Düser/
Head of ADAS/AD
Virtual Testing Solutions, AVL


Dr. Georg Stettinger/
Head of Control Systems
Virtual Vehicle Research GmbH
Dr. Simon Rößner/
Highly Automated Driving
TÜV SÜD Autoservice GmbH
Mag.Christian Lausmann/
Head of Division Mobility,
TÜV SÜD Landesgesellschaft
Österreich GmbH

29. JUNI 2021, 15:30 – 17:00 UHR

ANLAGENSICHERHEIT UND KRISENMANAGEMENT

Aus den Perspektiven Technik, Mensch, Natur und Praxis

Impuls – Austausch – Diskussion

In diesem TÜV SÜD Online-Impuls nehmen wir ein Thema unter die Lupe, welches sich mit jedem Technologiesprung weiterentwickelt: Die Anlagensicherheit

Was es aus den Perspektiven Technik, Mensch, Digitalisierung und immer komplexeren Anlagen zu beachten gilt und welchen Einfluss die Natur nehmen kann, erfahren Sie beim Online-Impuls am 29. Juni 2021.

Eine hochkarätige ExpertInnenrunde beleuchtet Anlagensicherheit, Krisen- und Riskmanagement aus folgenden Gesichtspunkten:

  • Dipl. Ing. Gerald Bachler, TÜV SÜD (einleitender Impuls)
    Anlagensicherheit im Wandel der Zeit
  • Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.Harald Raupenstrauch, Montanuniversität Leoben
    Technische Anlagensicherheit - Als Anlagenbetreiber Verantwortung übernehmen
  • Mag. Dr. Renate Renner, Montanuniversität Leoben
    Mensch: Risikowahrnehmung und Kommunikation
  • Dipl.-Ing. Christian Rachoy, ÖBB-Infrastruktur AG
    Sicherheit in Bewegung: Praktische Erfahrungen in der Anlagensicherheit und im Krisenmanagement bei Naturgefahren
  • Dr. Kathrin Baumann-Stanzer, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
    Ob Wetterkapriolen oder Klimakrise: Welchen Belastungen müssen Anlagen künftig gewachsen sein?

15. JUNI 2021, 15:30 – 17:00 UHR 

SEILBAHNEN: VERANTWORTUNG & ZUKUNFT

Impuls – Austausch – Diskussion mit Seilbahnprüfern, Rechtsexpertin, Seilbahnbetreibern und Seilbahnherstellern 

Die jüngsten Ereignisse in Italien haben die gesamte Seilbahnbranche schockiert und die tragischen Auswirkungen mutmaßlicher menschlicher Fehlentscheidungen vor Augen geführt. Umso mehr gilt: Wenn es um Sicherheit geht, dürfen niemals Kompromisse eingegangen werden!

Der TÜV SÜD Impuls steht deshalb ganz im Zeichen von Perspektiven der Seilbahnsicherheit. Vorträge widmen sich aktuellen Entwicklungen zu technischer Sicherheit, Neuerungen in der Regulierung zur Prüfung und Wartung von Anlagen und professioneller Mitarbeiterschulung. Zudem werden die wichtigsten Fragen zu rechtlicher Verantwortung und Haftung aus juristischer Sicht behandelt.

Aber auch der Blick in die Zukunft steht im Fokus der Vorträge: Mit knapp 3.000 Anlagen ist die österreichische Seilbahnwirtschaft ein wesentlicher Faktor für den Wirtschaftsstandort. Österreichs Seilbahnen zeichnen sich durch höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards aus. Know-how und Innovationskraft der österreichischen Seilbahnexpertinnen und -experten sind weltweit gefragt. Im Rahmen dieser TÜV SÜD Veranstaltung werden daher auch innovative Impulse aufgezeigt.

TÜV SÜD IMPULS SPEAKER 

  • Dipl.-Ing. Peter Hofer, TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH: „Seilbahnsicherheit: Prüfungen von Seilbahnen in Österreich und international – Entwicklungen und gesetzliche Neuerungen“
  • Dr. Ilse Huber,Richterin und ehemalige Vizepräsidentin des OGH: „Seilbahnsicherheit & Haftung: Perspektiven aus juristischer Sicht“
  • Mag. Markus Redl, Niederösterreichische Bergbahnen – Beteiligungsgesellschaft m.b.H. 

SPEAKER DES PODIUMS

Dipl.-Ing. Peter Hofer/
TÜV SÜD

Mag. Markus Redl /
Niederösterreichische
Bergbahnen –
Beteiligungsgesellschaft m.b.H


18. MAI 2021, 15:30 – 17:00 UHR

PACKEN WIR´S AN!

Mit Recycling und Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenwende

Austausch – Diskussion mit TÜV SÜD und ExpertInnen aus der Verpackungsbranche, dem Abfall- und Recyclingbereich und der Kreislaufwirtschaft.

TÜV SÜD lädt zu einem Online-Impuls ein, der jeden etwas angeht: Wir alle sind Teil der Kreislaufwirtschaft oder sollten es dringend werden! Denn diese Kreislaufwirtschaft ist ein hoch komplexes System, wo viele Elemente zusammenspielen müssen, damit wir einen sinnvollen Beitrag zur Energiewende, zum Klimaschutz und zur Zukunft der Menschheit leisten können.

Folgende Perspektiven werden beim Online Impuls beleuchtet:

  • Univ.-Prof.Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger / Montanuniversität Leoben:
    Recyclingfähigkeit von Produkten und Materialien: Welche Stoffe lassen sich überhaupt im Kreis führen, und welche nicht? Was bedeutet das für Materialien, die in Zukunft eingesetzt werden sollen?
  • Tobias Zirsch / Redwave:
    Intelligente / Sensorgestützte Sortierung und Verarbeitung: Damit man nicht die Nadel im Heuhaufen suchen muss
  • Mag. Christian Abl / Reclay Österreich:
    Zukunftsvisionen und die rechtlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen 
  • Ing. Mag. Gerald Schmidt / Saubermacher Dienstleistungs AG
    Sekundärrohstoffmärkte der Zukunft wo geht die Reise hin und wie reagiert die Entsorgungswirtschaft darauf?
  • Dr. Stephan Laske / Greiner Packaging International:
    Märkte für Sekundärrohstoffe schaffen, wo nicht immer alles neu sein muss
  • Dr. Robert Hermann / TÜV SÜD:
    Qualität und Zuverlässigkeit von Materialien, Produkten und technischen Systemen in der Kreislaufwirtschaft: Wie lassen sich diese absichern?

SPEAKER DES PODIUMS

Christian Abl Stephan Laske
Dr. Robert Hermann /
TÜV SÜD
Mag. Christian Abl /
Reclay Österreich
Dr. Stephan Laske /
Greiner Packaging International

23. MÄRZ 2021, 15:30-17:00 UHR   

SCHWEISSAUFSICHTSPERSON – EIN JOB MIT GROSSER VERANTWORTU

Impuls – Austausch – Diskussion mit Schweißaufsichtspersonen, Prüfgesellschaften, Juristen 

TÜV SÜD IMPULS SPEAKER

  • Dr. Ilse Huber, Vizepräsidentin iR / Oberster Gerichtshof
  • Ing. Michael Seifert, Wirtschaftskammer Österreich/WIFI Zertifizierungsstelle
  • Dipl.-Ing. Manfred Schörghuber, Fronius International GmbH
  • Dipl.-Ing. Gerald Bachler, TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH
  • DI (FH) Werner Philipp, WIFI Linz

23. FEBRUAR 2021, 15:30-17:00 UHR

ENERGIE AUS WASSERSTOFF – EINE EXPERTINNENRUNDE BETRACHTET DIE ZUKUNFTSAUSSICHTEN

Impuls – Austausch – Diskussion mit FachexpertInnen von Prüfgesellschaften, Ministerien, Behörden und Unternehmen

In einer nachhaltigen Energiewirtschaft wird in Zukunft der Wasserstoff eine wesentliche Rolle spielen. Technologien rund um den Grünen Wasserstoff sind für die Zukunftsfähigkeit des Industriestandortes Österreich von großer Bedeutung. Dabei geht es vor allem um systemische Betrachtungen der Erzeugung, Transport, Verteilung und Nutzung von Wasserstoff in den Sektoren  Mobilität und Verkehr, Industrie sowie des Gesamtenergiesystems.

Im Rahmen dieser TÜV SÜD Impuls Veranstaltung werden wir die österreichische Wasserstoffstrategie beleuchten und über zukunftsweisende Entwicklungen und Technologien sprechen. 

KEYNOTE

Die Österreichische Wasserstoffstrategie: Eine 360° Perspektive zu Innovation, Forschung, Regulativen und dem europäischen Vergleich

Mag. Jürgen Streitner; Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

TÜV SÜD IMPULS SPEAKER

  • Dipl.-Ing. Robert Paulnsteiner, Verbund AG
  • Dipl.-Ing. Jürgen Rechberger, AVL List GmbH
  • Dr. Axel Sormann, K1-MET GmbH
  • Dr. Horst Steinmüller, WIVA P&G – Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Power & Gas
  • Mag. Jürgen Streitner, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • Dr. Alexander Trattner, HyCenta Research GmbH
  • Dipl.-Ing. B. Ludwig, ÖBB Holding AG
  • Dr. Robert Hermann, TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

SPEAKER DES PODIUMS

 

Mag. Jürgen Streitner/
Bundesministerium für
Klimaschutz, Umwelt, Energie,
Mobilität, Innovation und Technologie


Dr. Alexander Trattner/
HyCenta Research GmbH


Dipl.-Ing. B. Ludwig/
ÖBB Holding AG


Dr. Axel Sormann/
K1-MET GmbH


Dipl.-Ing. Robert Paulnsteiner/
Verbund AG

 


Dr. Robert Hermann/
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

Dipl.-Ing. Jürgen Rechberger/
AVL List GmbH

 

 

 

Die Experten von TÜV SÜD verfügen über ein großes Know-How und unterstützen Sie gerne.

Wasserstofftechnologien und Brennstoffzellen

Grüner Wasserstoff


26. Jänner 2021, 15:30 – 17:00 Uhr

AM BLACKOUT VORBEIGESCHRAMMT? WIE ENERGIEVERSORGER DIE LAGE EINSCHÄTZEN

Impuls – Austausch – Diskussion mit Energieversorger und Blackout-Experte

… und was das für Mensch, Unternehmen und Gesellschaft im Konkreten bedeutet.
Wir alle kennen unterschiedliche Beschreibungen des Szenarios BLACKOUT. Aber was sind die realistischsten Szenarien? Was sind passende Handlungsstrategien, sich darauf vorzubereiten? 
Welche Strategien wenden die EVUs an, um das Risiko möglichst klein zu halten? Welche Handlungsempfehlungen gibt es für Unternehmer, Facility Manager und Private?


Dipl.-Ing. Björn Frittum
Leiter System Operator / Netz Niederösterreich GmbH
wird als Energieversorger für uns die Lage einschätzen


Herbert Saurugg, MSc

Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen 
wird uns konkrete Handlungsempfehlungen geben

 

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa