Der Nachhaltigkeit verpflichtet

Verantwortungsvolles Handeln für eine nachhaltige Zukunft

Verantwortungsvolles Handeln für eine nachhaltige Zukunft

Nachhaltig zu handeln heißt, heute Verantwortung zu übernehmen für die Welt von morgen. Wir von TÜV SÜD haben ein klares Ziel vor Augen: unserer Verantwortung als Unternehmen gerecht zu werden und die Zukunft nachhaltig zu gestalten. Wir bekennen uns zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (UN) und verpflichten uns, unseren Beitrag zur Erreichung ihrer Ziele zu leisten.


Nachhaltiges und verantwortungsvolles, auf den Schutz von Menschen und Umwelt ausgerichtetes Handeln ist in den Unternehmenszielen von TÜV SÜD seit jeher fest verankert und prägt unser Unternehmen als Leitmotiv seit seiner Gründung im Jahr 1866. Seit mehr als 155 Jahren schützen wir Menschen, Umwelt und Sachgüter vor schädlichen Auswirkungen von Technik und Technologien und ermöglichen so Fortschritt. Wir begleiten und gestalten den technologischen Wandel und passen unsere Dienstleistungen immer wieder aufs Neue an, mit dem Ziel, optimale Sicherheit und effizientes Wirtschaften zu gewährleisten und so unserem Gründungsauftrag gerecht zu werden.

Für TÜV SÜD ist klar: Wir wollen unserer Verantwortung als Unternehmen gerecht werden und die Zukunft nachhaltig gestalten. Mit einer Vielzahl unserer Dienstleistungen tragen wir seit jeher dazu bei: Mit unseren Zertifikaten und Prüfsiegeln bestätigen wir die Sicherheit und Effizienz von Anlagen und Geräten, sichern die Qualität von Produkten und Prozessen und machen Leistungen transparent

Wir schaffen Vertrauen – und damit die wohl wichtigste Voraussetzung für gemeinsames Handeln. Denn wir sind überzeugt: Nachhaltigkeit entsteht erst, wenn die Interessen möglichst vieler gesellschaftlicher Gruppen berücksichtigt werden. Wertschöpfendes und nachhaltiges Leben kann nur im breiten Konsens zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Natur erfolgen. Nur gemeinsam können wir es schaffen, die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern.

Wir treiben die nachhaltige Ausrichtung unseres Unternehmens weiter voran und arbeiten konsequent an der Systematisierung unserer Aktivitäten. Mehr und mehr richten wir das gesamte Unternehmen an den Kriterien der Nachhaltigkeit aus und machen unseren Anspruch und unser Handeln transparent und belastbar. 
 
Im Folgenden erfahren Sie mehr über unsere Nachhaltigkeitsprogramme.

  • Kein Hunger

    Tafeln in Deutschland - Hilfe für bedürftige Menschen: Jeden Tag werden in Deutschland etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch zum Verzehr geeignet sind. Gleichzeitig sind viele Menschen von Armut betroffen. Ein Missstand, dem die Tafeln in Deutschland mit ihrer Arbeit entgegentreten: Sie sammeln in ehrenamtlicher Arbeit überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an Menschen, die in Not sind. TÜV SÜD-Gesellschaften haben 2020 mit Spenden die Arbeit sowohl der Dachorganisation Tafel Deutschland als auch der regionalen Fildertafel in Baden-Württemberg unterstützt.

  • Gesundheit und Wohlbefinden

    Verstärkt haben wir im Pandemiejahr 2020 Initiativen unterstützt, die die Situation erkrankter Menschen verbessern sowie Projekte gefördert, die sich für Menschen in Not einsetzen und ehrenamtliches Engagement fördern. Zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements von TÜV SÜD bleiben zudem Projekte, die einen engen Bezug zu unserer gesellschaftlichen Rolle als technisches Dienstleistungsunternehmen haben. 

  • Gleichbehandlung und Chancengleichheit

    Charta der Vielfalt: Wir glauben, dass die Vielfalt von TÜV SÜD maßgeblich zu unserem Erfolg beiträgt und dass vielfältig aufgestellte Unternehmen besser in der Lage sind, demografische und wirtschaftliche Herausforderungen zu meistern. Um diese Vielfalt zu würdigen und zu fördern, hat TÜV SÜD die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und sich somit Deutschlands größter Unternehmensinitiative zur Förderung der Diversität angeschlossen. Die Charta zielt darauf ab, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei ist von Vorurteilen. Alle Mitarbeitenden sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Weitere Informationen finden Sie hier.

    „Womens Network“: Dieses Netzwerk zur Förderung weiblicher Mitarbeiter bei TÜV SÜD wurde von einer Gruppe von Frauen ins Leben gerufen, die sich leidenschaftlich dafür einsetzen, ihre Kolleginnen zu bestärken. Unterstützt von regionalen Botschafterinnen, stellt das Netzwerk Frauen und Männern im gesamten Unternehmen eine Vielzahl von Angeboten bereit, darunter Mentoring, Coaching, soziale Netzwerke, Schulungen sowie Kontakte zu gleichgesinnten externen Frauennetzwerken. Weitere Informationen  finden Sie hier.

  • Bezahlbare und saubere Energie

    Photovoltaik EMV Labor Straubing: Energie selbst erzeugen und damit weniger Strom extern beziehen – dafür sorgt eine neue Photovoltaik-Anlage mit rund 94 kW Leistung, die im Sommer 2020 im TÜV SÜD-Prüflabor für Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) im bayerischen Straubing in Betrieb genommen wurde.

    Überwiegend Grünstrom genutzt: 86 % des von uns in Deutschland genutzten Stroms haben wir 2020 als Ökostrom mit entsprechenden Herkunftsnachweisen bezogen. Für die restlichen Verbräuche war dies nicht verifizierbar, da es sich um kleine Liegenschaften handelt. Die entsprechenden Verbräuche flossen als Graustrom in unsere Treibhausgasbilanz ein. 

    Konsequent für mehr Effizienz in Gebäuden: Schon vor Jahren haben wir im Gebäudemanagement Effizienzsteigerungs- und Modernisierungsprogramme angestoßen und setzen die entsprechenden Maßnahmen seitdem konsequent um. Sanierungsmaßnahmen werden genutzt, um die Energieeffizienz und auch die Umweltverträglichkeit unserer Bestandsgebäude zu optimieren. So haben wir im Rahmen der Sanierung von Dachflächen unserer Konzernzentrale nicht nur die Dämmung verbessert, sondern durch eine extensive Begrünung einen zusätzlichen Beitrag für Umwelt- und Klimaschutz geleistet.   

  • Würdige Arbeit und wirtschaftliches Wachstum

    Unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten in Bezug auf "Mitarbeiter" konzentrieren sich auf die folgenden Bereiche: Rekrutierung, Vergütung und Sozialleistungen, Weiterbildung und Entwicklung, Diversity Management, Work-Life-Balance sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

  • Nachhaltige Städte und Gemeinden

    Elektromobilität: An zahlreichen TÜV SÜD Standorten in Deutschland stehen Ladestationen für Elektrofahrzeuge von Kunden und Mitarbeitern bereit. Als Pionier der Elektromobilität wollen wir die Zukunft der individuellen Mobilität mitgestalten. 

    Dachbegrünung: Auf dem frisch sanierten und extensiv begrünten Dach der TÜV SÜD-Konzernzentrale in München fanden 2020 drei Bienenvölker eine neue Heimat. Angeregt von einem Mitarbeiter aus dem Facility Management, fand das Projekt schnell breite Unterstützung. Mittlerweile sind über 30 Hobbyimker aus den verschiedensten Bereichen des Konzerns in dem Projekt aktiv und betreuen in ihrer Freizeit die Bienenvölker. Ein erfahrener Imker steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite und vermittelt das notwendige Wissen. Auf der extensiv bepflanzten Dachfläche und im benachbarten Westpark finden die Insekten reichlich Nahrung. So konnten Ende 2020 rund 400 Gläser Honig produziert werden. Der Honig wurde intern an Mitarbeiter verkauft und der Erlös – zuzüglich einer Spende – an die Münchner Einrichtung der Kinderstiftung „Die Arche“ weitergeleitet. 

    Umwelt: Wir sind bestrebt, unsere eigenen Geschäftsaktivitäten so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten und negative Umweltauswirkungen zu minimieren. Dazu wollen wir die positiven und negativen Umweltauswirkungen von TÜV SÜD systematisch erfassen, Ziele und Maßnahmen zur Förderung des Klima- und Umweltschutzes im Unternehmen entwickeln und in den kommenden Jahren erfolgreich umsetzen.

    Treibhausgasemissionen für alle TÜV SÜD-Gesellschaften erstellt: Da der Energieverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen den größten Teil unseres ökologischen Fußabdrucks ausmachen, steht dieser Aspekt ebenfalls im Fokus unserer Klimaschutzaktivitäten. Unser Treibhausgasinventar deckt mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter weltweit ab. Die entsprechenden Daten haben wir in Anlehnung an das GHG-Protokoll und die ISO 14064-1 erhoben. Die Erhebung von internationalen Daten ist weiterhin unser Ziel. 

    Schon vor Jahren haben wir im Gebäudemanagement Effizienzsteigerungs- und Modernisierungsprogramme angestoßen und setzen die entsprechenden Maßnahmen seitdem konsequent um. Sanierungsmaßnahmen werden genutzt, um die Energieeffizienz und auch die Umweltverträglichkeit unserer Bestandsgebäude zu optimieren. So haben wir im Rahmen der Sanierung von Dachflächen unserer Konzernzentrale nicht nur die Dämmung verbessert, sondern durch eine extensive Begrünung einen zusätzlichen Beitrag für Umwelt- und Klimaschutz geleistet.  

Wir verstehen Nachhaltigkeit in allen Aspekten als integralen Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns.
ERFAHREN SIE MEHR
Wir wollen die negativen Umwelteinflüsse unserer Geschäftstätigkeit minimieren und so unseren Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung leisten.
ERFAHREN SIE MEHR
Wir wollen unsere Mitarbeitenden in einem hochmodernen und vertrauensvollen Umfeld weiter stärken und befähigen.
ERFAHREN SIE MEHR
Durch die Förderung und Umsetzung gemeinnütziger Projekte setzen wir uns in vielfältiger Weise für gesellschaftliche Anliegen und das Gemeinwohl ein.
ERFAHREN SIE MEHR
Mit klaren Leitlinien und Regel wollen wir eine transparente und verantwortungsvolle Unternehmensführung wahren und ausbauen.
ERFAHREN SIE MEHR
In unserem Nachhaltigkeitsbericht zeigen wir die ökologischen, ökonomischen und sozialen Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit.
ERFAHREN SIE MEHR

Dienstleistungen im Bereich Nachhaltigkeit

Erfahren sie mehr über unser engagement für mehr nachhaltigkeit

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German