Head of IT Business Services

#FutureInYourHands

#FutureInYourHands

Mensch vs. Maschine? Auf keinen Fall für Daniela Seagal 

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Head of IT und Bereichsleitung SAP im Bereich Business Services weiß sie, dass erfolgreiche IT nur im Einklang von Mensch und Technik funktionieren kann. Aus diesem Grund ist es auf der einen Seite wichtig, den Fortschritt in der IT-Landschaft des TÜV SÜD voranzutreiben. Genauso sollte aber dieser Fortschritt mit einfachen Anwendungsmöglichkeiten zusammenpassen. Sehr komplexe Themen müssen für alle im Unternehmen verständlich und nutzbar gemacht werden, denn es sind die Menschen bei TÜV SÜD, die tagtäglich mit dieser IT arbeiten. Deshalb ist eines für sie klar: „Das beste System bringt nichts, wenn es niemand nutzen kann.“ Dass dieser Nutzen für alle gegeben ist, dafür sorgt sie täglich mit ihrem Team.  

Die große Herausforderung? Neben der Benutzerfreundlichkeit aller IT-Systeme, dürfen Aspekte wie Systemnachhaltigkeit, maximale Sicherheit und eine möglichst einfache Wartung nicht außer Acht gelassen werden. Für Daniela Seagal hat der IT-Bereich eines Unternehmens einen ganz besonderen Stellenwert: „IT ist einfach überall vorhanden, sie ist das Nervensystem. Deshalb ist man auch überall involviert.“ Und weil man an so vielen Stellen im Unternehmen aktiv wird, ist für sie der Zusammenhalt innerhalb ihres Teams, zusätzlich aber auch ein bereichsübergreifender Blick aller essenziell. Das perfekte Zusammenspiel dieses Teams zeigt sich gerade jetzt, denn derzeit befindet sich der TÜV SÜD mitten in einer spannenden Transformation - der Umstellung auf SAP S/4HANA. Sie freut sich, bei diesem großen Schritt aktiv daran beteiligt zu sein, die Zukunft des TÜV SÜD zu gestalten und das Unternehmen damit optimal für die kommenden Jahre aufzustellen. Aber nicht nur die Umstellung auf das neue System liegt in ihrem Bereich. Aktuell gilt es, bei neuen Projekten eine Vereinbarkeit zwischen dem bestehenden und dem neuen System zu finden. „So ein Wechsel findet vielleicht alle 15-20 Jahre statt. Später sagen zu können, dass ich dabei war und es ein Erfolg war, das motiviert und begeistert mich.“ 

Ihrer Zukunft bei TÜV SÜD steht Daniela Seagal offen gegenüber und freut sich auf alle neuen Herausforderungen, die nach der S/4HANA-Transformation auf sie warten. Einige Dinge sind ihr dabei besonders wichtig: „Bei allem was ich tue, möchte ich nie den Spaß an meiner Arbeit verlieren. Hier habe ich immer das gute Gefühl, etwas als Team geschafft zu haben. Diesen großen Zusammenhalt der Mitarbeitenden untereinander zu bewahren, das wünsche ich mir auch weiterhin.  Denn obwohl das Unternehmen so groß ist, fühlt es sich nach Familie an - eben eine Großfamilie.“ 

Die Begeisterung für IT und Technik reicht bis in die Kindheit zurück. Schon damals begeisterte sie die schnelle Weiterentwicklung in der Telekommunikation, heute sind es komplexe Datenmengen, mit denen sie täglich arbeitet: „Ich finde es einfach unglaublich faszinierend, mit welch riesigen Datenmengen wir es zu tun haben und was daraus entstehen kann." Inspirationen für die täglichen Herausforderungen in ihrem Job holt sie sich nicht nur bei Kollegen oder in ihrem Netzwerk. Der Sport ist oftmals ihre Referenz, denn hier sieht sie viele Parallelen zur Jobwelt: „Im Sport geht es um Themen wie Ausdauer, Disziplin, Veränderung oder Herausforderung. All diese Themen beschäftigen mich auch in unserem Arbeitsalltag und treiben mich täglich an.“ 

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German