Kläranlagen aus der Vogelperspektive

Geruchsgutachten nach TA Luft

Beeinträchtigungen durch Gerüche im Umfeld von Wohn- oder Gewerbegebieten können zu erheblichen Belästigungen bei Anwohnern oder Arbeitnehmern führen. Verursacher von Geruchsbelästigungen können Klär- und Kompostieranlagen, Abfallbetriebe, aber auch Tierhaltung, die Gülleausbringung oder Industrieanlagen sein. Durch den Bauboom der letzten Jahre rücken gerade Wohngebiete in einigen Regionen immer näher an solche Anlagen heran. Wird dies in der Bauleitplanung nicht ausreichend berücksichtigt, kann es schnell zu Konflikten und Klagen durch beeinträchtigte Anwohner kommen.
 

SICHERN SIE SICH DURCH UNSERE GERUCHSGUTACHTEN AB

Beugen Sie gerichtlichen Auseinandersetzungen vor und sichern Sie sich mit unseren Geruchsgutachten bereits vor der Ausweisung von Baugrund oder vor der Änderung Ihrer Anlage ab. Durch unsere Geruchs-Immissionsprognosen weisen Sie potentiellen Käufern von Baugrund bereits im Vorfeld nach, dass sämtliche Immissionswerte des Anhangs 7 der TA Luft eingehalten werden. Somit schaffen Sie sich Rechtssicherheit bei Klagen. 

Darüber hinaus wird die Geruchs-Immissionsprognose oftmals als Bedingung für die Genehmigung eines Bebauungsplans vom Landratsamt oder für die immissionsschutzrechtliche Genehmigung geruchsemittierender Industrieanlagen eingefordert. Profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise und Akzeptanz bei Behörden und in der Öffentlichkeit. Wir informieren Sie gerne persönlich.

Jetzt kontaktieren

  • Design/Planung

    Begleitung der Vorplanung

    • Unterstützung zu behördlichen Anforderungen, Regelwerken, Normen und rechtlichen Fragen bezüglich Erlaubnis und Genehmigung, z.B. Baurecht, BImschG
    • Unterstützung im Ausschreibungsprozess
    • Überprüfung von Garantie- und Leistungsdaten vor Vertragsabschluss

    Technische Analyse

    • Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Sicherheitskonzepten, Ex-Schutz-Dokumenten, Anforderungen zur Funktionalen Sicherheit
    • Technische Due Diligence
    • Machbarkeitsstudie (Variantenvergleich, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung)
    • Prozesssimulation, z.B. Wechselwirkungen zwischen BHKW, Speicher und Fernwärmenetz

    Entwurfsprüfungen

    • Vorprüfung der Planungsunterlagen
    • CE Konformitätsbescheinigung DGRL nach Baumuster- oder Einzelprüfung
    • Begleitung zur CE Konformität Maschinenrichtlinie
    • Festlegung Umfang und Eignung Ausrüstungsteile

    Betriebserlaubnis/Begleitung Genehmigungsverfahren

    • Konzeptgutachten zum Erlaubnisverfahren §18 BetrSichV
    • Begleitung des immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens
    • UVPG und Prüfungen naturschutzrechtlicher Belange
  • Errichtung

    Fertigungs- und Bauüberwachung

    • Fertigungsbegleitende Qualitätskontrolle
    • Überprüfung der Schweißnachweise und -Ausführung
    • ZfP-Prüfungen Schweißnähte
    • Festigkeits-/ Dichtheitsprüfungen von Rohrleitungen
    • Kontrolle der Ausführung im Vergleich zur Planung

    Schlussprüfungen

    • Prüfbericht zum Erlaubnisverfahren §18 BetrSichV
    • Prüfung der Schutzfunktionen nach §15 BetrSichV
    • Prüfung und Abnahme der Gasversorgungleitung
    • Zertifizierungs- und Erlaubnisverfahren gem. NELEV / Netzanschlussregeln
    • Prüfungen nach §29 BImSchG, Wasserrecht
  • Inbetriebnahme

    Prüfungen vor Inbetriebnahme/Performance Test

    • Prüfungen vor Inbetriebnahme der BHKW bzw. der Anlagenteile gemäß §15 BetrSichV
    • Nachweis von Garantie- und Leistungsdaten bei Übergabe, Performance Tests
    • Emissions-, Immissionsmessungen
    • Verifizierung der Zuteilungsanträge nach TEHG
    • Prüfung nach Störfallverordnung
  • Betrieb

    Überwachung des ordnungsgemäßen Betriebs/ Inspektion

    • Wiederkehrende Prüfungen nach Wasserrecht und §16 BetrSichV
    • Emissionsmessungen
    • KWK Gutachten/Berechnung Primärenergiefaktor
    • Verifizierung der Emissionsberichte nach TEHG

    Zusätzliche Optimierungsmaßnahmen

    • Leistungsmessungen und Analyse von Optimierungsmöglichkeiten
    • Schwingungsmessungen und mechanische Analysen bei Abweichungen
    • Systematische Schadensanalyse nach VDI 3822
    • Bewertung von wirtschaftlichen Betriebs-, Wartungs- und Prüfkonzepten

    Ende des Betriebes/ Post-Förderung

    • Zustandsbewertung
    • Technische Due Diligence (Weiterbetrieb, Monetäre Bewertung der Anlage)
    • Begleitung von Modernisierung/Rückbau

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German