Prüfung von Fahrrädern und Zubehör

Minimalistisch reduziert als stilvolles „Fixie“ oder umfangreich ausgestattet mit Elektronik als Pedelec oder E-Bike: Der Fahrradmarkt ist in Bewegung und differenziert sich immer weiter. Dabei entstehen laufend neue Typen von Fahrrädern – und entsprechend neue Prüfungs-Setups vom Materialtest bis zur elektrischen Sicherheit. 

 

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN

Prüfungen durch TÜV SÜD sind die unerlässliche Voraussetzung für Hersteller von Fahrrädern und Fahrradkomponenten, um sich auf Wachstumsmärkten in Europa und der Welt erfolgreich zu behaupten. Wir übernehmen alle Prüfungen für Fahrräder mit und ohne elektronische Unterstützung – vom Hightech-29er-Mountainbike bis hin zum Spielzeug-Fahrrad mit 12-Zoll-Rädern und diversen Pedelecs. Zusätzlich testen wir das entsprechende Zubehör wie Batterien, Helme und Anhänger. Dabei agiert TÜV SÜD weltweit – egal, welcher Produktionsstandort oder Zielmarkt anvisiert wird.

Wir prüfen und zertifizieren u. a.:

  • Fahrräder
  • Kinderfahrräder
  • Elektrofahrräder
  • Rennräder
  • Kinderfahrradanhänger und  Kindersitze
  • Mountainbikes und Trekkingfahrräder
  • Cityfahrräder
  • Komponenten wie Pedale, Lenker, Sättel 


UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

  • Mechanische Sicherheit
  • Prüfung auf dem Rollenprüfstand
  • Dauertestprüfungen
  • Bruchlastprüfungen
  • Korrosionsprüfungen
  • Materialprüfungen
  • Klimaprüfungen
  • Umweltsimulationen
  • GS-Prüfzeichen
  • TÜV SÜD-Prüfzeichen „Bauart geprüft“
  • TÜV SÜD-Prüfzeichen „Sicherheit geprüft“

 

Was versteht man unter Prüfungen von Fahrrädern und Fahrradzubehör?

Neue technische Features und Materialien wie Kohlefaser machen aus dem ursprünglich sehr simplen Drahtesel immer häufiger eine komplexe Hightechkonstruktion. Die Folge: Die eine, für jedes Fahrrad passende Prüfung gibt es nicht. TÜV SÜD setzt daher auf ein umfassendes Paket verschiedener Prüfprozeduren, die unter anderem Material, Konstruktion und Verarbeitungsqualität in den Blick nehmen. Das gilt selbstverständlich auch für das Fahrradzubehör – von Anhängern und Buggys über Fahrradcomputer und Fahrradnavigation bis zu Körben und Gepäckträgern.

 

WARUM SIND PRÜFUNGEN VON FAHRRÄDERN UND FAHRRADZUBEHÖR WICHTIG?

Fahrradfahrer sind oftmals die verletzlichsten Verkehrsteilnehmer. Sie teilen sich häufig die Straße mit motorisierten Fahrzeugen, verfügen im Vergleich zu diesen jedoch über keinerlei Knautschzone. Ein Fahrrad muss deshalb von absolut einwandfreier Qualität sein – und das gilt in ganz besonderem Maße für die Verarbeitung und sicherheitsrelevante Komponenten wie etwa Bremsen. Gerade bei Modellen mit Anhängern oder Cargorädern ist nicht nur die Sicherheit des Fahrers, sondern auch die der mitgenommenen Fracht oder Personen durch Prüfungen sicherzustellen.

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German