Prüfungen mit hochaktiven und hochtoxischen Stoffen (HAS)

Prüflabor TÜV SÜD Schweiz Process Safety

Prüflabor TÜV SÜD Schweiz Process Safety

Prüfungen mit hochaktiven und hochtoxischen Stoffen (HAS)

Die aufgeführten Prüfungen sind ausgelegt für hochaktive oder hochtoxische Stoffe (HAS) mit einer maximalen Arbeitsplatzkonzentration von < 10 µg/m3. Solche Stoffe sind z.B. hoch potente pharmazeutische Wirkstoffe, sogenannte HPAPIs, sowie kanze-rogen, mutagen oder teratogene Stoffe.
Die Untersuchungen werden von erfahrenen Spezialisten in einem eigens dafür ausgerüsteten Labor durchgeführt. Die Messungen finden in geschlossen Apparaturen (Containments), bzw. Isolatoren statt. Nicht verbrauchtes Material wird unmittelbar nach den Messungen verschlossen entsorgt (Sonderabfallverbrennung).


Unsere Leistungen im Überblick

  • Grundpreis für die Benützung des Speziallabors, pro Halbtag
  • DSC (Differential Scanning Calorimetry), dynamisch, 30 °C bis 400 °C, mit zweiter Aufheizung, im Hochrucktiegel
  • DSC (Differential Scanning Calorimetry) unter 5 bar reinem Sauerstoff (Selbstentzündungs-Screening), dynamisch, 30 °C bis 400 °C
  • C80-Messung (Calvet Kalorimeter), dynamisch, 30 °C bis 300 °C, im Autoklav, mit Druckmessung
  • TAM (Thermal Activity Monitor); isotherm, 35 °C bis 150 °C, inkl. Ermittlung der Restwärme (mit dynamischer DSC-Messung), Doppelbestimmung, vorab DSC-Messung erforderlich
  • Brennprüfung (Brennzahl) bei 20 °C VDI 2269, Blatt 1
  • Staubexplosionsfähigkeit im modifizierten Hartmann-Rohr VDI 2263
  • Mindestzündenergie mit oder ohne Induktivität EN ISO/IEC 80079-20-2, SN 13821
  • Mindestzündtemperatur im BAM-Ofen, vollständige Bestimmung EN ISO/IEC 80079-20-2
  • Korngrössenverteilung, Probe suspendiert in Flüssigkeitsmesszelle (Angabe eines geeigneten Lösungsmittels erforderlich, in welchem die Substanz unlöslich ist bzw. unverändert bleibt)
  • Pulverdurchgangswiderstand, einmalige Abfüllung in Messzelle
  • HAS-Basis-Set
  • HAS-Kleinmengen

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Weltweit