Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Brandprüfungen für Baumaterialen

Unser Firelab in der Schweiz

DE | EN

Ein eigenes Brandlabor in der Schweiz

Unser akkreditiertes Brandlabor von TÜV SÜD Schweiz Process Safety bietet in Basel folgende Prüfungen für Baustoffe an:

  • Prüfung und Klassifizierung von Bauprodukten zu ihrem Brandverhalten (EN 13501-1)

  • Bestimmung der Brandkennziffer (BKZ) nach VKF

  • Zündprüfung für Polymere 

Die Schweiz und die EU haben am 12. März 2008 ihr abgeschlossenes Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen (Mutual Recognition Agreement, MRA) um ein neues Kapitel über Bauprodukte erweitert. Damit Schweizer Hersteller und Konsumenten auf dem Bauproduktmarkt nicht benachteiligt werden, musste das schweizerische Recht angepasst werden.

Das Prüflabor des Sicherheitsinstituts in Basel ist als Prüfstelle für Baustoffe akkreditiert (ISO/IEC 17025, STS 042), EGOLF-Mitglied und seit dem 1. Mai 2009 als schweizerische, akkreditierte Konformitätsbewertungsstelle nach der EU-Richtlinie 89/106/EEC «Bauprodukte» anerkannt. Es ist als notifizierte Stelle berechtigt, die zur Ermittlung des Brandverhaltens und zur Zulassung in der Schweiz und Europa (EU) erforderliche Prüfung durchzuführen und entsprechende europäisch anerkannte Zertifikate auszustellen.


Unser Angebot umfasst die Prüfungen nach Schweizer Richtlinien, nach EU-Norm sowie die Klassierung und Zertifizierung:

  • Brandverhalten nach Schweizer Richtlinien:

Die Bestimmung der Brandkennziffer (Brennbarkeitsgrad und Qualmgrad) erfolgt gemäss «Wegleitung für Feuerpolizeivorschriften: Baustoffe und Bauteile», Teil B: Prüfbestimmungen, Ausgabe 1988 (mit Nachträgen 1990, 1994, 1995 und 2005) der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF), Bundesgasse 20, Postfach 8576, CH-3001 Bern. 

Wegleitung für Feuerpolizeivorschriften: Baustoffe und Bauteile», Teil B: Prüfbestimmungen

  • Brandverhalten nach Euro-Norm:

Die Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten erfolgt nach EN 13501-1 Teil 1: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten (inkl. Bodenbeläge).

  • Weitere Prüfleistungen:

Auf Wunsch können, zum Beispiel im Rahmen der Produktentwicklung, auch Einzelprüfungen zur Orientierung oder nach Szenario durchgeführt werden. Soweit solche Prüfungen nicht nach Normen durchgeführt werden, dürfen diese allerdings nicht für eine Zulassung verwendet werden.

Zusätzlich bieten wir auch Brandtests für Textilien oder die Bestimmung des Sauerstoff-Index an.

Unser Prüflabor in Basel ist als Prüfstelle für Baustoffe akkreditiert (ISO/IEC 17025, STS 042), EGOLF-Mitglied und benannte Stelle (Notify Body NB 2139; Horizontal notification CPR Annex V.3) nach der CPR (Regulation (EU) No 305/2011 - Construction products).

 

Glimmnester in luftbetriebenen Trocknern

Glimmnester in luftbetriebenen Trocknern können Staubexplosionen auslösen. Die auf dem Markt erhältlichen CO-Detektoren für die Trocknerabluft sind aber nicht immer empfindlich genug, um ein zündfähiges Glimmnest zu detektieren.

Wir können Ihnen sagen, ob für Ihren Trockenprozess die Empfindlichkeit der Methode ausreicht, um ein zündfähiges Glimmnest erkennen zu können.

Dabei wird eine bestimmte Menge des Produkts unter Frischluftzufuhr aufgeheizt und die Temperatur im Zentrum der Schüttung sowie die spezifische CO-Produktion in l/kg/h gemessen. Wenn die Detektionslimits der CO-Messung im Trockner sowie sein Luftdurchsatz bekannt ist, lässt sich die Grösse und die maximale Temperatur eines erfassbaren Glimmnests abschätzen. Diese Aussage erlaubt es uns, zusammen mit dem Zündpunkt des Produkts, festzustellen, ob das so detektierbare Glimmnest eine Zündquelle darstellt.
 

 

Kontaktieren Sie uns unter [email protected] oder nutzen Sie das eigene Firelab-Kontaktformular auf der rechten Seite.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Weltweit

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa